zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Hingeschaut: Baukultur in München


Video-Rückblick zur Jahresausstellung Video abspielen
Video-Rückblick zur Jahresausstellung

Die Jahresausstellung 2019 in der Rathausgalerie

Was ist Baukultur? Wie entsteht sie? Und wo kann ich sie sehen? Mit diesen Fragen und mehr hat sich die Jahresausstellung mit dem Titel „Hingeschaut: Baukultur in München“ befasst. Sie war von 10. Januar bis 6. März 2019 in der Rathausgalerie am Marienplatz 8 zu sehen und zählte in acht Wochen knapp 23.000 Besucherinnen und Besucher.

Was ist Baukultur? Darüber gehen die Meinungen häufig auseinander. Wo auch immer in München geplant und gebaut wird, lösen kontroverse Haltungen intensive Diskussionen aus. Wie gehen wir mit dem gebauten Erbe um? Wie modern und außergewöhnlich darf ein Neubau sein? Wie hoch ein Hochhaus? Was macht ein neues oder ein bestehendes Quartier lebenswert? Wie kann München sich weiterentwickeln, ohne seine Identität zu verlieren? Mit diesen Fragen beschäftigte sich die Ausstellung zur Baukultur in München.

Den Blick schärfen

Ein wichtiges Ziel der Ausstellung war es, den Blick für die räumliche und gestalterische Qualität der Stadt zu schärfen. Sie wollte Verständnis schaffen für die Rahmenbedingungen, unter denen gute Architektur und lebendige Stadträume entstehen. Sie bot den Menschen, die sich für das Planen und Bauen auf unterschiedlichen Ebenen einsetzen, eine Plattform.

Und nicht zuletzt motivierte die Ausstellung zum Hinschauen und dazu, sich selbst ein Urteil zu bilden – über die Baukultur in München!

Abwechslungsreiches Programm

Zahlreiche Führungen durch die Ausstellung, drei Podiumsdiskussionen mit Stadtbaurätin Elisabeth Merk und geladenen Gästen sowie thematische Stadtspaziergänge zu ausgewählten Projekten in München, die in der Ausstellung vorgestellt wurden, fanden begleitend statt. Das Programm war öffentlich und kostenlos. Die Stadtspaziergänge stießen auf großes Interesse und waren alle komplett ausgebucht.

#Baukulturmuc auf Instagram

Begleitend zur Jahresausstellung konnten die Bürgerinnen und Bürger mit Postkarten-Schablonen ihre ganz persönliche Baukultur fotografieren und auf ihrem Instagram-Profil mit dem Hashtag #baukulturmuc teilen. Die Fotos wurden auf einer Mitmachwand gezeigt. Dadurch hatte jeder die Möglichkeit, selbst Teil der Ausstellung zu werden und seine Eindrücke einer ganz persönlichen Baukultur mit den Besucherinnen und Besuchern zu teilen.

Ihre Meinung ist uns wichtig!

Die Besucherinnen und Besucher der Ausstellung konnten auf einer Mitmachwand aber auch Ihre Meinung hinterlassen. Was ist für sie Baukultur? Welchen Lieblingsort haben sie? Und wo in der Stadt besteht Handlungsbedarf? Die Kommentare können Sie im pdf "Kommentare der Ausstellungsbesucherinnen und -besucher" nachlesen.

Jeder konnte auf einem großen Luftbild von München auch ein Fähnchen stecken und zeigen, wo sich sein Lieblingsort befindet, aber auch, wo Handlungsbedarf besteht. Dieses Angebot wurde von den Besucherinnen und Besuchern auch rege genutzt.

Imagefilm zur Jahresausstellung Video abspielen

Imagefilm zur Jahresausstellung

Stadtbaurätin Elisabeth Merk in der Jahresausstellung "Hingeschaut: Baukultur in München" Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Stadtbaurätin Elisabeth Merk

Modell in der Ausstellung "Hingeschaut: Baukultur in München" Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Stadtplan von München

Zukunft findet Stadt

Unter diesem Motto veranstaltet das Referat für Stadtplanung und Bauordnung seit 1999 zu Jahresbeginn in der Rathausgalerie am Marienplatz seine Jahresausstellung. Wichtige Themen der Stadtentwicklung und Stadtplanung stehen dabei im Mittelpunkt und werden anschaulich erklärt.

Die Ausstellung 2018 mit dem Titel „München weiterdenken“ lockte in den acht Wochen rund 26.400 Besucherinnen und Besucher. Diese Zahl zeigt, dass sich die Veranstaltungsreihe in München erfolgreich etabliert hat und dass die Themen oftmals durch ihre Aktualität auf großes Interesse stoßen.

Weitere vergangene Ausstellungen:

  • Mehr Wohnen (2017)
  • Freiraum 2030 (2016)
  • Innenstadt weiterdenken (2015)
  • München: Kontinuität und Aufbruch (2014)
  • München: Quartier beziehen
  • München: einfach wohnen?" (2012)

Eine Übersicht der Jahresausstellungen finden Sie hier.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Zentrale Informationsstelle für Öffentlichkeitsangelegenheiten (PlanTreff)

Blumenstraße 31
80331 München

Postanschrift:

Landeshauptstadt München
Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Zentrale Informationsstelle für Öffentlichkeitsangelegenheiten (PlanTreff)
Blumenstr. 28b
80331 München

Öffnungszeiten:

Mo, Di, Do: 10:00 - 17:00

Fr: 10:00 - 14:00