Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Jugendgerichtshilfe und ambulante Maßnahmen


    Logo der Jugendgerichtshilfe  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Allgemeine Informationen

    Leistungen der Jugendgerichtshilfe und der ambulanten Maßnahmen

    Jugendgerichtshilfe

    Jugendgerichtshilfe gehört zu den gesetzlichen Aufgaben des Jugendamtes nach §§ 52 SGB VIII und § 38 JGG. Sie ist in den gesamten Ablauf des Jugendgerichtsverfahrens eingebunden. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Jugendgerichtshilfe beraten, begleiten und betreuen straffällig gewordene Jugendliche und Heranwachsende sowie deren Familien, vor, während und nach dem Ermittlungs- oder Strafverfahren.

    Ambulante Maßnahmen

    Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Ambulanten Maßnahmen der Jugendgerichtshilfe führen Soziale Trainingskurse für jugendliche und heranwachsende Straftäterinnen und Straftäter durch sowie den Täter-Opfer-Ausgleich. Die Teilnahme am Sozialen Trainingskurs (§ 10 Abs.1 Nr. 6 JGG) bzw. der Täter-Opfer-Ausgleich (§§ 45 Abs. 2 und 47 Abs. 2, § 10 Abs.1 Nr. 7) wird seitens des Jugendgerichtes bzw. der Staatsanwaltschaft auferlegt. Die Jugendhilfestelle im Polizeipräsidium in der Ettstraße (Haftentscheidungshilfe) leistet Hilfestellungen für junge Menschen in Untersuchungshaft. (§ 72 a JGG)

    Informationen für betroffene Jugendliche und junge Erwachsene

    Die folgenden Seiten sind für Jugendliche und junge Erwachsene, um Informationen über die Jugendgerichtshilfe und das Jugendstrafverfahren zu bekommen.
    Der Leser/die Leserin wird im weiteren Text mit "Du" angesprochen.

    Leistungen der Jugendgerichtshilfe

    Hier erfährst du, was genau im Rahmen eines Strafverfahrens passiert und was die Jugendgerichtshilfe dabei für dich tun kann.

    Leistungen der Jugendgerichtshilfe

     

    Ambulante Maßnahmen

    Ambulante Maßnahmen sind Angebote der Jugendgerichtshilfe im Rahmen eines Strafverfahrens.

    Ambulante Maßnahmen

     

    Kontakt

    Karte vergrößern
    Landeshauptstadt München

    Jugendgerichtshilfe

    Luitpoldstraße 3
    80335 München

    Fax:
    089 233-49933
    Postanschrift:

    Landeshauptstadt München
    Jugendgerichtshilfe
    Luitpoldstr. 3
    80335 München

    Öffnungszeiten:

    Montag bis Freitag:
    8:00 bis 15:00 Uhr

    Ausstattung / Barrierefreiheit:

    Gebührenpflichtige Parkplätze vor dem Gebäude und im Parkhaus nebenan. Aufzug im Haus.