Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Preis für Baukultur der Metropolregion München 2020


Das sind die Preisträger

Im "Preis für Baukultur der Metropolregion München – Wachstum mit Qualität" stehen die Preisträger fest. Am 15. März 2021 wurden bei einer digitalen Veranstaltung vier Münchner Projekte ausgezeichnet:

Sonderpreise „Orte für gutes Zusammenleben“

  • Bellevue di Monaco (Hirner & Riehl Architekten und Stadtplaner BDA / Bauherrin: Sozialgenossenschaft Bellevue di Monaco)
  • Container Collective, Pop-up City München (Panagiotis Doumakis, Architekt bei OTEC GmbH & Co. KG / Landschaftsarchitekten: Jühling & Partner Landschaftsarchitekten bdla mbB / OTEC GmbH & Co KG)

Anerkennungen als beispielhafte „gemischt genutzte Quartiere, Stadt- und Ortsteilzentren“

  • Stadtplatz und öffentliche Grünflächen im Ackermannbogen (Levin Monsigny Landschaftsarchitekten GmbH / Bauherrin: Landeshauptstadt München, Baureferat)
  • FUNK | Wohnen im Quartier- Genossenschaftlicher Wohnungsbau im Domagkpark München (Architektur:Zwingel/Dilg und Färbinger Rossmy Architekten als FUNK WA10 Architekten / Landschafsarchitekten: ver.de Landschafsarchitektur / Bauherrin: Wogeno München eG)

Den Preis für Baukultur erhielten Sunder-Plassmann Architekten Stadtplaner BDA GmbH, terra.nova Landschaftsarchitektur und die Gemeinde Denklingen als Bauherrin für das Projekt „Neue Dorfmitte Denklingen“.

Die weiteren Anerkennungen finden Sie hier.

Über den Preis

Wachstum positiv begegnen und gestalten – das möchte der Verein "Europäische Metropolregion München". Deshalb hat er 2019 zum dritten Mal den "Preis für Baukultur der Metropolregion München – Wachstum mit Qualität" ausgelobt. Denn qualitatives Wachstum hängt unausweichlich mit dem Thema Baukultur zusammen.

Baukultur hat das Potential eine Umwelt zu schaffen, die als lebenswert empfunden wird, Identität stiftet und die Außenwahrnehmung einer Region maßgeblich bestimmt.

Das haben wir gesucht:

Gesucht wurden gemischt genutzte Quartiere, Stadt- und Ortsteilzentren aus der Metropolregion München, die in den letzten fünf Jahren realisiert wurden und beispielgebend mit der Herausforderung Wachstum umgehen. Zusätzlich kann die Jury einen Sonderpreis Orte für gutes Zusammenleben verleihen. Ausgezeichnet werden zum einen die geistigen Urheber, aber auch die Bauherrschaft und die politisch verantwortlichen Personen. Die Preisträgerinnen und Preisträger erhalten eine Urkunde, das ausgezeichnete Objekt wird mit einer Plakette gewürdigt und bei einer Wanderausstellung sowie in einer Broschüre präsentiert. Der Preis ist nicht dotiert.

Projekte einreichen konnten:

  • Städte und Gemeinden
  • (Landschafts-, Innen-) Architektinnen und Architekten
  • Projektentwicklerinnen und -entwickler
  • Bauherren
  • Stadtplanerinnen und Stadtplaner
  • Ingenieurinnen und Ingenieure

Einsendeschluss war der 8. November 2019.

Hintergrund

Der Preis steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Wohnen, Bau und Verkehr, Dr. Hans Reichhart, und wird vom EMM e.V. in Kooperation mit der Bayerischen Architektenkammer, der Landeshauptstadt München, dem Bayerischen Städtetag und dem Bayerischen Gemeindetag
sowie der Bundesstiftung Baukultur ausgerufen.

Die Wanderausstellung zum Ausleihen

Möchten auch Sie mehr Aufmerksamkeit für Baukultur in Ihrer Region schaffen? Über die Geschäftsstelle des EMM e.V. können Sie sich die Wanderausstellung zum Preis für Baukultur kostenlos ausleihen. Sie präsentiert alle Gewinner-Projekte 2020 und gibt damit wertvolle Anregungen für zukünftige Bauvorhaben in Ihrer Region.

Die insgesamt neun Roll-ups (je 85 mal 200 Millimeter) sind leicht im Aufbau und Transport und können flexibel dem Raumangebot angepasst werden. Die Ausleihdauer beträgt etwa zwei Wochen. Bei Fragen und für die Bestellung wenden Sie sich bitte an info@metropolregion-muenchen.eu.

Haben Sie parallel dazu Interesse an einer Veranstaltung zum Thema Baukultur? Wir bieten ein kostenloses Format bei Ihnen vor Ort an. Die Veranstaltung soll Raum bieten, mit lokalen Akteuren, Preisträgerinnen und Preisträgern sowie Expertinnen und Experten über gelungene Konzepte zu Wachstum und Entwicklung zu diskutieren. Denkbar sind zum Beispiel eine Führung durch das jeweilige Projekt und eine Podiumsdiskussion.

Für weitere Informationen und Anfragen:

Frau Sylvia Russ
089 / 233 24310
plan.regionales@muenchen.de

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Bereich Regionales

Blumenstraße 31
80331 München