Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Newsletter


Immer gut informiert sein

Dieser Newsletter informiert Sie regelmäßig über Aktuelles und Neuigkeiten zur städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme im Münchner Nordosten.

Sie können den Newsletter auf dem Bürgerserviceportal der Landeshauptstadt München abonnieren. (Auf "Weiter" klicken, E-Mail-Adresse eingeben und ein Häkchen bei "Entwicklung im Münchner Nordosten" setzen.)

Bürgerserviceportal der Landeshauptstadt München

Ausgabe 27. Januar 2020

Der Ideenwettbewerb zum Münchner Nordosten ist entschieden

Liebe Leserinnen und Leser,

am Freitag, 24. Januar 2020 hat ein hochkarätig besetztes Preisgericht unter dem Vorsitz von Prof. Markus Allmann (Allmann Sattler Wappner Architekten GmbH, München) über das Ergebnis des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs für den Münchner Nordosten entschieden. Damit ist ein weiterer wichtiger Meilenstein für die Entwicklung des Münchner Nordostens erreicht.

Elf stimmberechtigte Fachpreisrichter*Innen und zehn stimmberechtigte Sachpreisrichter*Innen aus dem Münchner Stadtrat und den Bezirksauschüssen 13 Bogenhausen und 15 Trudering-Riem haben in einer gemeinsamen Entscheidung die Arbeit von rheinflügel severin, Düsseldorf mit bbz landschaftsarchitekten berlin gmbh bdla, Berlin mit dem 1. Preis ausgezeichnet.

Stadtbaurätin Prof. Elisabeth Merk: ,,Ich freue mich sehr über die Bandbreite der eingereichten Ideen und das Wettbewerbsergebnis. Mit dem ersten Preis bekommen wir eine neue städtebauliche Qualität im Münchner Nordosten. Es wird eine eigenständige stadträumliche Idee für den Stadtrand vorgestellt, die über grüne Verbindungsstrukturen zu den bestehenden Gebieten vermittelt. Dadurch ergibt sich ein verantwortungsvoller Umgang mit den historischen Dorfkernen und eine gute Verknüpfung mit dem Bestand, der so von der neuen Erschließung der Trambahn und U-Bahn sowie den Infrastrukturen profitieren kann. Ein für Alle attraktives urbanes Zentrum, direkt an einem neuen See gelegen, bietet vielfältige Nutzungsmöglichkeiten an. Durch die kompakte Bauform können viele bestehende Freiflächen erhalten werden. Aus meiner Sicht ist der erste Preisträger sehr gut geeignet, um in die weitere gesamtstädtische Diskussion über den Münchner Nordosten einzusteigen.“

Das Preisgericht würdigte den Entwurf als eine Arbeit, die hinsichtlich eines klaren Konzeptes basierend auf einem starken Freiraumgerüst mit prägenden Grünzügen, welches Neubaugebiete vom Bestand separiert, überzeugt und hierdurch eine klare Haltung zum Ort aufbaut. Im Vergleich zu anderen Arbeiten weist diese Arbeit durchgängigere und großzügigere Freiraumbänder in Ost-West-Richtung auf.

Prof. Allmann Vorsitzender des Preisgerichts: „Die Landeshauptstadt München hat mit dem Ideenwettbewerb für den Münchner Nordosten eine anspruchsvolle und spannende Aufgabe gestellt. München soll sich an diesem Ort zukunftsfähig, sozial und umweltgerecht weiterentwickeln. Für die teilnehmenden Planungsbüros galt es, Lösungen zu finden, die eine Balance zwischen Stadt und Landschaft herstellen. Es war Aufgabe, mit konzeptionellen Leitideen Bilder für neue Stadt- und Landschaftsbausteine zu zeichnen. Bestehende Freiräume, Nutzungen und Strukturen sollten dabei berücksichtigt werden und mit den historischen Ortskernen respektvoll umgegangen werden. Die vielschichtige Aufgabe traf auf große Resonanz bei den Planerinnen und Planern und sie wurde mit großem Aufwand erfolgreich und leidenschaftlich umgesetzt. Die im Wettbewerb entwickelten Ideen und der erste Preisträger sind eine sehr gute Grundlage für die Diskussion um die künftige Entwicklung des Münchner Nordostens und geben einen Ausblick auf den weiteren Planungsprozess.“

