Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Marie-Mattfeld-Haus


Logo des Marie Mattfeld-Hauses  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Allgemeine Informationen

In der oberbayerischen Gemeinde Oberammergau gelegen, war das Heim ursprünglich eine Einrichtung von Ordensschwestern, die dem Stadtjugendamt München übergeben wurde.

Für mehr als die Hälfte der Mädchen und Jungen, die derzeit im Marie-Mattfeld-Haus leben, sind die freundlichen Gebäude zu einem Zuhause auf Zeit geworden.

Unser Heim steht Kindern und Jugendlichen von drei bis 18 Jahren aus den umliegenden Landkreisen und aus München offen, die zu Hause keine ausreichende Förderung und Unterstützung erhalten.

Zur Zeit gibt es rund 40 Belegplätze: drei Wohngruppen mit jeweils neun Kindern und einen Integrationshort für 15 Kinder.

Alle Maßnahmen streben eine möglichst rasche Rückkehr der Kinder und Jugendlichen in ihre familiäre Umgebung an.

Leistungsspektrum

Stationäre Maßnahmen gem. §§ 27 ff. SGB VIII, insbesondere § 34, 41, 42

  • Heilpädagogische Wohngruppen
  • Sozialpädagogisch Außenbetreutes Wohnen

Sonstige Angebote gem. § 22 SGB VIII sowie § 35a SGB VIII

  • Integrativhort

Kontakt

Marie-Mattfeld-Haus (S-II-F/MMH)

Ettalerstr. 41
82487 Oberammergau

Tel.:
Fax:
08822 1502