Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Wer ist von Armut betroffen?


Alte Menschen

Die Altersarmut steigt: Mehr als 12.000 Menschen bekommen Grundsicherung im Alter, weil sie zu wenig Rente haben. Das Sozialreferat schätzt, dass sich die Zahl der Menschen, die Grundsicherung im Alter brauchen, bis 2020 um mehr als das Doppelte auf 24.000 erhöhen wird.

Migrantinnen und Migranten sind von Altersarmut überproportional betroffen. Ältere Menschen benötigen häufig mehr Geld für Medikamente und medizinische Hilfsmittel. Sie leben oft allein und brauchen Unterstützung im Alter und Kontakt zu anderen. Das Geld reicht dafür nicht immer.

Was tut München gegen Altersarmut?

Wir helfen alten Menschen mit vielfältigen Angeboten und Leistungen zur Sicherstellung der materiellen Existenz und der Teilhabe am gesellschaftlichen Leben. Der Seniorenbeirat wirkt dabei maßgeblich mit.

Einige Beispiele:

  • Den Münchner Regelsatz bei Grundsicherung im Alter finden Sie hier.
  • Stiftungsmittel helfen in Notlagen
  • Beratung und Hilfe in den Alten- und Servicezentren
  • Projekt „Wohnen im Viertel“ integriert Pflege und Betreuung
  • Bürgerschaftliches Engagement, z. B. „Gemeinsam gegen Einsam“
  • Modellprojekt Präventive Hausbesuche für ältere Menschen