Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Investitionsförderung für ambulante Pflegeeinrichtungen


Gelbes Fahrrad  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Nataraj - Fotolia.com

Höhe und Zweck der Förderung

Ambulante Pflegeeinrichtungen können entsprechend der Richtlinien des Stadtrates Investitionsförderung erhalten.

Der Sozialausschuss der Landeshauptstadt München stellt für dieses Förderprogramm jährlich Haushaltsmittel in Höhe von 2.600.550,- Euro zur Verfügung. Damit soll für eine bedarfsgerechte und leistungsfähige Pflege-Infrastruktur in München gesorgt und ambulante Pflegeeinrichtungen unterstützt werden. Dies sind Pflegedienste, die Münchner Bürgerinnen und Bürger im Rahmen des SGB XI (Sozialgesetzbuch Elftes Buch) pflegen und einen Versorgungsvertrag nach § 72 SGB XI haben.

Gegenstand der Förderung

Förderfähig sind betriebsnotwendige Investitionsaufwendungen, z. B für Büroaus­stattung, Pflegekoffer, Arbeitskleidung, Dienstfahrzeuge sowie Kosten für Miete oder Pacht. Die hierfür erfolgten Ausgaben müssen eindeutig dem Betrieb des Pflegedienstes zu­geordnet werden können. Welche Investitionen als betriebsnotwendig gelten, ist in § 82 Abs. 2 Nr. 1 und 3 SGB XI geregelt. Bis zu welchen Höchstbeträgen die Landes­hauptstadt München diese Investitionen anerkennt, können Sie der Höchstbetragsliste (PDF, 60 KB) ent­nehmen.

Richtlinien

Informationen zu den Fördervoraussetzungen, Art und Umfang der Förderun­gen, Anspruchsberechtigung und Antragsverfahren, finden Sie in den Richtlinien (PDF, 59 KB), die im Sozialausschuss am 23.09.2010 beschlossen wurden.

Antragstellung

Hierzu werden folgende Unterlagen/Formblätter benötigt, die sie online ausfüllen und ausdrucken können:

Bitte beachten Sie bei der Antragsstellung auch unser Hinweisblatt (PDF, 58 KB).

Der Antrag (mit Originalunterschrift) sowie die Anlagen 1 und 2 müssen bis spätestens 31.03. ei­nes Jahres auf dem Postweg bei der Landeshauptstadt München eingegangen sein.

Nach Ablauf der Antragsfrist werden die möglichen Ansprüche aller antragstellenden Pflegedienste geprüft, berechnet und per Bescheid mitgeteilt.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Sozialreferat
Altenhilfe und Pflege

Orleansplatz 11
81667 München

Fax:
089 233-48172