Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Der neue Hauptbahnhof


Stand der Planung und nächste Schritte

Die Planungen und der Bau des neuen Hauptbahnhofes sind hochkomplex. Um einen optimalen Bauablauf und ein tragfähiges Ergebnis zu erreichen, ist eine mehrjährige Planungs- und Genehmigungsphase notwendig.

Nach dem Stadtratsbeschluss von 2015 hat die Deutsche Bahn mit der Entwurfs- und Genehmigungsplanung für das Empfangsgebäude und der Vorplanung für den Starnberger Flügelbahnhof begonnen. Für das Empfangsgebäude wird der Antrag für das Planfeststellungsverfahren im ersten Halbjahr 2019 durch die DB beim Eisenbahnbundesamt eingereicht.

Um Baurecht für den Starnberger Flügelbahnhof zu bekommen, finden zwei Verfahren statt: Für den Rückbau und die Anpassung der Bahnanlage wird ein Planfeststellungsverfahren beim Eisenbahnbundesamt durchgeführt - dieses wurde bereits beantragt. Für den Neubau des Gebäudes erarbeitet die Landeshauptstadt München einen vorhabenbezogenen Bebauungsplan; der Einleitungsbeschluss wurde im Juni 2018 im Stadtrat behandelt.

Der neue Hauptbahnhof wird intensiv mit der Öffentlichkeit diskutiert: im Bebauungsplanverfahren für den Starnberger Flügelbahnhof und im Planfeststellungsverfahren für das Empfangsgebäude. Unter hbf-muc.de hält Sie die Deutsche Bahn auf dem Laufenden!

Die Umsetzung des Großbau-Projektes steht im Zusammenhang mit der Realisierung der zweiten Stammstrecke. Die Bauarbeiten am Münchner Hauptbahnhof sollen für beide Projekte - die zweite Stammstrecke und das neue Empfangsgebäude - durch eine teilweise parallele Umsetzung soweit wie möglich verkürzt werden, um die Belastung der Bürgerinnen und Bürger so gering wie möglich zu halten.

Am Hauptbahnhof wurde am 6. Mai 2019 der Durchgang zur Schalterhalle geschlossen, da dort mit den Bauarbeiten der neuen Station in rund 40 Metern Tiefe für die zweite Stammstrecke begonnen wird.

Für den Bau eines dritten Tramgleises am Bahnhofsvorplatz in provisorischer Lage lag der Planfeststellungsbeschluss von 31. Mai bis 13. Juni 2019 öffentlich zur Einsichtnahme aus.

Für den Rückbau und die Anpassung des Starnberger Flügelbahnhofs lagen die Planunterlagen im Planfeststellungsverfahren von 9. März bis 8. April 2020 im Referat für Stadtplanung und Bauordnung aus.