Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Eintägige Erlebnisreisen für Münchner Kinder und Jugendliche


    Hinweis  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Aktueller Hinweis - Änderung bei den Verkaufsstellen

    Entgegen den Hinweisen im gedruckten Programmheft bieten folgende Verkaufsstellen keinen Verkauf für die Oster- und Pfingstferien 2017:

    • Reisebüro Martin Hopfensberger e. K., Josef-Frankl-Straße 1
    • Schreibwaren Wagner, Hohenzollernplatz 2
    • Abholstation: ALLGUTH, Triebstraße 35
    Zwei Jungs im Bus zeigen, dass sie Spaß haben: einer streckt lachend die Arme in die Höhe und der andere zeigt mit beiden Daumen nach oben.  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
    Stadtjugendamt München

    Allgemeine Informationen

    Die Eintägigen Erlebnisreisen sind Tagesausflüge für Kinder von 5 bis 14 Jahren. Sie finden in den Weihnachts-, Oster-, Pfingst- und Sommerferien statt.

    Jede Reise kostet 8 Euro. Im Preis enthalten sind ein warmes Mittagessen oder Lunchpaket, Fahrtkosten, Eintrittsgebühren und pädagogische Betreuung.

    Die Teilnahme ist nur in Verbindung mit dem Münchner Familienpass (bis 5 Jahre) oder dem Münchner Ferienpass (ab 6 Jahre) gültig. Die Pässe sind beim Ausflug vor Beginn vorzuzeigen, beim Kauf der Karten jedoch nicht notwendig. Diese können auch online gekauft werden: Ferienpass oder Familienpass.

    Es werden erlebnisreiche Busreisen in verschiedenen Altersgruppen zu interessanten Ausflugszielen angeboten. Zwischen den Angeboten von Tier- und Naturerlebnissen, angesagten Gamedesign, Spaß in der Western City oder Action im Bayern-Park können die Kinder und Jugendliche ihre Reiseziele aussuchen.

    Bei den Stadtreisen werden die öffentlichen Verkehrsmittel benutzt. Hierbei können die Kinder und Jugendliche spannende Orte in und um München erkunden. In den Ferien geht es zum Märchenwald, in die XXL-Trampolinanlage, zu den Kamelen und an viele andere spannende Reiseziele.

    Termine

    Oster- und Pfingstferien

    Osterferien 2017: 10.04. - 21.04.2017
    Pfingstferien 2017: 06.06. - 21.06.2017

    Erscheinung Publikation: 11.01.2017
    Bevorzugte Einbuchung: 06.-17.02.2017
    Verkaufsstart bei München Ticket: 11.03.2017

    Sommerferien

    Sommerferien 2017: 29.07.2017 - 11.09.2017

    Erscheinung Publikation: 03.05.2017
    Bevorzugte Einbuchung: 22.05. - 07.06.2017
    Verkaufsstart bei München Ticket: 01.07.2017

    Weihnachtsferien

    Weihnachtsferien 2017/2018: 23.12.2017 - 05.01.2018

    Erscheinung Publikation: 25.09.2017
    Bevorzugte Einbuchung: 09.10. - 20.10.2017
    Verkaufsstart bei München Ticket: 11.11.2017

    Häufig gestellte Fragen

    Kartenverkauf

    • Wo kann ich Karten für die Eintägigen Erlebnisreisen kaufen?
      Der Kartenverkauf läuft über München Ticket.
      Die Ferienprospekte enthalten immer eine Seite über den Kartenverkauf. Auf dieser Seite sind der Beginn des Kartenverkaufs, die Uhrzeit, und die Kartenverkaufsstellen angegeben. Die Karten können dort direkt gekauft werden. Weitere Möglichkeiten sind die telefonische Reservierung oder die Reservierung über das Internet. Die Karten können in diesen beiden Fällen nur bei den im Prospekt mit * gekennzeichneten Verkaufsstellen innerhalb von 3 Werktagen abgeholt werden. 
       
    • Wo bekomme ich Restkarten für die Eintägigen Erlebnisreisen?
      Restkarten und die Information über mögliche Restkarten können ebenfalls über München Ticket erhalten werden.
       
