Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Demografiebericht München, Teil 1


Menschen am Gärtnerplatz  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Bevölkerungsprognose der Stadt München 2015 bis 2035

Das Referat für Stadtplanung und Bauordnung erstellt regelmäßig Bevölkerungsprognosen für die Landeshauptstadt München. Die jüngste Prognose basiert auf dem Einwohnerstand von 2015 und beschreibt die aus heutiger Sicht wahrscheinlichste Entwicklung der Bevölkerung bis 2035.

Die Landeshauptstadt befindet sich seit über 15 Jahren in einer Wachstumsphase. Allein seit der letzten Bevölkerungsprognose 2013 ist die Bevölkerung um rund 30.000 Einwohnerinnen und Einwohner pro Jahr gewachsen. Dabei wird München internationaler und vielfältiger. Auch der Anteil junger Menschen steigt.

Großstädte wie München sind bevorzugte Ankunftsorte für Zuwandernde. Dabei leben die Städte von der Zuwanderung, die der wichtigste demografische Faktor für die Einwohnerentwicklung und -struktur einer Stadt sind. Ursache für die hohe Zuwanderung nach München ist die Überlagerung von Migrationsströmen aus verschiedenen Herkunftsgebieten: den Ländern der EU-Osterweiterung, den EU-Mittelmeerländern in Zusammenhang mit der Eurokrise und dem Nahen Osten beziehungsweise Afrika. Die Wanderungsgewinne lassen die Einwohnerzahl weiter wachsen und führen auch zu höheren Geburtenzahlen. In München werden mehr Kinder geboren als Personen sterben, so dass demografisch formuliert ein "natürliches" Einwohnerwachstum zu verzeichnen ist. Zusammen mit den Wanderungsgewinnen bleibt so die junge Struktur der Stadtbevölkerung erhalten.

Die zukünftige Einwohnerentwicklung in München wird hauptsächlich von der zu erwartenden Zuwanderung nach Deutschland beeinflusst. Hierbei ist die Landeshauptstadt auch von Entwicklungen in den Herkunftsländern abhängig. Neben der direkten Zuwanderung aus dem Ausland ist auch mit indirekten Weiterwanderungen aus anderen deutschen Städten nach München zu rechnen. Die Wanderungsgewinne Münchens wirken sich wiederum auf die regionale Wanderungsdynamik in der Region 14 und nach Oberbayern aus. Auch die Verflechtungen innerhalb der Europäischen Metropolregion München werden zukünftig an Bedeutung gewinnen.

Die aktuelle Planungsprognose geht von einer weiter deutlich steigenden Bevölkerung aus. Mittelfristig werden sich die gegenwärtig hohen Zuwächsen auf moderate Einwohnergewinne normalisieren. Die Zahl der Einwohnerinnen und Einwohner mit Haupt- oder Nebenwohnsitz in München wird voraussichtlich Ende 2022 die 1,7-Millionengrenze überschreiten, bis Ende 2030 auf 1,8 Millionen ansteigen und 2035 dann bei 1,854 Millionen liegen. Gegenüber 2015 ist dies ein Wachstum von 16,4 Prozent bis 2030 und von 19,3 Prozent bis 2035. Mit einem durchschnittlichen Wachstum von 0,89 Prozent pro Jahr ergibt sich ein etwas stärkerer Einwohnerzuwachs als in der letzten Bevölkerungsprognose von 2013 (0,85 Prozent pro Jahr).

Gesamtstädtische Prognose

Größe, Struktur und Entwicklung der Bevölkerung sind bedeutende Kennzeichen einer Stadt. Zu den Grundlagen jeder Stadtplanung gehört daher die Vorausschätzung der zukünftigen Bevölkerungsentwicklung.

Die gesamtstädtische Bevölkerungsprognose - insbesondere die Planungsvariante - ist Grundlage für weitere fachliche und räumlich differenzierte Prognosen und für das Handlungskonzept der Perspektive München.

Die Ergebnisse dienen Zwecken der Infrastruktur- und sonstigen Planungen. Dabei steht Einwohnerentwicklung in einem interaktiven Austausch mit anderen Themen- und Arbeitsfeldern, wie zum Beispiel der Langfristigen Siedlungsentwicklung, dem wohnungspolitischen Handlungsprogramm "Wohnen in München V" und der Erwerbstätigenprognose.

Die Prognose beschreibt den aus heutiger Sicht wahrscheinlichsten Entwicklungspfad. Die Planungsprognose ist jedoch nicht als Zielvorstellung zu verstehen. Um mögliche Schwankungsbreiten der zukünftigen Entwicklung abschätzen zu können, werden zur Planungsprognose zwei weitere Szenarien entworfen.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Bereich Bevölkerung, Wohnungsmarkt, Stadtökonomie

Blumenstraße 31
80331 München

Fax:
089 233-26683