Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Pressearchiv


Beiträge ab Juli 2014: Eine Auswahl

November 2016

  • 20.11.2016: S-Bahn-Nordring als Ventil, Süddeutsche Zeitung (online)
    Der S-Bahn-Nordring, lange Zeit unrealistischer Wunschtraum verkehrsgeplagter Bewohner im Münchner Norden,
    gewinnt zunehmend an Befürwortern. Nun hat sich der Kreisverband München-Nordwest der CSU für das Projekt
    ausgesprochen. Mehr

Oktober 2016

  • 27.10.2016: Konstruktiver Dialog, Süddeutsche Zeitung
    Bei der Bogenhauser Bürgerversammlung steht der Neubau des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums im Klimapark am Salzsenderweg im Fokus. Das geplante Quartier östlich der S-Bahn-Trasse interessiert weniger. Mehr
     
  • 26.10.2016: Stadt plant 30 000 neue Wohnungen im Münchner Nordosten, Süddeutsche Zeitung (online)
    Zwischen Riem, Daglfing und Johanneskirchen erlaubt ein Bebauungsplan die Ansiedlung von 10.000 Menschen und 2.000 Arbeitsplätzen. Wegen der Wohnungsknappheit in München will die Stadt diesen Plan nun ausweiten: Es sollen Wohnungen für 30.000 Menschen entstehen und 15.000 Arbeitsplätze. Mehr
     
  • 25.10.2016: Badesee und Gartenschau, Süddeutsche Zeitung
    Die Stellungnahme des Bezirksausschusses Trudering/Riem zu den drei Konzeptvarianten für SEM. Der Bezirksausschuss Trudering-Riem pocht auf eine gute Infrastruktur des neuen Viertels in der Nachbarschaft. Mehr
     
  • 25.10.2016: Siedlung im Nordosten: Position fixiert, Unser Bogenhausen
    Zur Siedlungsentwicklung im Münchner Nordosten (SEM) auf einem 600 Hektar großen Gelände jenseits der S-Bahnlinie zum Flughafen hatte die Stadt Anfang August drei Varianten als vorbereitende Untersuchungen präsentiert. Der Bezirksausschuss billigte jetzt die Einleitung des Verfahrens. In einem kompakten Positionspapier wurden fünf Schwerpunkte fixiert, verbunden mit Fragen und Forderungen. Mehr
     
  • 21.10.2016: Offenes Rennen, Süddeutsche Zeitung (online)
    Die Trabrennbahn in Daglfing sollte eigentlich längst umgezogen sein und Platz für neue Wohnungen gemacht haben. Dies verhindert seit Jahren ein Rechtsstreit - dessen Ausgang völlig ungewiss ist. Mehr
     
  • 12.10.2016: Freie Wähler fordern S-Bahn-Ring, Süddeutsche Zeitung (online)
    Das Konzept sieht eine S-Bahn-Strecke vor, ähnlich zum Verlauf des Mittleren Rings. Eine zweite Stammstrecke sei nicht ausreichend, um den Nahverkehr in München zu entlasten, so das Argument der Freien Wähler. Mehr
  • 12.10.2016: Stammtisch zur städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme im 13. Stadtbezirk, Münchner Wochen Anzeiger (online)
    Die Entwicklung des Münchner Nordostens entlang der S-Bahn Trasse der S 8 ist beschlossene Sache. Mittlerweile liegendrei unterschiedliche Ansätze für die Ausgestaltung vor. Die Hintergründe und jeweiligen Schwerpunkte der Varianten wurden in einem umfassenden Beschlussentwurf vom Baureferat dargestellt, der nun seinen Weg durch die politischen Gremien und die öffentliche Diskussion nehmen kann. Mehr
  • 12.10.2016: S-Bahn: Ringkonzept für München vorgestellt, Münchner Merkur (online)
    Der öffentliche Nahverkehr in München platzt aus allen Nähten. An der zweiten Stammstrecke wird bereits gebaut, nun wurde ein Ringkonzept vorgestellt. Mehr

