Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Europaweite Aktivitäten


Europa-Luftballon vor dem Rathaus  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Europa-Arbeit im Referat für Stadtplanung und Bauordnung

Die Entwicklung der Stadt München wird schon längst durch die Auswirkungen der europäischen Integration mitbestimmt. Deshalb trägt das Referat für Stadtplanung und Bauordnung zur städtischen Interessensvertretung auf europäischer und nationaler Ebene bei und ist in der Zusammenarbeit in Europa aktiv.

Besonders wichtig ist die Arbeit in Netzwerken wie dem Deutschen Städtetag und Eurocities. Nur gemeinsam kann die Politik der Europäischen Union im Sinne der Städte frühzeitig beeinflusst werden. Andererseits können Städte in Zeiten des raschen Wandels besser auf eine positive Stadtentwicklung hinwirken, wenn sie voneinander lernen. Deshalb kooperiert die Stadt München in Arbeitsgruppen und Projekten mit anderen Städten. Unterstützt wird der Austausch durch Wissens-Netzwerke wie das European Urban Knowledge Network, die Urban Platform Danube Region und nationale Quellen wie die des Deutschen Instituts für Urbanistik, die praxisrelevantes Wissen zu allen Bereichen der Stadtentwicklung bieten.

Das Netzwerk Eurocities

Arbeitsgruppe Integrierte Stadtentwicklung

Von 2012 bis 2014 wurde die Arbeitsgruppe Integrierte Stadtentwicklung ("Integrated Urban Development"), die zum Forum Wirtschaftlichen Entwicklung ("Economic Development Forum") gehört, vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung der Stadt München geleitet. Dabei verstärkte sie den Austausch mit der Arbeitsgruppe Wohnen ("Housing") des Eurocities-Sozialforums.

Im Mittelpunkt stand zuletzt die Frage, wie Städte, meist mit Wachstumsdruck konfrontiert, Verdichtung und Transformation kommunizieren und Beteiligung verwirklichen. Welche Instrumente werden genutzt, welche Prozesse eingeleitet, um die Stadtentwicklung mit allen Akteurinnen und Akteuren der Stadtgesellschaft gemeinsam zu gestalten?

Die Städte Dresden, Stockholm, Utrecht, München, Wien und Zürich präsentieren Beispiele in der Publikation „In Dialogue about Urban Transformation“, die vom Referat für Stadtplanung und Bauordnung herausgegeben und von Eurocities unterstützt wurde. München präsentiert sich mit seinen Plänen, im Nordosten die künftige Stadtentwicklung im Einklang mit der Landschaft umzusetzen.

Eurocities-Jahrestagung 2014

Von 5. bis 8. November 2014 fand die Eurocities-Jahrestagung in München statt, die unter dem Motto "Energising Cities - energy intelligent cities of tomorrow" stand. Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung hat zwei Workshops angeboten:

  • Urban Development in Freiham-Neuaubing, ein Workshop zum Thema Energiegerechte Stadtentwicklung
  • Transport and urban planning in Pasing (mehr Informationen zum Gebiet gibt es hier)

Außerdem präsentierte sich das Referat für Stadtplanung und Bauordnung bei der Ausstellung, die während der Tagung im Foyer des Gasteig zu sehen war - unter anderem mit dem EU-Projekt Moreco.

Forum Mobilität

Seit vielen Jahren ist die Verkehrsplanung im Referat für Stadtplanung und Bauordnung im Mobilitätsforum von Eurocities vertreten. 2011 fand es in München statt. 2012 veranstalteten das Sozialreferat, das Referat für Stadtplanung und Bauordnung und der Behindertenbeirat ein Seminar der Eurocities-Arbeitsgruppe "Barrier-free cities for all", die zum Mobilitätsforum gehört, mit dem Schwerpunkt barrierefreier Tourismus. Die Protokolle finden sich auf den Seiten der Stadt Berlin. Das Kulturreferat, das Referat für Arbeit und Wirtschaft und der Behindertenbeirat stellten unter anderem den Kulturführer in leichter Sprache, das barrierefreie Oktoberfest und die Internetseite München - Tourismus barrierefrei vor. Die Links finden Sie unten.

Hintergrund

Seit 1992 ist die Stadt München Mitglied bei Eurocities, einem Netzwerk von mehr als 130 größeren europäischen Städten. Ziele sind die Zusammenarbeit und der Informationsaustausch über kommunalplanerische Angelegenheiten sowie die Lobbyarbeit gegenüber der Europäischen Union. Das Netzwerk widmet sich verschiedenen Bereichen der stadtrelevanten Politik, unter anderem der Kultur, Umwelt, Stadtentwicklung und Sozialpolitik. In verschiedenen Foren treffen sich Vertreterinnen und Vertreter der Städte mehrmals jährlich an einem anderen Ort Europas, um Fragen zu gemeinsamen Interessen zu beraten und Erfahrungsaustausch zu betreiben. In allen Foren gibt es Arbeitsgruppen zu speziellen Themen.

Konsultationen

EU-Agenda zur Stadtentwicklung

Die Landeshauptstadt München hat sich an der Konsultation zur Entwicklung einer EU-Agenda für Stadtentwicklung beteiligt und verfolgt den weiteren Prozess. Nähere Informationen zu dieser "Urbanen Agenda" finden sich hier.

Weitere Stellungnahmen wurden zum Beispiel zum Thema "Weißbuch Verkehr" oder "Energieeffizienz von Gebäuden" erarbeitet. Einen Überblick über alle Stellungnahmen der Landeshauptstadt München finden Sie hier.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stabsstelle Europa-Angelegenheiten

Blumenstraße 31
80331 München

Kontakt:
Dr. Sylvia Pintarits
Fax:
089 233-26683