Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Orleanshöfe


Das Bild zeigt den markanten nördlichen Abschluss der Orleanshöfe: ein höheres Gebäude am Orleansplatz mit einer zweiteiligen, im stumpfen Winkel verbundenen Fassade.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus, Berlin, und Treibhaus Landschaftsarchitektur, Hamburg.

Wohnen am Ostbahnhof

Das Projekt

Auf dem Gelände des früheren Güterbahnhofs zwischen Ostbahnhof, Orleansstraße und Haidenauplatz, auf dem derzeit Autohändler und Bürocontainer angesiedelt sind, soll ein neues Wohn- und Geschäftsviertel entstehen. Das Wohnungsangebot wird auf unterschiedliche Bevölkerungs- und Einkommensgruppen zugeschnitten.

Hierfür wird in den nächsten Jahren der konkrete Bebauungsplan mit Grünordnung erarbeitet. Grundlage für die nächsten Planungsschritte ist ein ausgewogenes städtebauliches und landschaftsplanerisches Konzept. Die Eigentümerin, die Orleanshöfe GmbH & Co. KG, hat dafür im Vorfeld einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb im kooperativen Verfahren ausgelobt. Die Ergebnisse wurden dem Stadtrat am 3. Februar 2021 vorgestellt, das weitere Vorgehen wurde beschlossen.

Planungsgebiet

Das Planungsgebiet liegt im Stadtbezirk Au-Haidhausen in direkter Nachbarschaft zum Ostbahnhof, südlich des Haidenauplatzes sowie zwischen der Bahnlinie München – Salzburg und der Orleansstraße. Es ist zirka 3,75 Hektar groß. Die Flächen sind in privatem Eigentum.

Teile des Planungsgebiets werden als Baustelleneinrichtungsfläche für den Bau der zweiten Stammstrecke benötigt. Daher wird das Gebiet mit dem vorliegenden städtebaulichen Gesamtkonzept in zwei Teilabschnitten entwickelt. Zunächst wird ein Teilbebauungsplan für den südlichen Teilbereich aufgestellt.

Planungsziele

Das Preisgericht würdigte in der Sitzung am 14. Februar 2020 den Entwurf von Teleinternetcafe Architektur und Urbanismus, Berlin, mit Treibhaus Landschaftsarchitektur, Hamburg, mit dem ersten Preis. Auf Grundlage des Siegerentwurfs wird der Bebauungsplan mit Grünordnung erarbeitet.

Der Entwurf sieht ein urbanes Quartier mit einer Nutzungsmischung aus Wohnen, Büros, Dienstleistung, Einzelhandel, Gastronomie, Hotelnutzung und zwei Kindertagesstätten vor.

Ein wesentlicher Entwurfsaspekt ist die Gliederung in drei Stadtblöcke, bei denen sich die Bebauung um ruhige, nicht unterbaute Innenhöfe mit Großbäumen gruppiert.

Das Planungskonzept sieht ein differenziertes Höhenspiel vor. Einerseits soll so der Bezug zur Haidhauser Bestandsbebauung auf der gegenüberliegenden Seite der Orleansstraße geschaffen werden, andererseits werden dadurch städtebauliche Akzente gesetzt. Der markante Hochpunkt am Haidenauplatz soll zudem den Stadteingang von der Bahn aus markieren und Orientierung im Quartier geben.

Kleine städtische Plätze und Vor- und Rücksprünge entlang der Gebäudekanten lockern das Quartier auf. Zur Belebung beitragen sollen auch vielseitig differenziert und qualitätsvoll gestaltete gemeinschaftlich nutzbare Grün- und Freiflächen. Entlang der Bahnlinie ist eine Zone ökologischer Vernetzung geplant, die einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der Biodiversität leisten soll. Der wertvolle Baumbestand entlang der Orleansstraße wird erhalten und in die Planung integriert. Der dortige Geh- und Zweirichtungsradweg wird verbreitert. Zudem soll eine höhenfreie Überquerungsmöglichkeit der Berg-am-Laim-Straße zur besseren Erschließung für den Fuß- und Radverkehr geschaffen werden.

Ansichten des Siegerentwurfs

Der Lageplan zeigt die neuen Orleanshöfe: Um Höfe gruppierte Wohnblöcke auf dem langgestreckten Areal zwischen Orleansstraße und dem Gleisfeld des Ostbahnhofs. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Lageplan

Wo heute noch Gebrauchtwagenhändler ihre Verkaufsflächen haben, zeigt die Simulation urbane Straßenfassaden an der Orleansstraße. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Perspektive von der Orleansstraße

Das Bild zeigt den markanten nördlichen Abschluss der Orleanshöfe: ein höheres Gebäude am Orleansplatz mit einer zweiteiligen, im stumpfen Winkel verbundenen Fassade. Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Perspektive am Haidenauplatz

Bebauungsplanverfahren

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit

Im Rahmen der frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß Paragraf 3 Absatz 1 Baugesetzbuch hatten vom 16. April bis 18. Mai die Bürger*innen die Möglichkeit ihre Anregungen und Wünsche, Sorgen und Nöte an die Verwaltung weiter zu geben. Zusätzlich gab es bei einer digitalen Erörterungsveranstaltung am  29. April 2021 die Möglichkeit sich über die allgemeinen Ziele und Zwecke der Planung zu informieren und in der Veranstaltungen Fragen zu stellen.

Bei der Veranstaltung stellten Vertreter*innen des Bezirksausschusses und der Landeshauptstadt München den aktuellen Stand der Planungen, die weiteren Verfahrensschritte und den aktuellen Zeitplan vor.

Gutachten

Die nachfolgend aufgeführten Gutachten sind Bestandteil des Bebauungsplanverfahrens.
Alle Inhalte der Gutachten (v.a. Texte, Grafiken, Fotos) sind urheberrechtlich geschützt.

Die Gutachten sind in einer frühen Phase des Bebauungsplanverfahrens entstanden. Eshandelt sich um in sich abgeschlossene Voruntersuchungen, die Bestandteil der Auslobung für den Wettbewerb waren.

Bei Fragen zu den Gutachten wenden Sie sich bitte an das im unteren Bereich der Internetseite aufgeführte Planungsteam und nicht an die Gutachter*innen.

Chronologie

04 bis 05/2021: Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit
02/2021: Bekanntgabe Wettbewerbsergebnis und Stadtratsbeschluss zum weiteren Vorgehen
09/2019 bis 01/2020: Städtebaulicher und landschaftsplanerischer Wettbewerb
2016: Wiederaufnahme der Planung
2010: Einstellen der Planung wegen Verzögerungen bei der zweiten Stammstrecke der S-Bahn
01/2008: Erweiterung Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan Nr. 1956
02 bis 04/2006: Gutachterliches Planungsverfahren Haidenauplatz

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung - Planungsgruppe Bezirk Mitte (Stadtbezirk 1, 2 und 5)

Blumenstraße 28b
80331 München