Ebenfalls ausgezeichnet wurden:

2. Preis:

CITYFÖRSTER architecture+urbanism, Hannover mit freiwurf landschaftsarchitekturen, Hannover mit urbanegestalt PartGmbB, Köln

3. Preis

perfomative architektur, Stuttgart mit UTA Architekten und Stadtplaner GmbH, Stuttgart mit Grüne Welle Landschaftsarchitektur, Grünkraut

Anerkennungen:

bauchplan ).(, München mit Philippe Rahm Architectes Paris und

MM.WERK Architektur. Entwicklung. Forschung, Wien mit liebald+aufermann landschaftsarchitekten, München

Die Arbeiten der Preisträgerinnen und Preisträger zeigen jeweils Visionen für die Nutzungsdichten von 10.000, 20.000 oder 30.000 Einwohnerinnen und Einwohnern.

Die Ergebnisse des Wettbewerbs können hier eingesehen werden.

Darüber hinaus laden wir Sie ein, sich die Arbeiten bei der Ausstellungseröffnung am Montag, 3.2.2020 von 18 bis 21 Uhr im Isarforum am Deutschen Museum, Ludwigsbrücke, Museumsinsel 1, 80538 München direkt von den Preisträgerinnen und Preisträger präsentieren zu lassen. (Tram 17 Haltestelle Deutsches Museum oder S-Bahn Haltestelle Isartor. Eine beschränkte Anzahl von Parkplätzen steht gegen Gebühr in der Parkgarage des Gasteigs zur Verfügung)

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu einer zweiwöchigen Ausstellung aller Arbeiten aus beiden Wettbewerbsstufen vom 4.2. bis 16.2.2020. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind täglich von 14 bis 19 Uhr, an den Samstagen und Sonntagen bereits ab 12 Uhr.

Zusätzlich werden während der Ausstellungsdauer kurze Führungen von Mitarbeitenden des Planungsreferats angeboten:

  • Donnerstag, 6. Februar, 17 Uhr
  • Sonntag, 9. Februar, 15 Uhr
  • Donnerstag, 13. Februar, 17 Uhr

Bereits zwei Tage vor der Ausstellungseröffnung gibt es für die Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer eine eigene Veranstaltung zur Ausstellung. Sollten Sie als Eigentümerin oder Eigentümer noch keine Einladung erhalten haben, wenden Sie sich bitte an nordosten@muenchen.de gerne mit Angabe einer Telefonnummer, damit wir Sie über die Details informieren und Ihre Anmeldung aufnehmen können.

Für Herbst 2020 ist dann vor Ort ein öffentlicher Dialog zum Wettbewerbsergebnis mit den neu gewählten Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik geplant.

Wir würden uns freuen, Sie entweder bei der Ausstellungseröffnung oder während der Öffnungszeiten der Ausstellung begrüßen zu dürfen.

Bei Interesse finden Sie allgemeine Informationen zum Wettbewerb und zum Projekt weiterhin unter www.muenchen.de/nordosten.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Planungsteam Münchner Nordosten

Ausgabe 17. Dezember 2019

Einladung zur Ausstellungseröffnung für den Ideenwettbewerb am 3. Februar 2020

Liebe Leserinnen und Leser,

noch vor dem Jahresende möchten wir Sie nach Abschluss des städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerbs zum Münchner Nordosten recht herzlich zur öffentlichen Ausstellungseröffnung mit Vertreterinnen und Vertretern der Preisträgerbüros einladen am:

Montag 3. Februar 2020 von 18 bis 21 Uhr

im Isarforum am Deutschen Museum,
Ludwigsbrücke, Museumsinsel 1, 80538 München

Dieser Ort ist schon von den letzten Veranstaltungen im Sommer 2019 bekannt und sehr gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen (Tram 17, Haltestelle Deutsches Museum oder S-Bahn Haltestelle Isartor). Eine beschränkte Anzahl von Parkplätzen steht gegen Gebühr in der Parkgarage des Gasteigs zur Verfügung.

