Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Wohnungsanpassung


Wohnungsanpassung im Alter und bei Behinderung, © danimages - fotolia.com  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© danimages - fotolia.com

Anpassung an die veränderten Anforderungen und Bedürfnisse

Die Anpassung der Wohnung an die veränderten Anforderungen und Bedürfnisse älterer Menschen und Menschen mit Behinderungen ist eine wichtige Voraussetzung, um möglichst lange selbständig in der eigenen Wohnung / im eigenen Haus leben zu können. Durch Wohnungsanpassung kann die notwendige Pflege zu Hause ermöglicht und erleichtert werden.

Häufige Anpassungsmaßnahmen sind:

  • Beseitigung von Stolperfallen
  • Ausstattung mit geeignetem Mobiliar
  • Versorgung mit technischen Hilfsmitteln wie z. B. Haltegriffe, Badewannenlift
  • Einbau von bodengleichen Duschen
  • Türverbreiterungen
  • Rampen und Lifte für einen barrierefreien Zugang zur Wohnung

Eine Grundberatung zur Wohnungsanpassung für ältere Münchnerinnen und Münchner bieten die Alten- und Service-Zentren im Rahmen der Beratung zur häuslichen Versorgung sowie folgende Beratungsstellen für Menschen mit Behinderung:

Weiterführende Beratung, Planung und Begleitung von Umbaumaßnahmen sowie Unterstützung bei Finanzierungsfragen durch Kostenträger erfolgt durch die Beratungsstelle Wohnen.

Münchner Bürgerinnen und Bürger können für Wohnungsanpassungsmaßnahmen eine Zuwendung beantragen, wenn die persönlichen Voraussetzungen gegeben sind.

Anträge sind zu richten an

Verein für Stadtteilarbeit e.V.
Beratungsstelle Wohnen
Aachener Straße 9
80804 München

Tel. 35 70 43 – 0
Fax 35 70 43 - 29
E-Mail: be-wohnen@verein-stadtteilarbeit.de
www.beratungsstelle-wohnen.de