zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Kunstareal München


Bild vom Brandhorstmuseum  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Museum Brandhorst (Foto: Stadt München)

Das Projekt

Der Freistaat Bayern und die Landeshauptstadt München haben 2009 vereinbart, die Museums-, Kunst- und Wissenschaftslandschaft rund um die Pinakotheken und den Königsplatz gemeinsam voranzutreiben und Strategien für eine bessere Vernetzung, Präsentation und Förderung zu entwickeln.

Unter dem Titel "Kunstareal München" arbeiten die Museen und Ausstellungshäuser, Galerien und Kulturinstitutionen sowie die Hochschulen und das Publikum seither intensiv zusammen, um das Areal in seiner Vielfalt bekannter zu machen. München soll national und international als einmaliger Kultur- und Wissensstandort wahrgenommen werden! An dem Projekt sind neben Vertreterinnen und Vertretern der Museen, der Hochschulen und der Stadt München auch der Bezirksausschuss 3 (Maxvorstadt) und das Münchner Forum beteiligt.

Das Kunstareal umfasst 66 Hektar und liegt mitten in der Maxvorstadt. Zwischen der Heßstraße im Norden, der Türkenstraße im Osten, der Karlstraße im Süden und der Richard-Wagner-/Enhuberstraße im Westen konzentrieren sich auf engstem Raum staatliche und städtische Einrichtungen für Kunst, Kultur und Wissenschaft.

Beteiligung der Öffentlichkeit

Das Projekt wurde in Workshops, Ausstellungen und Befragungen mit der Öffentlichkeit diskutiert. Begleitend hat das Referat für Stadtplanung und Bauordnung 2010 und 2012 Stadtrat-Hearings durchgeführt. Im Oktober 2012 wurde es vom Stadtrat beauftragt, ein Bürgergutachten zu starten, um den Planungsprozess mit den Bürgerinnen und Bürgern zu diskutieren.

Das Bürgergutachten

Das Bürgergutachten zum Kunstareal enthält Empfehlungen von etwa hundert Münchnerinnen und Münchnern. Aufgeteilt in vier so genannte Planungszellen trafen sich diese im September 2013 jeweils vier ganze Tage lang, um über verschiedene Themen zu diskutieren. Moderiert und begleitet wurde der Prozess von der Gesellschaft für Bürgergutachten, einer neutralen Organisation.

Beim 2. Kunstareal-Fest 2015 fand eine Evaluierungsveranstaltung statt.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung

Blumenstraße 28b
80331 München

Fax:
089 233-24213