Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Geförderte Eigentumswohnungen aus der Sozialgerechten Bodennutzung (SoBoN)


Projekt der Gewofag und GWG am Ackermannbogen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Michael Nagy / LHM

Für Eigentumswohnungen auf privaten Flächen

Das München Modell aus der SoBoN umfasst in der Regel Wohnungen in sonst freifinanzierten Anlagen. Meist sind es familiengerechte Eigentumswohnungen, gelegentlich auch Reihenhäuser. Familien mit Kindern werden bei der Vergabe bevorzugt.

So funktioniert's

  • Die Stadt München schließt bei Neubaugrundstücken, auf die die SoBoN-Grundsätze anzuwenden sind, Bindungsverträge mit privaten Grundstückseigentümern ab.
  • Diese werden verpflichtet, im Rahmen der so genannten Förderquote auch günstige Eigentumswohnungen, die deutlich unter dem üblichen Marktpreis liegen, auf den privaten Flächen zu schaffen.

Kaufpreis

  • Der Verkaufspreis liegt bei durchschnittlich 4.300 Euro je Quadratmeter Wohnfläche.
  • Hinzu kommen die Kosten für Stellplatz, Notar und Grunderwerbsteuer.

Voraussetzungen für Selbstnutzer

Käufer, die selbst in die Wohnung einziehen wollen,

  • müssen die staatlichen Einkommensgrenzen zuzüglich der städtischen Kinderkomponente gemäß München Modell aus der Sozialgerechten Bodennutzung einhalten (SoBoN Eigentum).
  • dürfen grundsätzlich keine Immobilien oder Miteigentumsanteile im In- und Ausland besitzen (Einzelfallprüfung).
  • müssen für die Finanzierung mindestens 20 Prozent und maximal 40 Prozent Eigenkapital der Gesamtkosten nachweisen.
  • müssen die Belastungen aus dem Immobilienerwerb auf Dauer tragen können.

Die Größe der Wohnung muss für den Haushalt angemessen sein. Die Wohnung muss selbst genutzt und darf 40 Jahre nicht verkauft werden. Einem vorzeitigen Verkauf kann nur aus wichtigen Gründen zugestimmt werden; in diesem Fall sind die erhaltene Grundstückssubvention und ein Teil des Wertzuwachses beim Grundstückswert anteilig an die Landeshauptstadt München zurückzuzahlen. Die Käuferauswahl erfolgt durch die beteiligten Grundstückseigentümer / Bauträger nach den Grundsätzen der Wohnraumförderungsbestimmungen des Freistaates Bayern.

Schritte

  1. Bevor Sie einen Antrag stellen, müssen Sie klären, ob Ihr Haushalt die jeweiligen Einkommensgrenzen einhält. Außerdem müssen Sie über mindestens 20 Prozent der Gesamtkosten an Eigenkapital verfügen.
  2. Als nächstes machen Sie sich auf die Suche nach einer geeigneten Immobilie. Aktuelle Immobilienangebote von Bauträgern finden Sie weiter unten.
  3. Die Vergabe der Wohnungen erfolgt durch die beteiligten Grundstückseigentümer / Bauträger. Ansprechpartner finden Sie ab Vermarktungsbeginn auf unserer Liste der aktuellen Immobilienangebote auf dieser Seite. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass die Landeshauptstadt München keine eigenen Immobilien zum Verkauf anbietet.
  4. Erst wenn Sie eine konkrete Immobilie im Blick haben (mit Exposé), können Sie im Referat für Stadtplanung und Bauordnung ein umfassendes Informationsgespräch in Anspruch nehmen und den Förderantrag stellen. Den Kontakt finden Sie unten auf dieser Seite.

Ansprechpartnerin

Linda Sohnius
Tel. 089 233-28028

Persönliches Informationsgespräch nur mit folgenden Unterlagen:

  • Exposé für ein konkretes Kaufobjekt
  • Einkommensnachweise der letzten zwölf Monate vor Antragstellung

Öffnungszeiten:

Montag und Donnerstag, 9 bis 12 Uhr
Dienstag, 13 bis 17 Uhr
und nach persönlicher Vereinbarung

Kontakt

Landeshauptstadt München

Referat für Stadtplanung und Bauordnung
Stadtsanierung und Wohnungsbau

Blumenstraße 31
80331 München