Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Pädagogische Hilfen für junge Erwachsene zwischen 18 und 20 Jahren


    Pädagogische Hilfen für junge Erwachsene  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Was sind pädagogische Hilfen?

    Soziale Beratung junger Erwachsener in schwierigen Lebenssituationen

    Als junger erwachsener Mensch stehen Sie an einem Schnittpunkt in ihrem Leben zwischen jugendlich und erwachsen sein:

    • Sie fühlen sich noch mehr jugendlich als erwachsen,
      die Erwartungen an Sie sind aber hoch, evtl. auch zu hoch
       
    • mit der Volljährigkeit haben Sie viele Rechte gewonnen,
      aber die Erwartungen sind auch deutlich gestiegen
       
    • der Verantwortung der Eltern sind Sie gerade entwachsen,
      die Eltern haben aber immer noch einen großen Einfluss
       
    • für sich verantwortlich zu sein ist sehr gut,
      aber auch anstrengend und es hat auch Folgen, mit denen Sie vielleicht nicht gerechnet haben
       
    • jahrelang warten Sie schon darauf, Geld zu verdienen und eigenständig zu leben,
      die Wirklichkeit konfrontiert sie nun mit unerwarteten Anforderungen
       
    • lange schon mussten Sie schwierige Probleme mit sich herumtragen,
      jetzt können Sie aus eigener Initiative aktiv werden!
        

    Wir sind als Team von Sozialpädagoginnen und -pädagogen Ansprechpartner speziell für junge Erwachsene zwischen 18 und 20 Jahren.

    Wir bieten Ihnen persönliche und praktische Beratung in Krisensituationen zur Problembewältigung.

    Materielle Leistungen alleine - wie Geld, Wohnung oder Sachleistungen - können wir nicht anbieten.

    Beratung für junge Erwachsene

    Wenn Sie mit Ihren privaten, familiären oder schulisch beruflichen Problemen nicht mehr weiter wissen, massiven Ärger haben, auf der Straße stehen, Drogen mehr Macht über Sie haben als Sie selbst, Sie nicht mehr wissen, wo und wie es weitergeht, können Sie sich an uns wenden.

    Gemeinsam werden wir die nächsten Schritte überlegen, planen und klären, ob Sie allein weiterkommen oder besser eine  kontinuierliche Begleitung dabei haben.

    Unsere Gespräche bleiben vertraulich im Rahmen der Schweigepflicht.
    Die Beratung ist kostenlos.

    Abklärung, Vermittlung und fachliche Begleitung einer Jugendhilfemaßnahme

    Wenn sich für Sie herausstellt,  dass eine pädagogische Betreuung sinnvoll ist, wollen wir uns gemeinsam ein genaueres Bild machen über Sie, Ihre Situation und das, was Sie können und brauchen.

    Wir klären gemeinsam

    • was sind Ihre Stärken,
    • was die Gründe für Ihre aktuellen Schwierigkeiten,
    • was kann Ihnen helfen, weiter zu kommen.

    Gemeinsam, auch mit anderen Fachleuten, können wir einen Weg mit Ihnen überlegen. Wenn wir uns über den Bedarf einig werden, machen wir Ihnen Vorschläge für eine geeignete Hilfestellung. Sie  müssen dann für sich klären, ob Sie dieses Angebot annehmen wollen und sich wirklich darauf einlassen können.

    Die Vermittlung einer Wohnung, sowie die Auszahlung von Geld leisten wir nicht.

    Rechtlicher Rahmen und Unterstützungsangebote

    Das Kinder- und Jugendhilfe-Gesetz bietet nach den §§ 13,3 und 41 SGB VIII unterschiedliche Betreuungsmöglichkeiten für junge Erwachsene.

    Unterstützung erhalten Sie bei

    • Schule, Lehre, Arbeit
    • Umgang mit Geld
    • Ablösung vom Elternhaus
    • Verselbständigung
    • sozialer Integration
    • psychischer Problematik

    Unterstützung gibt es in Form von

    • Beratung
    • ambulanter Betreuung
    • pädagogisch betreuten Wohnformen
    • therapeutischen Wohnformen
    • begleiteter Berufsausbildung
    • stationärer Suchttherapie

    Es erfordert aber in jedem Fall die Bereitschaft, an den eigenen Problemen zu arbeiten und sich auf eine persönliche Beziehung zu pädagogisch ausgebildeten Menschen einzulassen.

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Sozialreferat
    Hilfen für junge Erwachsene

    Luitpoldstraße 3
    80335 München