Die Veranstaltung bildet den Auftakt zu einer zweiwöchigen Ausstellung aller Arbeiten aus beiden Wettbewerbsstufen vom 4.2. - 16.2.2020. Die Öffnungszeiten der Ausstellung sind täglich von 14 bis 19 Uhr, an den Samstagen und Sonntagen bereits ab 12 Uhr.

Zusätzlich sind während der Ausstellungsdauer kurze Führungen von Mitarbeitenden des Planungsreferats geplant, über die wir vorab auf unserer Homepage unterrichten werden.

Das zweistufige Wettbewerbsverfahren geht zurück auf einen Beschluss des Stadtrats von Ende 2017 und die Anfang dieses Jahres verabschiedeten Eckdaten.

In das Verfahren flossen zudem die Ergebnisse aus der ersten öffentlichen Beteiligung im März 2019 und ein Exzerpt aus den Veranstaltungen im Juli 2019 ein, die den beteiligten Büros zur Verfügung gestellt wurden.

Aktuell läuft die Endphase der zweiten Stufe des Ideenwettbewerbs. In diesen Tagen werden die Pläne und Modelle von den neun im Wettbewerb verbliebenen Büros abgegeben und daraufhin eingehend geprüft. Ende Januar 2020 wird die Bewertung durch das Preisgericht vorgenommen.

Zuletzt möchten wir schon heute einen kurzen Ausblick auf den weiterhin vorgesehenen Verlauf für das nächste Jahr geben: Nach der im März 2020 anstehenden Kommunalwahl planen wir für den Herbst einen offenen Dialog zum Wettbewerbsergebnis zusammen mit den neu gewählten Vertreterinnen und Vertretern aus der Politik. Dazu soll direkt vor Ort im Münchner Nordosten ein Termin stattfinden, über den wir Sie rechtzeitig informieren werden.

Wir würden uns freuen, Sie entweder bei der Ausstellungseröffnung oder während der Öffnungszeiten der Ausstellung begrüßen zu dürfen.

Bei Interesse finden Sie allgemeine Informationen zum Wettbewerb und zum Projekt weiterhin unter www.muenchen.de/nordosten.

Mit den besten Neujahrswünschen
Ihr Planungsteam Münchner Nordosten

Ausgabe 30. September 2019

Einladung zu drei Stadtspaziergängen am 19., 24. Oktober und 9. November

Liebe Leserinnen und Leser,

parallel zum aktuell laufenden Ideenwettbewerb für den Münchner Nordosten lädt Sie das Referat für Stadtplanung und Bauordnung herzlich ein, neue Münchner Stadtviertel zu erkunden und einen Eindruck zu erhalten, wie Stadtentwicklung anhand von beispielhaften Projekten aussehen kann.

Im Rahmen der Spaziergänge können Sie den Zusammenhang von baulicher Dichte und Einwohnerdichte erleben, ein Gefühl für Dimension entwickeln und das Funktionieren eines Quartiers in Abhängigkeit von sozialen Infrastrukturen, qualitätvollen Grün- und Freiräumen sowie aktuellen Mobilitätskonzepten erfahren.

Die von 'Studio Stadt Region' moderierten Rundgänge führen durch drei unterschiedliche Stadtviertel und finden an folgenden Terminen statt:

Samstag, 19. Oktober 2019 von 11 bis 13.30 Uhr
Domagkpark und Parkstadt Schwabing - Wohnwelt, Hightech-Standort und gemeinschaftliches sowie nachhaltiges Bauen

Donnerstag, 24. Oktober 2019 von 15 bis 17 Uhr
Theresienhöhe - Vom Ausstellungspark zum urbanen Stadtquartier

Samstag, 9. November 2019 von 11 bis 13 Uhr
Ackermannbogen - Wohnen auf ehemaligen Kasernenflächen zwischen Schwabing und Olympiapark

Die Führungen sind kostenfrei.

Bei Interesse bitten wir um telefonische Anmeldung bis 11. Oktober 2019 unter 089/ 904 21 39 - 63 oder per E-Mail an spaziergaenge@studio-stadt-region.de.

Der genaue Treffpunkt wird Ihnen nach erfolgreicher Anmeldung mitgeteilt.

