zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Social Lab


Szene aus einem Social Lab  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Hans Sauer Stiftung

Fünf Workshops von September 2019 bis Februar 2020

Aufbauend auf den Ergebnissen der Perspektiven-Wekstätten im Mai startet im September der Social Lab Prozess zur Perspektive München. In fünf Workshops von September 2019 bis Februar 2020 diskutieren und entwickeln bis zu 30 Teilnehmende Zukunftsvisionen für München.

Zur Teilnahme werden Personen aus unterschiedlichen Bereichen eingeladen – aus der Zivilgesellschaft, der Wissenschaft, der Sozialwirtschaft, der Wirtschaft und dem öffentlichen Sektor – aber auch Akteure, die in politischen und auch Beteiligungsprozessen oft nicht repräsentiert sind. Einmal gefunden, bleibt die Gruppe für den gesamten Prozess identisch. Herausforderungen, Zielkonflikte, Ideen und Visionen für München können so im Laufe des Prozesses intensiv und aus den verschiedensten Blickwinkeln beleuchtet und weiterentwickelt werden.

Der Prozess ist ergebnisoffen und experimentell angelegt. Unterstützung erhalten die Teilnehmenden von Expertinnen und Experten aus den verschiedenen Themenbereichen wie Mobilität, Digitalisierung oder soziale Gerechtigkeit, sowie durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der gemeinnützigen Hans Sauer Stiftung. Diese führt den Social-Lab-Prozess im Auftrag der Landeshauptstadt München durch.

Haben Sie Interesse an der Teilnahme oder Fragen zum Social-Lab-Prozess? Dann stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hans Sauer Stiftung gerne per E-Mail zur Verfügung: hss@hanssauerstiftung.de

Weitere Informationen