  • 9.10.2016: Kompetenz einbringen, Süddeutsche Zeitung (online)
    Wie können Stadtviertelpolitiker konstruktiv an der Planung im Münchner Nordosten mitarbeiten? Ein Kommentar von Ulrike Steinbacher. Mehr

  • 7.10.2016: Voll und dicht, Süddeutsche Zeitung (online)
    Besucherrekord für Bürgerveranstaltung in Riem, mit mehr als 30 Anträgen. Die meisten resultierten letztlich aus dem raschen Wachstum des Stadtteils und der ganzen Stadt. Mehr

September 2016

  • 11.9.2016: Riem: Ja, wo laufen sie denn?, Abendzeitung
    AZ-Stadtspaziergänger und Fotograf Sigi Müller hat sich umgesehen auf der Galopp-Rennbahn – und ist beeindruckt. Mehr
     
  • 9.9.2016: Trambahn-Freak mit Weitblick, Süddeutsche Zeitung (online)
    Das Viertel, durch das Karl Nibler eine Trambahn fahren lassen will, ist noch gar nicht gebaut. Nur erste Entwürfe gibt es mittlerweile, die am Dienstag im Bezirksausschuss Bogenhausen zur Diskussion stehen. Mehr

August 2016

  • 28.8.2016: Auf welches Pferd setzt Daglfing? Hallo München
    Ein letztes Aufbäumen: Französischer Sender könnte Trabrennbahn vor Aus bewahren – neues Angebot von Investor. Mehr
     
  • 24.8.2016: Renaturierung des Hüllgrabens, Süddeutsche Zeitung (online)
    Zum vollständigen Artikel
     
  • 4.8.2016: Der Verkehr ist das größte Problem, Süddeutsche Zeitung (online)
    Der Münchner Osten und das Umland wollen beim Entwurf des neuen Wohngebietes entlang der S-8-Trasse mitentscheiden. Mehr
  • 3.8.2016: Widerstand gegen Neubau-Pläne, Süddeutsche Zeitung (online)
    Die Sanierungsbedürftigkeit des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums stellt niemand in Abrede. Am geplanten Ersatzstandort aber, der Frischluftschneise am Salzsenderweg, entzündet sich harsche Kritik. Mehr

  • 3.8.2016: Verpennt und verpfuscht, Süddeutsche Zeitung (online)
    Der Neubau des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums im Klimapark am Sazsenderweg ist nicht mehr zu verhindern. Mehr
     
  • 1.8.2016: Da geht noch mehr, Süddeutsche Zeitung (online)
    Lange haben die Kommunen den Bau geförderter Wohnungen vernachlässigt. Inzwischen wird wieder investiert - doch die Nachfrage ist viel größer. Mehr

Juli 2016

  • 28.7.2016: Im Münchner Osten soll ein neues Stadtviertel entstehen, Süddeutsche Zeitung (Print und online)
    "Größer als Freiham": Bei den Pferderennbahnen sollen Wohnungen für 30.000 Menschen gebaut werden. Das brächte auch einen spektakulären Ausbau des Nahverkehrs mit sich. Mehr
  • 27.7.2016: So plant die Stadt Münchens letztes großes Baugebiet, tz
    Es tut sich was im Nordosten der Stadt! Auf einem 600 Hektar großen Gebiet sollen bis zu 18.000 Wohnungen entstehen. Die tz stellt die konkreten Pläne vor. Mehr
  • 26.7.2016: Jede Menge Zusatznutzen, Süddeutsche Zeitung (online)
    S-Bahn-Züge auf dem Nordring sowie die Express-S-Bahn zum Flughafen könnten den Nahverkehr verbessern. Beim Verein Nordostkultur setzt man sich jetzt für die Verknüpfung der beiden Infrastrukturprojekte ein. Mehr

  • 13.7.2016: OB Reiter will die Stadt dichter bebauen, Süddeutsche Zeitung (online)
    8.500 Neuzugänge pro Jahr lautet die Zielmarke auf dem Münchner Wohnungsmarkt. Mehr

  • 10.7.2016: Vorsorglich sicher, Süddeutsche Zeitung (online)
    Moosgrund soll Landschaftsschutzgebiet werden. Mehr