    • Warum können Kinder aus Randgemeinden Münchens nicht teilnehmen?
      Die Tagesausflüge des Stadtjugendamtes werden aus dem Haushalt der Stadt München bezuschusst. Es sollen daher nur Kinder, die im Stadtgebiet von München wohnen, in diesen Genuss des Zuschusses kommen.
       
    • Wo gibt es die meisten Karten für die Eintägigen Erlebnisreisen?
      Zur Zeit gibt es in allen Stadtteilen die gleiche Anzahl von Karten. Jede Verkaufsstelle ist per Datenleitung an den Zentralen Rechner von München Ticket angeschlossen und kann beliebig viele Karten (auch von anderen Stadtteilen) für jede Ausflugsfahrt buchen.
       

    Programmgestaltung

    • Wie viel Taschengeld sollen meine Kinder auf die Eintägigen Erlebnisreisen mitnehmen?
      In der Teilnahmegebühr sind die Kosten für Eintritte, Besichtigungen und Mittagessen enthalten. Wenn die Kinder zusätzlich etwas kaufen wollen wie Ansichtskarten, Süßigkeiten oder Eis so ist dies selbst zu bezahlen. Ein Taschengeld von 2 Euro ist daher ausreichend, jedoch nicht zwingend notwendig.
       
    • Ist das Reiten auch für Anfänger?
      Ja. Die Pferde auf denen die Kinder reiten sind ausnahmslos Schulpferde, Kleinpferde oder Ponys, die Kinder gewöhnt sind.
       

    Baden

    • Müssen die Kinder eine Bademütze oder Schwimmflügel mitbringen?
      Nein, dies wird vom Stadtjugendamt gestellt. In jedem Fall müssen alle Kinder aber Bademützen des Stadtjugendamtes tragen.
       

    Aufsichtspflicht

    • Wie viele Kinder fahren in einem Bus bei den Eintägigen Erlebnisreisen mit?
      Je nach Ausflugsfahrt maximal 40 Kinder.
       
    • Wie viele Betreuerinnen und Betreuer beaufsichtigen die Kinder bei den Eintägigen Erlebnisreisen?
      40 Kinder werden von 5 erwachsenen Betreuerinnen und Betreuern beaufsichtigt. Bei Kindern mit Behinderung beträgt der Betreuungsschlüssel je nach Bedarf 1:1.
       
    • Warum werden die Kinder nach dem Aussteigen nicht beaufsichtigt?
      Die Aufsichtspflicht über die Kinder beginnt beim Einsteigen der Kinder und endet beim Aussteigen der Kinder. Ebenso wie in der Schule sind die Eltern für den Nachhauseweg verantwortlich.
       
    • Wie viel jünger oder älter dürfen die Kinder sein?
      Die Kinder dürfen maximal 3 Monate jünger oder älter sein. Bitte halten Sie sich im Interesse Ihres Kindes an unsere Altersvorgaben.
       
    • Wann kommen die Kinder von den Eintägigen Erlebnisreisen zurück?
      Die Rückkunftszeiten stehen auf der Teilnahmekarte und im Programmheft.
       

    Versicherungen

    • Wer zahlt die verlorene oder beschädigte Brille?
      Für verlorene oder beschädigte Gegenstände haftet das Stadtjugendamt nicht. Sollte jedoch ein Schädiger feststehen, so stellt das Stadtjugendamt Kontakt zwischen den Eltern her um Schadensersatzansprüche geltend machen zu können.
       
    • Wo kann ich Fundsachen abholen?
      Nach Programm, innerhalb von 14 Tagen im Stadtjugendamt, Sachgebiet Ferienangebote, Meindlstraße 16, 81373 München. Ein vorheriger Anruf unter Telefon 089 233-33833 erspart unnötige Wege.

    Kontakt

    Karte vergrößern

    Eintägige Erlebnisreisen

    Meindlstraße 16
    81373 München

    Postanschrift:

    Eintägige Erlebnisreisen
    Meindlstr. 16
    81373 München

    Öffnungszeiten:

    Mo 09:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
    Di 09:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
    Mi 09:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
    Do 09:00-12:00 Uhr und 13:00-16:00 Uhr
    Fr 09:00-14:00 Uhr