Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Präventive Hausbesuche


Alte Frau  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Präventive Hausbesuche für ältere Menschen - Wir sind für Sie da!

Die "Präventiven Hausbesuche" haben als Ziel, ältere Menschen frühzeitig dabei zu unterstützen, in ihrer gewohnten Umgebung möglichst lange bleiben zu können.

Im Jahr 2009 beschloss der Münchner Stadtrat das Modellprojekt für präventive Hausbesuche bei Menschen über 75 Jahren bzw. bei Migrantinnen und Migranten ab 65 Jahren. Ziel des Projektes ist es, Menschen, die noch zu Hause leben, rechtzeitig ein Beratungsangebot zu machen und gegebenenfalls Hilfe zu vermitteln.

Am 06.11.2014 hat der Sozialausschuss den Abschlussbericht zum Modellprojekt „Präventive Hausbesuche“ verabschiedet.

Ab März 2015 sind die „Präventiven Hausbesuche“ als besondere Aufgabe in die neuen ASZplus integriert. In der Zwischenzeit werden in allen Alten-und Service-Zentren (ASZ) wie bisher Hausbesuche durchgeführt.

Fachkräfte sollen klären, inwie­weit bei den Seniorinnen und Senioren in den Bereichen Haushaltsführung, pflegerische Versorgung, finanzielle Absicherung oder soziale Kontakte Hilfebedarf besteht. Die Besuche erfolgen selbstverständlich nur auf Wunsch. Sie sind kostenfrei und werden absolut vertraulich behandelt.

Hier finden Sie die ASZ plus:

ASZ Maxvorstadt

ASZ Sendling

ASZ Allach-Untermenzing

ASZ Perlach

ASZ Haidhausen

ASZ Fürstenried

ASZ Ramersdorf

Ab 2016 werden auch diese ASZ zu ASZplus und bieten Präventive Hausbesuche an:

ASZ Schwabing-Ost

ASZ Westend

ASZ Moosach

ASZ Milbertshofen

ASZ Riem

ASZ Untergiesing

Kontakt

Karte vergrößern
Landeshauptstadt München

Sozialreferat
Altenhilfe und Pflege

Orleansplatz 11
81667 München

Fax:
089 233-48172