zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Fachstelle für Beratung und Antidiskriminierung für Menschen mit Behinderungen


      Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

    Die Fachstelle für Beratung & Antidiskriminierung

    ... berät Bürgerinnen und Bürger mit Behinderungen, die

    • Fragen zum Thema Behinderung haben.
    • Unterstützung suchen.
    • sich informieren möchten.
    • Benachteiligung aufgrund ihrer Behinderung erfahren haben und sich durch die Fachstelle über Ihre Rechte und Möglichkeiten beraten lassen möchten.

    … setzt sich für Sie ein

    • wenn Sie Benachteiligung aufgrund Ihrer Behinderung erfahren haben.
    • wenn Sie Hilfe suchen, um der Benachteiligung entgegen zu treten.
    • wenn Sie Fragen zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz und Ihren Rechten habe

    Wen beraten wir noch?

    • Freunde und Angehörige von Menschen mit Behinderungen.
    • alle, die aus fachlichen Gründen Fragen zum Thema Behinderung und dem allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) haben.

    Das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz (AGG)

    §1 AGG: Ziel des Gesetzes ist es Benachteiligungen aus Gründen

    • der Rasse,
    • der ethnischen Herkunft,
    • des Geschlechts,
    • der Religion oder der Weltanschauung,
    • einer Behinderung,
    • des Alters,
    • der sexuellen Identität

    zu verhindern oder zu beseitigen.

    Kontakt

    Fachstelle für Beratung & Antidiskriminierung im Büro des Behindertenbeauftragten

    Burgstr. 4
    80331 München

    Kontakt:
    Helga Prinoth-Kurth
    Raum:
    022, Erdgeschoss
    Öffnungszeiten:

    Montag bis Donnerstag: 9 bis 15 Uhr
    oder nach telefonischer Vereinbarung

    Ausstattung / Barrierefreiheit:
    • Behindertenparkplätze vorhanden

    Burgstraße und Sparkassenstraße