Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Münchner Kindl-Heim


    Logo des Münchner Kindl-Heims  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Allgemeine Informationen

    Das Münchner Kindl-Heim versteht sich als Kinder- und Jugendhilfeeinrichtung mit interdisziplinärer Fachlichkeit, die ihre besondere Verpflichtung darin sieht, Kindern, Jugendlichen, jungen Erwachsenen und deren Familien in krisenhaften Lebenssituationen Unterstützung und Hilfestellung für eine gelingende eigenverantwortliche Lebensführung anzubieten. Veränderte Anforderungen an die fachliche Betreuung, die Komplexität der Bedarfe der jungen Menschen sowie deren Familien beinhalten die stetige Auseinandersetzung mit veränderten Gegebenheiten und dem Wirken der Fachleute. Ehemals als heilpädagogische Einrichtung haben sich die Angebote in der Binnendifferenzierung 2017 in spezialisierte Fachbereiche gegliedert, die auch heilpädagogisch-integrative Bereiche einschließen, um noch spezifischer auf die Bedarfe der jungen Menschen einzugehen.

    Das Leistungsspektrum umfasst erzieherische und heil-/ pädagogische, beratende, betreuende und therapeutische Angebote, in die die Bedarfe, Wünsche und Bedürfnisse der Betroffenen umfassend einbezogen werden, um dadurch sowohl die Qualität des Erziehungsprozesses als auch die Zufriedenheit aller am Hilfeprozess Beteiligten kontinuierlich zu verbessern.

    Unser Leistungsangebot wird stetig aktualisiert und an die Bedarfe angepasst.

    Leistungsspektrum

    Heilpädagogisch-integrativer Bereich

    Heilpädagogisch-integrativer Bereich (Aufnahmealter ab 8 bis 15 Jahre):

    • eine koedukative Gruppe
    • eine Mädchengruppe
    • eine Jungengruppe

    Alle Gruppen nach § 27 SGB VIII (8. Buch des Sozialgesetzbuches) in Verbindung mit §§ 34 und 35a SGB VIII.

    Heilpädagogisch-integrativer Flüchtlingsbereich:

    • zwei Wohngruppen für männliche Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene (Aufnahmealter ab 10 Jahren) nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit §§ 34, 35a und 41 SGB VIII.

    Heilpädagogisch-integrativer Jugendwohnbereich:

    • eine Wohngruppe für weibliche Jugendliche und junge Erwachsene (Aufnahmealter ab 15 Jahren)
    • eine Wohngruppe für männliche Jugendliche und junge Erwachsene (Aufnahmealter ab 15 Jahren)

    Beide Wohngruppen nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit §§ 34, 35a und 41 SGB VIII.

    Verselbstständigungsbereich

    Teilbetreuter Fachbereich:

    • eine Wohngruppe für weibliche junge Erwachsene (Aufnahmealter ab 16 Jahren)
    • eine Wohngruppe für männliche junge Erwachsene (Aufnahmealter ab 16 Jahren)

    Beide Wohngruppen nach § 27 SGB VIII in Verbindung mit §§ 34, 35a und 41 SGB VIII.

    Betreuung nach § 13 Abs. 3 SBG VIII

    • eine Wohngruppe für weibliche Jugendliche und weibliche unbegleitete minderjährige Flüchtlinge (Aufnahmealter ab 16 Jahren)
    • zwei Jugendwohngruppen für männliche Jugendliche und junge volljährige Flüchtlinge (Aufnahmealter ab 16 Jahren) in der Außenstelle in Gern

    Tagesgruppen

    Teilstationärer Bereich (koedukativ):

    • zwei Heilpädagogische Tagesgruppen (Aufnahmealter 6 bis 13 Jahre), nach § 27 in Verbindung mit § 35a SGB VIII
    • eine Sozialpädagogische Tagesgruppe (Aufnahmealter 6 bis 13 Jahre), nach § 27 in Verbindung mit §§ 32 und 35a SGB VIII

    Ambulanter Bereich:

    • Ambulante Familienorientierte Gruppenarbeit im Sinne von sozialer Gruppenarbeit (Aufnahmealter 6 bis 13 Jahre), nach §§ 27 und 29 SGB VIII
    • Frühe Hilfen

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Münchner-Kindl-Heim (S-II-F)

    Oberbiberger Straße 45
    81547 München

    Fax:
    089 233-35940