Juni 2016

  • 24.6.2016: Open-Air-Konzerte: Wieder in Daglfing? Unser Bogenhausen (online)
    „Bestehende aber ungenutzte Flächen für Open-Air-Konzerte reaktivieren und neue Spielstätten zu erschließen“ – dieser Beschluss des Ausschusses für Arbeit und Wirtschaft im Stadtrat war Anlass für einen Dringlichkeitsantrag der CSU-Fraktion im Bezirksausschuss. Mehr

  • 24.6.2016: Vereinsmitglieder in Sorge um die Trabrennbahn Daglfing, OVB online
    In einem Schreiben wird die Vorstandschaft zur Neutralität beim Verkauf der Rennbahn aufgefordert.

  • 16.6.2016: Stadtrat für Tunnellösung zwischen Johanneskirchen und Daglfing, weissblau.de
    Die Vollversammlung des Stadtrats hat den Beschluss des Planungsausschusses vom 1. Juni bestätigt. Demnach hält die Landeshauptstadt München an der bisherigen Haltung zum angestrebten viergleisigen Ausbau der Flughafenanbindung auf der Trasse der S8 fest, wonach für die Stadt nur eine Tunnellösung in Betracht kommt. Die Entscheidung bietet eine große Chance für den Münchner Nordosten hinsichtlich einer fortschreitenden Stadtentwicklung.

  • 11.6.2016: S-Bahn-Tunnel - Grüne entsetzt über Grüne, Unser Bogenhausen (online)
    Ohne S-Bahn-Tunnel zwischen Zamdorf, Daglfing, Englschalking und Johanneskirchen keine Bebauung des knapp 600 Hektar großen Areals im Nordosten. Dazu gibt es einen Grundsatzbeschluss des Stadtrats aus dem Jahr 2012. Und auch die Bogenhauser Lokalpolitiker halten unisono eine viergleisige Bahnstrecke unter der Erde für unabdingbar. Daher sorgt ein Antrag der Grünen-Fraktion im Rathaus zu einem Kostenvergleich Tunnel versus Landschaftsbrücken für Empörung. Mehr

  • 9.6.2016: CSU und SPD stimmen für Tunnellösung, Wochenanzeiger München
    Das Planungsreferat wurde kürzlich im Ausschuss beauftragt, mit Hochdruck die Tieferlegung der S8 zwischen Daglfing und Johanneskirchen voranzutreiben. Das Tunnelprojekt ist wohl in zehn Jahren fertiggestellt und kostet geschätzte 670 Millionen Euro, wovon die Stadt München rund 550 Millionen Euro übernehmen muss.

  • 8.6.2016, Wegweisend für den Nordosten, Wochenanzeiger München
    Flughafenlinie S8: Planungsausschuss beschließt Untertunnelung. Mehr

  • 2.6.2016: S8 zum Flughafen - Tunnel soll gebaut werden, Münchner Merkur (online)
    Die Stadt bekennt sich zur Röhre zwischen den S-Bahn-Stationen Daglfing, Englschalking und Johanneskirchen. Mehr

Mai 2016

  • 30.5.16: Flughafenlinie S8 - Jetzt kommt der Tunnel, Abendzeitung München (online)
    Die zweite Stammstrecke ist nach wie vor in der Schwebe, aber einen anderen Bahntunnel wird die Stadt diese Woche wohl beschließen. Mehr

  • 27.5.16: Tunnelbau - Unterirdisch zum Flughafen, Süddeutsche Zeitung (online)
    Die Stadt will trotz verschlechterter Kassenlage am Bau eines viergleisigen S-Bahn-Tunnels im Münchner Nordosten festhalten. Mehr

  • 12.5:16, Das schwarze Loch, Süddeutsche Zeitung (online)
    Bei den Planungen der Stadt und am Bürgerstammtisch spielt der Bahn-Tunnel zwischen Daglfing und Johanneskirchen eine zentrale Rolle. Mehr

  • 12.5.2016: Ergebnisse statt Geplauder, Süddeutsche Zeitung (online)
    Bürgerbeteiligung soll bei der Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Osten keine Alibiveranstaltung sein. Hier muss die Stadt Wort halten. Mehr