Wir freuen uns auf spannende Spaziergänge mit zahlreichen Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Ihr Planungsteam
Münchner Nordosten

Hinweis:
Bei den drei Spaziergängen ist ein Fotograf anwesend. Die Fotoaufnahmen verwendet das Referat für Stadtplanung und Bauordnung für die Öffentlichkeitsarbeit im Internet, in Ausstellungen oder Printprodukten. Die Veröffentlichungen sind nicht gewerblich.

Wenn Sie nicht auf den Fotos erscheinen möchten, geben Sie uns bitte einen Hinweis zu Beginn der Führung.

Ausgabe 12. Juli 2019

Einladung zur Vorstellung der Zwischenergebnisse des Ideenwettbewerbs | 20. Juli im Isarforum

Liebe Leserinnen und Leser,

im Frühjahr wurde der städtebauliche und landschaftsplanerische Ideenwettbewerb für den Münchner Nordosten gestartet. Jetzt steht das erste Etappenziel unmittelbar bevor: Mitte Juli findet das 1. Preisgericht statt, das aus einer Vielzahl von Arbeiten bis zu zehn Entwürfe auswählen wird, die in einer zweiten Stufe bis Januar 2020 weiter bearbeitet werden sollen. Teil der Auslobung waren auch ihre Anmerkungen aus der ersten Beteiligung der Eigentümerschaft und der Öffentlichkeit aus den Veranstaltungen im März 2019.

Direkt im Anschluss an die 1. Preisgerichtssitzung möchten wir Ihnen die Zwischenergebnisse vorstellen.

Die Veranstaltung findet statt am: Samstag, 20. Juli 2019, 10 bis 14 Uhr, im Isarforum - Deutsches Museum Ludwigsbrücke, Museumsinsel 1

Der Veranstaltungsraum im Erdgeschoss ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (S-Bahnstation Isartor oder Tram 17 Haltestelle Deutsches Museum).

Bei der Veranstaltung haben Sie die Gelegenheit, sich während des laufenden Wettbewerbsverfahrens den Zwischenstand der Wettbewerbsentwürfe anzusehen. Die gesammelten Anregungen werden dann den Beteiligten mit auf den weiteren Planungsweg gegeben.

Denken Sie an Ihre Anmeldung!

Für die Veranstaltung ist eine Anmeldung erforderlich. Diese kann bis zum 18. Juli 2019 per Mail bei unserem Wettbewerbsbetreuungsbüro Dragomir Stadtplanung GmbH unter dialog@dragomir.de oder auch telefonisch unter 089 / 189 339 - 63 erfolgen.

Für Eigentümerinnen und Eigentümer findet bereits vorab eine geladene Veranstaltung statt. Sollten Sie Eigentümerin oder Eigentümer sein und kein Schreiben auf dem Postweg erhalten haben, wenden Sie sich bitte an nordosten@muenchen.de

Was ist zu beachten?

Da das Wettbewerbsverfahren voraussichtlich erst Anfang 2020 abgeschlossen sein wird, muss für die teilnehmenden Büros in diesen zwischengeschalteten Veranstaltungen sichergestellt werden, dass die Anonymität ihrer Wettbewerbsentwürfe und die Vertraulichkeit gewahrt bleibt. Dies bedeutet, dass die Wettbewerbsentwürfe nicht veröffentlicht werden dürfen, um eine unzulässige Beeinflussung der Büros untereinander zu verhindern. Den teilnehmenden Büros ist daher eine direkte oder indirekte Teilnahme (bspw. durch instrumentalisierte Personen) an den Veranstaltungen untersagt.

Somit bitten wir um Ihr Verständnis, dass für die Teilnahme an den Veranstaltungen folgende Anforderungen einzuhalten sind.

In der Veranstaltung sind weder Foto- noch Videoaufnahmen zulässig.

Ihre erfassten Daten werden nach Abschluss des Wettbewerbsverfahrens gelöscht und dienen der Sicherstellung der Anonymität und Vertraulichkeit der Arbeiten (DschGVO)

Bitte bringen Sie zu der Veranstaltung einen Lichtbildausweis mit.

