Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Wohnen am Osteranger


Lageplan für das Projekt Wohnen am Osteranger  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Nuyken von Oefele Architekten

Das Projekt

An der Osterangerstraße in Lochhausen soll ein neues Quartier mit rund 400 Wohnungen für 1.000 Menschen, öffentlichen Grünflächen und sozialer Infrastruktur entstehen. Vorgesehen sind vier ähnlich aufgebaute Hofgruppen, die sich um eine gemeinsame Quartiersmitte gruppieren.

Das 6,4 Hektar große, bisher ungenutzte und teilweise brachliegende Gebiet befindet sich im Eigentum eines Investors, der Büschl Unternehmensgruppe. Diese veranstaltete 2014 einen Planungsworkshop mit drei teilnehmenden Büros und wählte das Konzept von Nuyken von Oefele Architekten mit HinnenthalSchaar Landschaftsarchitekten als Grundlage für die weitere Planung aus.

Ziel des städtebaulichen Konzeptes ist es, die bisherige Klein-Siedlung zu ergänzen und einen neuen Ortsrand auszubilden. Geschaffen werden soll ein vielfältiges Wohnungsangebot mit Geschosswohnungsbau und Reihenhäusern. Die Höhenentwicklung reicht von drei bis fünf Geschossen, wobei die Bebauung zur Quartiersmitte hin ansteigt und zu den Siedlungsrändern hin abfällt.

Eine 1,14 Hektar große öffentliche Grünfläche auf der Seite zum Lochhausener Ortskern soll ein attraktives Spielangebot für Kinder und Jugendliche bieten. Ein begrünter Lärmschutzwall im Süden und Westen soll vor Immissionen schützen.

Beteiligung der Öffentlichkeit

Am 21. März 2016 fand ein Bürgerworkshop mit 120 Teilnehmerinnen und Teilnehmern statt. Für die Bürgerinnen und Bürger war der Erhalt des dörflichen Charakters in Lochhausen oberstes Ziel bei der künftigen Stadtentwicklung. Ihre Anregungen fließen in die weitere Planung mit ein. Hier finden Sie das Protokoll (PDF, 540 KB).

Stand des Verfahrens

Am 19. Juli 2017 wurde der Bebauungsplan vom Stadtrat gebilligt. Nächster Schritt ist die Beteiligung der Öffentlichkeit im Rahmen des § 3.2 Baugesetzbuch.

Hintergrund: Städtebauliche Entwicklungsstudie

Vor dem Hintergrund mehrerer Entwicklungsflächen in Lochhausen erarbeitete die Stadt München 2011 eine Untersuchung, die die wesentlichen städtebaulichen, landschaftsplanerischen und verkehrlichen Auswirkungen der geplanten Siedlungsmaßnahmen in dem bislang dörflich geprägten Ortsteil zusammenfasst. Die Studie wurde im Bebauungsplan Nr. 2107 aufgegriffen.

Chronologie

2011: Erstellung städtebauliche Entwicklungsstudie
2014: Planungsworkshop mit drei teilnehmenden Büros
02/2016: Aufstellungsbeschluss für den Bebauungsplan mit Grünordnung Nr. 2107
03/2016: Bürgerworkshop und Erörterungsveranstaltung im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit
03/2017: Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4.2 BauGB
07/2017: Billigungsbeschluss

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtplanung - Planungsgruppe Bezirk West (Stadtbezirk 22)

Blumenstraße 28b
80331 München