  • 11.5.2016: Gute Aussichten, Süddeutsche Zeitung (online)
    Stadtrat will den Tunnel zwischen Daglfing und Johanneskirchen. Mehr

  • 10.5.2016: Mitreden, mitdenken, Süddeutsche Zeitung (online)
    Stammtisch-Termin zum aktuellen Stand der Stadtteil-Entwicklung. Mehr

April 2016

  • 14.4.16: Besser als nichts, Süddeutsche Zeitung (online)
    Der Bezirksausschuss arrangiert sich mit dem Neubau des Wilhelm-Hausenstein-Gymnasiums im Klimapark am Salzsenderweg. Er will sich aber dem Zeitdruck nicht beugen. Mehr

März 2016

  • 17.3.2016: Verkehrsausbau: Etappenziel, Süddeutsche Zeitung (online)
    Im neuen Bundesverkehrswegeplan ist der viergleisige Ausbau der Bahnstrecke zwischen Daglfing und Johanneskirchen enthalten - allerdings finanziert der Bund nur die oberirdische Lösung. Münchner Stadtrat und Bezirksausschuss Bogenhausen fordern Tunnel. Mehr
  • 15.3.2016: S-Bahn zum Flughafen: Angst vor jahrelangem Stillstand, Süddeutsche Zeitung (online)
    Nur beim viergleisigen Ausbau bekommt die Bahnstrecke zwischen Johanneskirchen und Daglfing einen Tunnel. Erst dann werden die maroden Stationen barrierefrei modernisiert. Die SPD fordert Informationen zum Zeitplan. Mehr

Februar 2016

  • 23.2.2015: Zusätzliches Gymnasium für Aschheim oder Feldkirchen, Süddeutsche Zeitung (online)
    Die Fortschreibung des Schulbedarfsplanes zeigt die Notwendigkeit für ein weiteres Gymnasium im nordöstlichen Landkreis München. Landrat Göbel mahnt die schnelle Umsetzung an. Mehr

November 2015

  • 11.11.2015: Der Druck wächst, Süddeutsche Zeitung (online)
    Steigende Schülerzahlen, überfällige Sanierung: Am Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium in Bogenhausen eskalieren die Platzprobleme. Der Bezirksausschuss stellte sich hinter zwei Anträge der CSU und machte sich für eine vordringliche Sanierung der Schule und die zügige Planung eines zweiten Gymnasiums stark. Wie schnell diese Forderungen erfüllt werden, ist ungewiss. Mehr
  • 11.11.2015, Führung mit dem Bund Naturschutz, Münchner Wochenanzeiger (online)
    Zur Ankündigung

Oktober 2015

  • 27.10.2015: Bürgerversammlung: Großer Diskussionsbedarf um Spielplatz im Grüntal, Münchner Wochenanzeiger (online)
    Zum vollständigen Artikel
  • 22.10.2015, Englschalking: Alles schön bunt hier, Süddeutsche Zeitung (online)
    An der Barlowstraße am S-Bahnhof Englschalking ist bis Ende des Monats eine Graffiti-Kunstaktion. Organisatorin ist Petra Cockrell, die das Projekt als „Fügung“ beschreibt. Mehr
  • 14.10.2015, Blick in die Röhre, Süddeutsche Zeitung (online)
    In der Neubausiedlung zwischen Johanneskirchen, Daglfing, Unterföhring und Kirchheim beschäftigt die Anwohner, wie dieses Gebiet mit öffentlichen Verkehrsmitteln erschlossen werden soll. Mögliche U4-Verlängerung nach Englschalking. Mehr

September 2015

  • 28.9.2015: Bau-Boom im Münchner Norden, Bayerischer Rundfunk (Mediathek)
    Video: „Im Münchner Nordosten gibt es noch unberührte Natur. Doch mit dem fast vergessenen Flecken hat die Stadt Großes vor. Diese letzte große zusammenhängende Flächenreserve soll bebaut werden.“
  • 20.9.2015: Neue Lösungen für Münchner Norden, Süddeutsche Zeitung (online)
    Stadtplaner informiert über Stand des Verkehrskonzepts. Mehr

