Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Vierter Bauabschnitt


1. Preis Innenhof  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Siegerentwurf für die Innenhof-Gestaltung

Wettbewerb für zwei Teilbereiche entschieden

Für einen Teilbereich des vierten Bauabschnitts der Messestadt Riem ist der Realisierungswettbewerb entschieden: Die Entwürfe der Arbeitsgemeinschaft Grassinger Emrich und Tobias de la Ossa Architekten, München, mit dem Münchner Landschaftsarchitekt Professor Rainer Schmidt werden der weiteren Planung für das Wohngebiet zugrunde gelegt.

2012 hat die Gewofag für zwei Baugebiete südlich des Edinburghplatzes einen Realisierungswettbewerb ausgelobt. Insgesamt sollen auf 20.000 Quadratmetern Geschossfläche etwa 200 geförderte Wohnungen, eine Kinderkrippe und attraktive Freiflächen für jede Altersgruppe entstehen. Die Häuserblöcke bilden von Norden aus gesehen den Auftakt des vierten Bauabschnitts im Südwesten der Messestadt und das "Eingangstor" vom Edinburghplatz in das neue Stadtquartier.

In den beiden Baugebieten werden mehrere Wohnblöcke um großzügige grüne Höfe gruppiert. Nach außen wirkt die Bebauung urban, nach innen sind die Fassaden stark zu den Höfen geöffnet. Große Bäume sorgen für eine naturnahe Gestaltung. Die Gebäude sollen dem Energiestandard eines KfW-Effizienzhauses 70 entsprechen. Das Wohnungsangebot soll den Bedürfnissen unterschiedlicher sozialer Gruppen und Lebensstile entgegenkommen.

Den zweiten Preis vergab die Jury im Oktober 2012 an Dressler Mayerhofer Rössler Architekten, München, mit ver.de Landschaftsarchitektur, Freising, den dritten Preis an Léon Wohlhage Wernik Architekten mit Atelier Loidl Landschaftsarchitekten (beide Berlin).

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung

Blumenstraße 28b
80331 München