Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Pflegeeinrichtung der 4. Generation


Pflegeeinrichtung Appenzeller Straße  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Hausgemeinschaftsmodell

Der Stadtrat der Landeshauptstadt München beschloss ein fachliches Anforderungsprofil für die Vergabe des städtischen Grundstücks Appenzeller Straße in München Fürstenried. Das Grundstück wurde 2006 an den Arbeiter-Samariter Bund, Landesverband Baden-Württemberg, vergeben, der das Grundstück bebaute.

Aufgrund des fachlichen Anforderungsprofils des Sozialreferates entstand die bislang einzige vollstationäre Pflegeeinrichtung in München, die ausschließlich in der 4. Generation des Pflegeheimbaus (sog. Hausgemeinschaftsmodell) umgesetzt wird.

Das Hausgemeinschaftsmodell in der vollstationären Pflege bietet kleine, überschaubare Wohnstrukturen für pflegebedürftige Menschen. Die Präsenzkraft ist als Bezugsperson für den Tagesablauf verantwortlich und bezieht die Bewohnerinnen und Bewohner in alle Aktivitäten, wie Kochen und Haushalt aktiv mit ein, soweit dies erwünscht ist. Die zu erbringenden Pflegeleistungen treten zugunsten von Normalität und Alltagserleben in den Hintergrund.

Das Seniorenzentrum Marie-Anne Clauss hat dieses Konzept umgesetzt. Es wurde am 01.07.2009 eröffnet und verfügt über insgesamt 135 vollstationäre Plätze (91 Einzel- und 22 Doppelzimmer) in 11 Hausgemeinschaften mit je 12 Bewohnerinnen/Bewohnern.

Das Sozialreferat wurde vom Stadtrat beauftragt die Umsetzung des Hauses im Hausgemeinschaftsmodell im ersten Betriebsjahr wissenschaftlich unter

  • konzeptionellen,
  • pflegewissenschaftlichen sowie
  • personal- und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten
  • begleiten zu lassen.


Mit der Durchführung der Begleitstudie wurde das Institut aufschwungalt in München beauftragt. Die Begleitstudie wurde dem Stadtrat am 30.06.2011 vorgelegt. Die Studie, ihre Ergebnisse und die Handlungsempfehlungen können sie hier einsehen.

Nähere Informationen zum Seniorenzentrum „Marie-Anne Clauss“.

Kontakt

Landeshauptstadt München

Sozialreferat
Altenhilfe und Pflege

Sankt-Martin-Straße 53
81669 München

Fax:
089 233-68494