Nach Vorlage Ihres Lichtbildausweises und Ihrer Unterschrift erhalten Sie direkt Zugang zu den Wettbewerbsentwürfen. Mit Ihrer Unterschrift sichern Sie zu, dass Sie die unter Ziffer 1 und Ziffer 2 zuvor genannten Punkte anerkennen. Zugang zu den Wettbewerbsarbeiten wird nur Personen gestattet, die diese Unterschrift geleistet haben.

Einige bekannte Gesichter, wie Vertreterinnen und Vertreter aus dem Münchner Stadtrat, den Bezirksausschüssen Bogenhausen oder Trudering-Riem, die sonst verlässlich für Sie bei den bisherigen Beteiligungsveranstaltungen zum Münchner Nordosten da waren, können als Mitglieder des Preisgerichts aus rechtlichen Gründen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.

Ausblick Frühjahr 2020: Abschluss des Ideenwettbewerbs

Mit dem abschließenden Preisgericht stehen die Preisträgerinnen und Preisträger Anfang des Jahres 2020 fest und das Wettbewerbsverfahren endet. Hier freuen wir uns dann mit Ihnen im Rahmen einer Ausstellung und der dritten Veranstaltung mit der Anwesenheit der Entwurfsverfasserinnen und -verfasser sowie Mitgliedern des Preisgerichts das Ergebnis des Wettbewerbs zu diskutieren. Alle Informationen sind auch über www.muenchen.de/nordosten abrufbar.


Ihr Planungsteam
Münchner Nordosten

Ausgabe 1. März 2019

Ideenwettbewerb Münchner Nordosten startet | Erster öffentlicher Dialog am 16. März

Liebe Leserinnen und Leser,

das neue Jahr beginnt mit einem wichtigen Schritt für den Münchner Nordosten. Mit Beschluss der Vollversammlung am 13. Februar 2019 hat der Münchner Stadtrat den Startschuss für den städtebaulichen und landschaftsplanerischen Ideenwettbewerb gegeben. Basierend auf den bisherigen Ergebnissen aus der Öffentlichkeitsbeteiligung und den bereits erarbeiteten planerischen Untersuchungen und Gutachten wird der Ideenfächer für die städtebauliche Entwicklung des Gebiets damit entscheidend erweitert. Begleitet wird der zweistufige Wettbewerb erneut von einem intensiven öffentlichen Dialog und Veranstaltungen für beteiligte Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer.

Ihre Meinung ist gefragt - bei drei Veranstaltungen können Sie mitwirken!

Den Auftakt bildet der erste öffentliche Dialog am Samstag, 16. März, zwischen 10 und 14 Uhr in der Aula der neuen Grundschule im Prinz-Eugen-Park an der Ruth-Drexel-Straße 27. Die Veranstaltung kann bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreicht werden. Einfach die Tram 17 bis zur Haltestelle Prinz-Eugen-Park nehmen. Von dort sind es nur wenige Minuten zu Fuß. (► hier geht´s zum Einladungsflyer (PDF, 835 KB))

Bevor die teilnehmenden Planungsteams mit ihrer Aufgabe beginnen, für den Münchner Nordosten zukunftsfähige städtebauliche Visionen zu entwickeln, können Sie Ihre Anregungen und Hinweise noch einmal gezielt in deren „Hausaufgabenheft“, die sogenannten Auslobungsunterlagen, mit einfließen lassen. Zwischen 10 und 14 Uhr haben Sie laufend die Möglichkeit, an Thementischen Ihre Anregungen und Hinweise einzubringen. Zusätzlich wird es jeweils zur vollen Stunde eine kurze Einführung in das Wettbewerbsverfahren geben.

Für die Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer wird ein gesonderter Termin angeboten. Die Einladungen hierzu wurden bereits auf dem Postweg versendet. Bei Rückfragen zu dem Termin für die Eigentümerinnen und Eigentümer wenden Sie sich bitte an: nordosten@muenchen.de.

Die vom Stadtrat beschlossenen Planungsziele und Eckdaten können Sie vorab in der Beschlussvorlage im Rats-Informations-System einsehen. (► Beschluss, 13.2.2019, Rats-Informations-System (RIS))

Viele von Ihnen haben Ihr Engagement für die Zukunft des Münchner Nordostens bereits bei den zahlreichen öffentlichen Veranstaltungen unter Beweis gestellt. Machen Sie auch weiterhin mit und ergreifen Sie die Chance zum Mitgestalten. Wir freuen uns auf den gemeinsamen Dialog!

