Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ehemaliges McGraw-Gelände


McGraw-Gelände Luftbild  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
McGraw-Gelände, Luftbild
© LHM

Das Projekt

Auf der 2,8 Hektar großen, südöstlich gelegenen Teilfläche der ehemaligen McGraw-Kaserne in Giesing sollen nach Vorstellung des Freistaats Bayern Wohnbauflächen in Verbindung mit Einzelhandel, Wohnheimnutzung und den erforderlichen Infrastruktureinrichtungen entwickelt werden.

Das Planungsgebiet befindet sich zirka 3,5 Kilometer südlich des Stadtzentrums im 17. Stadtbezirk Obergiesing-Fasangarten nahe der Grenze zum 18. Stadtbezirk Untergiesing-Harlaching. Es liegt östlich der Tegernseer Landstraße und des tieferliegenden McGraw-Grabens, grenzt im Süden an die Stadelheimer Straße und nach Osten an die Warthofstraße. Als Teil des ehemals militärisch genutzten Geländes ist die Fläche vollständig im Eigentum des Freistaats Bayern.

Ausgangslage

Bis Ende 1992 wurden die Flächen westlich und östlich der Tegernseer Landstraße zwischen Peter-Auzinger-/Stadelheimer- und St.-Quirin-Straße von den US-Streitkräften für militärische Zwecke genutzt. Im Rahmen der Überlegungen zur zivilen Nachnutzung der McGraw-Kaserne wurde im Jahr 1997 ein städtebaulicher Wettbewerb durchgeführt, der jedoch zu keinem tragfähigen Ergebnis führte. Auch änderte der Freistaat in den folgenden Jahren seine Pläne für die langfristige Nutzung der Flächen, nach denen westlich der Tegernseer Landstraße die dort vorhandenen Einrichtungen von Polizei und Verwaltung sowie die bestehenden Staatsbedienstetenwohnungen dauerhaft bleiben sollten.

Für städtebauliche Neuplanungen stand damit nur noch der Teilbereich östlich der Tegernseer Landstraße zur Verfügung. Im Jahr 2012 wurde die dort gelegene Halle 19 in die Denkmalliste der Landeshauptstadt München aufgenommen, so dass aktuell nur der Bereich südlich der Halle zwischen Tegernseer Landstraße und Warthofstraße überplant werden soll. Neben Wohngebäuden entlang der Tegernseer Landstraße befinden sich dort überwiegend leerstehende, zum Abriss vorgesehene ehemalige Kasernengebäude sowie eine befristet eingerichtete Erstaufnahmeeinrichtung für Asylbewerber, die aufgegeben wird.

Ziele der Planung

Der Freistaat Bayern beabsichtigt, zirka 250 neue Wohnungen für Staatsbedienstete zu errichten. Dabei sollen auch die an der Tegernseer Landstraße bestehenden Wohngebäude in die Planung integriert werden. An der Stadelheimer Straße soll Einzelhandel entstehen mit einem Wohnheim für zirka 250 junge Staatsbedienstete in den Obergeschossen. Außerdem werden mehrere Kindertageseinrichtungen in die Planung aufgenommen, durch die auch die ortsnahe Versorgung aus der Umgebung mit abgedeckt werden kann. Öffentliche und private Freiflächen sowie Gemeinschaftseinrichtungen, wie zum Beispiel ein Nachbarschaftstreff, sollen entstehen, ebenso wird durch eine öffentliche Wegeverbindung durch das Quartier die Durchlässigkeit gewährleistet. Die Entwicklung wurde vom Freistaat an die Stadibau GmbH (Gesellschaft für den Staatsbedienstetenwohnungsbau in Bayern mbH) übertragen.

Verfahrensstand und weiteres Vorgehen

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung hat zusammen mit dem Freistaat die genannten Eckdaten für ein künftiges Nutzungskonzept entwickelt. Der Planungsausschuss hat diesen am 13. Juni 2018 vorberatend zugestimmt, am 27. Juni 2018 hat die Vollversammlung des Stadtrates dies bestätigt.

Die Stadibau GmbH hat hierzu zu einer Informationsveranstaltung am 24. Juli 2018 ab 18 Uhr im Gemeindesaal der Philippuskirche (Chiemgaustraße 7, 81549 München) eingeladen.

Noch im Jahr 2018 soll in Abstimmung mit der Landeshauptstadt München ein städtebaulicher und landschaftsplanerischer Wettbewerb stattfinden, dessen Ergebnis die Grundlage für das anschließende Bebauungsplanverfahren sein soll.

Pläne

McGraw-Gelände Gebäudebestand Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

McGraw-Gelände Gebäudebestand

McGraw-Gelände Luftbild Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

McGraw-Gelände Lage

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung - Planungsgruppe Bezirk Ost (Stadtbezirk 17, 18 und 19)

Blumenstraße 28b
80331 München