August 2015

  • 30.8.2015: Willkommene Abfrischung im kühlen Wasser des Abfanggrabens bei Kirchheim, Münchner Merkur (online)
    Das Ziel des Abfanggrabens, der quer zur Grundwasser-Strömung verläuft, ist die Regulierung des Grundwasserspiegels im Münchner Nordosten. Mehr

Juli 2015

  • 8.7.2015: Es hängt noch eine Menge in der Luft, Süddeutsche Zeitung (online)
    Bürger können wieder mitreden beim Sommer-Workshop zur geplanten Großsiedlung im Nordosten. Mehr

Juni 2015

  • 11.6.2015: Auf dem Abstellgleis, Süddeutsche Zeitung (online)
    23 sogenannte höhengleiche Bahnübergänge gibt es noch auf Münchner Gebiet, alle rundherum in den äußeren Stadtbezirken. Nach einem Bericht des Baureferats bleibt an den beschrankten Bahnübergängen der Stadt in den kommenden Jahren alles beim alten und es werden keine Tunnel gebaut. Mehr

  • 16.6.2015, Mit Blick in die Zukunft, Süddeutsche Zeitung (online)
    In diesem Jahr stellt der Stadtrat die Weichen für wichtige Entwicklungsprojekte und die Entspannung des Wohnungsmarktes in München. Mehr

April 2015

  • 29.4.2015: S-Bahn: Alle 10 Minuten nach Unterföhring, Süddeutsche Zeitung (online) Ein Bahn-Experte hält einen kürzeren Takt auf der Linie S 8 für möglich - auch ohne zweite Stammstrecke. Allerdings müsste dafür die Strecke ausgebaut werden. Mehr
  • 27.4.2015: Aus dem Vollen schöpfen, Süddeutsche Zeitung (online)
    Mehr als drei Jahrzehnte hatten die 5.200 Daglfinger keinen Nahversorger in ihrem Ortsteil. Jetzt endlich wird es einen großen Supermarkt geben. Mehr

  • 22.4.2015: Ein stolzer Geburtstag, Süddeutsche Zeitung (online)
    Neuer Maibaum, Festwochenende, Kunst und Hoagartn: Von Mai bis Oktober feiert der Münchner Ortsteil Johanneskirchen sein 1.200-jähriges Bestehen mit einem umfangreichen Programm. Mehr

  • 14.4.2015: Die Hoffnung stirbt zuletzt, Süddeutsche Zeitung (online)
    Bezirksausschuss will die Freilegung des Hachinger Baches forcieren. Mehr

Februar 2015

  • 7.2.2015: Stammtisch befasst sich mit Großprojekt, Süddeutsche Zeitung Stadtviertel
    Das Nordost-Forum und der Bezirksausschuss Bogenhausen laden zu einem "Stammtisch" ein, um SEM-Planungsprozess transparent zu gestalten.

Januar 2015

  • 9.1.2015: Alle sind gefragt, Süddeutsche Zeitung Stadtviertel
    Bei der Entwicklung des neuen Stadtviertels im Münchner Nordosten steht die frühzeitige Bürgerbeteiligung im Mittelpunkt.
  • 3.1.2015: „Nur direkte Demokratie hilft” – Interview mit Angelika Pilz-Strasser, Süddeutsche Zeitung Stadtviertel
    Das Leben in einer lebendigen Stadt setzt für die Vorsitzende des Bezirksausschusses Bogenhausen frühzeitige und ehrlich gemeinte Bürgerbeteiligung voraus – vor allem bei großen Bauvorhaben und Verkehrsprojekten.

November 2014

  • 30.11.2014: Münchens letzte Flächenreserven – Der Nordosten, Online-Magazin des Münchner Forum e.V. Mehr
  • 14.11.2014: Nach oben offen, Süddeutsche Zeitung Landkreisausgabe
    Die Stadt muss höher und dichter bauen, um bis 2030 rund 200.000 neue Einwohner unterzubringen. Bei einer Diskussionsveranstaltung im Gasteig wird klar, wie wichtig dabei Tabuzonen und Grünflächen sind.

