Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ehrenpreis für guten Wohnungsbau 2018


Ehrenpreise und lobende Erwähnungen

Am 23. Juli 2018 wurden im Münchner Rathaus zwölf "Ehrenpreise für guten Wohnungsbau" und drei lobende Erwähnungen (beides ohne Rangfolge) vergeben. Hier die Preisträger-Projekte im Überblick:

Ehrenpreise

  • Wohnanlage Isoldenstraße 35-41, Schwabing-West (Gewofag Holding GmbH)
  • Petra-Kelly-Straße 20-26, Schwabing-West (Baugemeinschaft „Schwabing Hoch Vier“)
  • Wohnanlage Kegelhof 3-7, Au-Haidhausen (GWG München)
  • Wohnanlage Braystraße 13 b, c / Versailler Straße 18 b, c, Au-Haidhausen (Landesbrandversicherung)
  • Wohnanlage Gollierstraße 84 a-c, 86, 86a / Westendstraße 151, Schwanthalerhöhe (GWG München)
  • Parkplatzüberbauung Postillionstraße am Dantebad, Neuhausen-Nymphenburg (Gewofag Holding GmbH)
  • „Friends“, Birketweg 37 / Friedenheimerbrücke, Neuhausen-Nymphenburg (LBBW Immobilien Capital GmbH)
  • Genossenschaftliche Wohnanlage Gertrud-Grunow-Straße 41+45, Schwabing-Freimann (FrauenWohnen eG / Wogeno München eG)
  • Genossenschaftliche Wohnanlage wagnisArt, Fritz-Winter-Straße 6-20, Schwabing-Freimann (Wohnbaugenossenschaft wagnis eG)
  • Genossenschaftliche Wohnanlage Wogeno eG, Fritz-Winter-Straße 3+7, Schwabing-Freimann (Wogeno München eG)
  • Wohnanlage Ismaninger Straße 101, 103 / Törringstraße 10-16, 22, Bogenhausen (BHG Wohnbau GmbH)
  • Wohnanlage Rupertigaustraße 4-10b, Ramersdorf-Perlach (Gewofag Holding GmbH)

Lobende Erwähnungen

  • Wohnanlage Zieblandstraße 28, Maxvorstadt (Sabine und Jürgen Krieger)
  • Wohnanlage Hinterbärenbadstraße 81-87, Sendling-Westpark (GWG München)
  • Studentenwohnanlage Hans-Leipelt-Straße 12-16, Schwabing Freimann (Studentenwerk München, Anstalt des öffentlichen Rechts)
Eines der ausgezeichneten Gebäude  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Hendrik Sokolis

50 Jahre Ehrenpreis für guten Wohnungsbau

Im Jahr 2018 hat die Landeshauptstadt München zum 14. Mal den „Ehrenpreis für guten Wohnungsbau“ aus gelobt. Die Auszeichnung wird in diesem Jahr 50 Jahre alt.

Schon seit 1968 wirbt der Ehrenpreis für Qualität im Wohnungsbau und honoriert damit die Initiative und Aufgeschlossenheit der Bauherrinnen und Bauherren für neue Konzepte und Ideen. Gewürdigt wird auch, inwieweit sie auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner eingehen.

Kriterien

Ausgezeichnet werden Wohnanlagen und Wohngebäude, die innovativ, flexibel nutzbar und nachhaltig sind sowie gemeinschaftsfördernde Angebote bieten. Dabei sind ausgeprägte räumliche Qualitäten, ein attraktives Wohnumfeld mit gut nutzbaren privaten Freiräumen, vielfältigen Kommunikations- und Aufenthaltsbereichen sowie eine gelungene Anbindung an die Umgebung von Bedeutung.

Der Preis richtet sich an Bauherrinnen und Bauherren sowie Eigentümerinnen und Eigentümer von geförderten und freifinanzierten Wohnungsbauprojekten in München, von Neubau oder Sanierungsmaßnahmen, deren Fertigstellung zwischen den Jahren 2015 und 2018 erfolgte.

Ehrenpreis für guten Wohnungsbau 2018  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Rückblick: Podiumsdiskussion am 25. April 2018

Wohnen weiterdenken - darum ging es am 25. April bei einer Diskussionsrunde mit Stadtbaurätin Elisabeth Merk zum „Ehrenpreis für guten Wohnungsbau 2018“ im Jüdischen Zentrum.

Bei der Veranstaltung konnten die Gäste alle zum Ehrenpreis eingereichten Beiträge begutachten und mit diesen Gästen über die Kriterien guten Wohnungsbaus diskutieren:

  • Stadtbaurätin Prof. Dr.(I) Elisabeth Merk
  • Philippe Cabane, Soziologe und Städteplaner, Basel
  • Florian Krieger, Architekt, Darmstadt
  • Peter Nageler, Architekt, Wien
  • Claudia Meixner, Architektin, Frankfurt

Gesellschaftliche Veränderungen werden die Anforderungen an das Wohnen  maßgeblich verändern. Gerade jetzt – in Zeiten eines sehr dynamischen Wachstums – ist es daher wichtig, die Diskussion über das Wohnen weiterzuführen. Denn obwohl Akzeptanz für Wohnungsneubau wesentlich mit dem baulichen Erscheinungsbild zu tun hat, bemisst sich qualitätvoller Wohnungsbau nicht allein anhand dieses Kriteriums. Daher nahm die Podiumsdiskussion vier Qualitätsbereiche des Wohnens ins Visier: Vielfalt des Wohnens, Robust gebaut, Gesicht zur Stadt und Leben im Quartier. Diese wurden vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen der Stadtentwicklung und des Wohnungsbaus betrachtet.

Vergangene Preise

Der „Ehrenpreis für guten Wohnungsbau“ fand auch im Jahr 2015 reges Interesse. Insgesamt wurden 57 Arbeiten eingereicht, die eine interessante Palette des Wohnungsbaugeschehens der Jahre 2010 bis 2015 zeigen.

Am 21. Juli 2015 verliehen Stadträtin Heide Rieke und Stadtbaurätin Elisabeth Merk bei einer Feier im Saal des Alten Rathauses die Preise. Es wurden zwölf Ehrenpreise vergeben und fünf lobende Erwähnungen ausgesprochen. Die prämierten Wohnanlagen zeigen die gelungene Zusammenarbeit von Bauherrinnen und Bauherren mit engagierten Architektinnen und Architekten sowie Landschaftsarchitektinnen und Landschaftsarchitekten.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtsanierung
und Wohnungsbau

Blumenstraße 31
80331 München