Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ortskern Aubing


Das Untersuchungsgebiet

In einem Teilbereich des Ortskerns Aubing wurden in den Jahren 2016 und 2017 vorbereitende Untersuchungen der Stadtsanierung durchgeführt. Dies erfolgte für die integrierten Handlungsfelder Denkmalschutz / Stadtgestalt, Kultur / Soziales, Grün, Verkehr, Energie und lokale Ökonomie.

Wesentliches Schwerpunktthema der vorbereitenden Untersuchungen war die Frage, ob der Ensembleschutz des Dorfkerns Aubing durch geeignete Maßnahmen gestärkt und erhalten werden kann. Über das Ergebnis soll dem Stadtrat im Jahr 2018 berichtet werden. Die Untersuchungen wurden im Bund-Länder-Programm „Städtebaulicher Denkmalschutz“ gefördert.

Das Untersuchungsgebiet Ortskern Aubing umfasst 23 Hektar und entspricht stadträumlich im Wesentlichen dem Umgriff des Ensembles „Ortskern Aubing“. Das Gebiet zeigt eine gewachsene heterogene kleinteilige Siedlungsstruktur. Es finden sich neben den unter Denkmalschutz stehenden Gebäuden auch wirtschaftlich aktive Bauernhöfe. Die weitere Bebauung im Untersuchungsgebiet ist geprägt durch kleine und mittlere Reihen- und Mehrfamilienhäuser in lockerer Bebauung.

Entscheidend für den Erfolg der vorbereitenden Untersuchungen ist die aktive Mitwirkungsbereitschaft der Akteure vor Ort. Im Zuge der vorbereitenden Untersuchungen hatten die Bürgerinnen und Bürger vielfache Möglichkeiten der aktiven Mitwirkung am Prozess. So konnten sie sich mehrfach bei Veranstaltungen  über die Handlungsschwerpunkte informieren oder auch im Rahmen von Beteiligungsangeboten gemeinsam die Stärken und Schwächen des Ortskerns herausarbeiten und Lösungsansätze definieren.

Meilensteine

29.3.2017: Bürgerwerkstatt im Kulturzentrum an der Ubostraße 9
5./6.11.2016: Stadtspaziergänge durch den Ortskern Aubing
9.10.2016: Bürgerbeteiligung auf dem Aubinger Höfefest
29.4. bis 8.5.2016: Ausstellung „Unser Aubing – zwischen gestern und morgen“
16.3.2016: Stadtratsbeschluss zum Beginn der Vorbereitenden Untersuchungen