Oktober 2014

  • 8.10.2014: Spaziergang durch den Münchner Nordosten, Süddeutsche Zeitung
    Einen Stadtplanungsspaziergang im Münchner Nordosten bietet Herbert Gerhard Schön für das Bildungswerk der Bund-Naturschutz-Kreisgruppe München an.

September 2014

  • 2.9.2014: Auf gute Nachbarschaft, Süddeutsche Zeitung
    Aschheims Bürgermeister Glashauser möchte verhindern, dass bei der Planung des Nordost-Quartiers ähnliche Fehler gemacht werden wie bei der Messestadt Riem.

August 2014

  • 12.8.2014: Geplantes Viertel östlich der S8: Diskussion mit Bürgern, Bogenhausener Anzeiger (online)
    Es war die erste Beteiligung der Bürger für das größte Bauvorhaben der Stadt, einer Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme. Betrachtet wurde Münchens Zukunft, frühestens ab 2030. Mehr

Juli 2014

  • 28.7.2014: Gemeinsam zum Kompromiss, Süddeutsche Zeitung
    Stadt, Bürger und die Umlandgemeinden müssen zusammenarbeiten: Nachbarn sind nur eine Stimme im Konzert. Investoren, Naturschützer, die Stadtwerke, Architekten, der Stadtrat und und und werden ebenfalls mitreden.
  • 28.7.2014: Bürger-Dialog wird fortgesetzt, Süddeutsche Zeitung
    Das Nord-Ost-Forum, initiiert von VHS, Umweltzentrum, Verein Nordostkultur und BA, will den städtebaulichen Entwicklungsprozess im Nordosten Bogenhausens langfristig begleiten.
  • 28.7.2014: Ohne Tunnel kein neues Wohnquartier, Süddeutsche Zeitung
    Stadt will Bahn-Gleise, die Daglfing, Englschalking und Johanneskirchen durchschneiden, unter die Erde verlegen.
  • 10.7.2014: Rundfahrt durch geplantes Wohngebiet, Süddeutsche Zeitung
    Die Entwicklung des Münchner Nordostens zu einem neuen Wohngebiet nimmt konkrete Formen an. Die Planungsbüros für das Strukturkonzept sind ausgesucht, zum Einstieg in den Dialog mit interessierten Bürgern vor allem aus Daglfing, Englschalking und Johanneskirchen bietet nun die Volkshochschule eine Busrundfahrt an.
  • 9.7.2014: Exkursion und Workshop – So verändert sich der Münchner Nordosten, Abendzeitung (online)
    Für den Münchner Nordosten, einen der größten Siedlungsentwicklungsbereiche Münchens der Zukunft, wird ein integriertes Strukturkonzept erstellt. Der schrittweise Prozess startet nun nach der Vergabe an fünf externe Auftragnehmer mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung. Mehr
  • 7.7.2014: Die Planer stehen fest, Süddeutsche Zeitung
    Fünf Büros werden nach einer europaweiten Ausschreibung das integrierte Strukturkonzept erstellen helfen. Um den Verkehr und die Erschließung kümmert sich dabei das Karlsruher Büro PTV Transport Consult GmbH, Siedlungsfragen wirft Yellow Z Urbanism Architecture aus Berlin auf. Die Landschaftsentwicklung betreut die Professor Schaller Umwelt-Consult GmbH (München). Immissionen untersuchen Dragomir Stadtplanung und Möhler + Partner Ingenieure AG aus München gemeinsam. Der Zerna GmbH (München) obliegt die externe Steuerungsunterstützung bei der Städtebaulichen Entwicklungsmaßnahme Nordost. Bürger können mitreden.-
  • 2.7.2014: Billigungsbeschluss – 140 neue Wohnungen in Englschalking, Abendzeitung (online)
    Der Stadtrat hat einen Billigungsbeschluss für 140 neue Wohnungen an der Barlow- und Brodersenstraße in Englschalking gefasst. Mehr

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung

Blumenstraße 28b
80331 München