zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Interkulturelle Qualitätsentwicklung (IQE)


Aktuelle Fachveranstaltung

Interkulturelle Öffnung in der Vielfaltsgesellschaft: 
Dilemmata – Kritik – Weiterentwicklungen 

Der Fachtag bietet Raum, sich kritisch mit gängigen Konzepten der interkulturellen Qualitätsentwicklung und interkulturellen Öffnung auseinanderzusetzen.

Die Veranstaltung richtet sich an Mitarbeitende, Führungskräfte und Akteure aus dem Sozial-, Gesundheits-, Bildungs- und zivilgesellschaftlichen Bereich. Sowie an Communities und Selbstvertretungsorganisationen aus der intersektionalen, diskriminierungskritischen, inklusiven und Empowerment-Arbeit.

Weitere Informationen zum Programm finden Sie in der unten stehenden PDF.

IQE - Interkulturelle Qualitätsentwicklung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Unterstützung/Begleitung beim interkulturellen Öffnungsprozess von Einrichtungen

Mit:

  • Workshops in der Einrichtung im Sinne einer systemischen Organisationsentwicklung
  • Fortbildungen im Bereich Interkulturalität
  • Kollegialen Austausch mit anderen teilnehmenden Einrichtungen

Mehr zum Inhalt des Projektes

Zuerst findet eine individuelle Bedarfsanalyse Ihrer Einrichtung statt. Daraufhin bildet sich eine Steuerungsgruppe, die an eigenen Zielen zur interkulturellen Qualitätsentwicklung arbeitet. Das IQE-Team begleitet und berät die Steuerungsgruppe in regelmäßigen inhouse Workshops und bietet Fortbildungen an. In einem trägerübergreifenden Arbeitskreis können sich die teilnehmenden Einrichtungen austauschen. Die Teilnahmedauer an IQE beträgt 2 bis max. 3 Jahre. Am Ende erhalten die Einrichtungen ein Zertifikat der Landeshauptstadt München.

Teilnahmevoraussetzungen sind: 

  • die Einrichtung ist eine soziale, bildungs- oder gesundheitsbezogene Organisationen im Münchner Stadtgebiet
  • die Leitung unterstützt das Projekt
  • zeitliche Ressourcen werden zur Verfügung gestellt
  • Kontinuität und Verbindlichkeit wird gewährleistet 

IQE ist ein kostenloses Regelangebot der Stadt München. Ein jährlicher Einstieg ist möglich. Für den Start in den Jahren 2019 und 2020 sind noch Plätze frei. Wenn Sie sich für das Angebot interessieren, können wir Ihnen gerne IQE vorstellen.

» Flyer IQE (Interkulturelle Qualitätsentwicklung) (PDF, 590 KB)

Kooperationsprojekt

IQE ist ein Kooperationsprojekt der Stelle für interkulturelle Arbeit, Sozialreferat der Landeshauptstadt München und wird durchgeführt von den Beratungsdiensten der Arbeiterwohlfahrt München gemeinnützige GmbH und der InitiativGruppe – Interkulturelle Bildung und Begegnung e. V.

» IQE Abschlussberichte ausgewählter Einrichtungen

Kontakt

» IG - InitiativGruppe Interkulturelle Begegnung und Bildung e.V.

Sonja Würschnitzer (Leitung)
Tel. 089 54 42 47 34
s.wuerschnitzer@initiativgruppe.de

Behare Dinaj
Tel. 089 54 42 47 30
b.dinaj@initiativgruppe.de

Franziska Arnold
Tel. 089 54 42 47 31
f.arnold@initiativgruppe.de

» Beratungsdienste der AWO München gGmbH:
Migration und Interkulturelle Arbeit

Anke Kayser
Tel. 089 54 42 47 33
anke.kayser@awo-muenchen.de

Büro-/Postadresse:
IQE - Interkulturelle Qualitätsentwicklung
Goethestr. 53
80336 München