Alle Informationen zum Ideenwettbewerb und den Veranstaltungen finden Sie auf unserer Projektseite muenchen.de/nordosten.
 

Ihr Planungsteam
Münchner Nordosten

Ausgabe 24. September 2018

Broschüre zur Öffentlichkeitsphase 2017 erschienen

Liebe Leserinnen und Leser,

mit diesem Newsletter möchten wir Ihnen die Broschüre zur Öffentlichkeitsphase 2017 der städtebaulichen Entwicklung des Münchner Nordosten vorstellen.

Fünf Wochen lang wurden im Frühjahr letzten Jahres die konzeptionellen Ideen für den Münchner Nordosten vorgestellt, eingehend diskutiert und im Rahmen von Workshops vertieft behandelt. Ziel war es, umfassende Rückmeldungen über die entwickelten Konzepte zu sammeln und den Blick der interessierten Münchnerinnen und Münchner darauf zu lenken. Die Summe an Ideen, Zustimmungen, aber auch Kritik, die dem Planungsprozess dabei mitgegeben wurden, ist nun in einer fast 50-seitigen Broschüre zusammengefasst. Dabei flossen die Perspektiven von Eigentümerinnen und Eigentümern, Bewohnerinnen und Bewohnern, Jugendlichen (► PLAN NORD OST, Beteiligungsprojekt für Jugendliche), der breiten Öffentlichkeit sowie von Expertinnen und Experten aus Politik, Verwaltung und Planung rund um den Münchner Nordosten ein – wertvolle Ergebnisse, die uns für die weitere Arbeit mit auf den Weg gegeben wurden.

Ein Ergebnis der Diskussion war der Wunsch, sowohl seitens der Öffentlichkeit als auch der Politik, den Korridor für Ideen und Ansätze noch stärker aufzufächern, um weitere Perspektiven für die Entwicklung im Münchner Nordosten zu erhalten.

Ende letzten Jahres hat der Münchner Stadtrat dazu die Auslobung eines Ideenwettbewerbs beschlossen (► Beschluss, Rats-Informations-System (RIS)), der wieder von einer intensiven Bürgerbeteiligung begleitet werden soll. Ziel ist, von verschiedenen Planungsbüros Alternativen zum Gesamtkonzept sowie Leitbilder für Teilräume zu erhalten. Visualisierungen und Modelle sollen anschaulich aufzeigen, welche Qualitäten und Identitäten in den neuen Quartieren entstehen können. Die Ergebnisse der Öffentlichkeitsphase 2017 (Broschüre) fließen in das Wettbewerbsverfahren ein. Der entsprechende Eckdatenbeschluss wird zu Beginn 2019 dem Stadtrat zur Entscheidung vorgelegt werden. Er sieht ein zweistufiges Wettbewerbsverfahren vor, das die Öffentlichkeit vor Start des Wettbewerbs, zwischen Stufe 1 und 2 und nach dem Preisgericht der Stufe 2 beteiligt. Dabei kommt der Einbeziehung der Grundstückseigentümerinnen und -eigentümer eine besondere Rolle zu. Noch im Frühjahr 2019 soll das Verfahren starten.

Über die Termine zu den Beteiligungsverfahren werden wir Sie rechtzeitig informieren. Wir freuen uns auf Ihre Mitarbeit und den gemeinsamen Dialog! Bei Fragen und Wünschen schreiben Sie eine E-Mail an uns: nordosten@muenchen.de. Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Die Broschüre ist ab sofort online direkt hier oder über unsere zentrale Internetseite www.muenchen.de/nordosten abrufbar. Sie ist auch im PlanTreff, Informationsstelle zur Stadtentwicklung, Blumenstraße 31, Montag, Dienstag, Donnerstag, 10 bis 17 Uhr, und Freitag, 10 bis 14 Uhr, erhältlich.

Ihr Planungsteam
für den Münchner Nordosten

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Planungsteam Münchner Nordosten

Blumenstraße 28b
80331 München