Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Aktueller Stand und weiteres Vorgehen


Eckdatenbeschluss zum Ideenwettbewerb gefasst

Das Jahr 2019 beginnt mit einem wichtigen Schritt für den Münchner Nordosten. In der Vollversammlung vom 13. Februar hat der Stadtrat die Eckdaten des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs für den Münchner Nordosten beschlossen.

Aufbauend auf den bisherigen planerischen Überlegungen, den Fachgutachten und den Ergebnissen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung sowie den Gesprächen mit den Eigentümerinnen und Eigentümern, soll nun über den Wettbewerb ein Gesamtkonzept für den Münchner Nordosten entwickelt werden.

Besonders wichtig sind die beschlossenen Planungsziele und Eckdaten, die Sie im Beschluss im Rats-Informations-System finden. Unter Beteiligung der Bezirksausschüsse 13 Bogenhausen und 15 Trudering-Riem, wurden diese nun beschlossen. Sie wurden eins zu eins in die Auslobung des Ideenwettbewerbs aufgenommen.

Mit dem Beschluss startete Mitte März 2019 auch die intensive Bürgerbeteiligung, die auf den Ergebnissen der bisherigen Öffentlichkeitsphase aufbaut. Bürgerinnen und Bürger haben im Rahmen von drei Veranstaltungen die Möglichkeit mitzuwirken. Grundeigentümerinnen und Grundeigentümer werden zu eigenen Veranstaltungen eingeladen.

Chance nutzen. Mitgestalten!

Die Termine und eine Übersicht zu den Veranstaltungen finden Sie hier.

Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Ideenwettbewerb

Der große Vorteil des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerbs liegt darin, dass er neue Impulse und Ideen dazu liefern wird, wie der neue zukunftsfähige Stadtteil im Münchner Nordosten aussehen kann und welche Qualitäten durch ein gelungenes Zusammenspiel von neu und alt entstehen werden. Das Wettbewerbsverfahren bietet die Möglichkeit, städtebauliche Potenziale dafür aufzuzeigen, wie sie zum Beispiel in der Neuformulierung des Stadtrands, im Ineinandergreifen von Stadt und Landschaft sowie im „Vis-à-vis“ zu Nachbargemeinden und der Region liegen.

Im Frühjahr 2017 wurden die bisher erarbeiteten Planungsvarianten über fünf Wochen mit der breiten Öffentlichkeit diskutiert. Zirka 2.000 Anmerkungen hat das Referat für Stadtplanung und Bauordnung im Rahmen der Variantendiskussion aus der Öffentlichkeit erhalten. Ein Ergebnis dieser Diskussion wa r– sowohl auf Seiten der Öffentlichkeit als auch bei der Politik – der Wunsch, den Ideenfächer weiter zu öffnen und über einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb weitere Entwicklungsperspektiven für den Münchner Nordosten zu erhalten. Dementsprechend hat das Referat für Stadtplanung und Bauordnung am 13. Dezember 2017 einen Beschluss in die Vollversammlung eingebracht, mit dem der Auftrag und die finanzielle Ausstattung für die Vorbereitung des Wettbewerbsverfahrens beschlossen wurden.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Planungsteam Münchner Nordosten

Blumenstraße 28b
80331 München