Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

MigraNet - IQ Landesnetzwerk Bayern


migranet  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Landesnetzwerk Bayern im Förderprogramm „Integration durch Qualifizierung“ (IQ)

Als eines der 16 Landesnetzwerke ist MigraNet Teil des bundesweiten Förderprogramms „Integration durch Qualifizierung (IQ)" und vernetzt seit 2005 relevante Organisationen, Einrichtungen, Institutionen, Unternehmen und Migrantinnen- und Migrantenorganisationen um die Arbeitsmarktintegration von Menschen mit Migrationshintergrund in Bayern nachhaltig zu verbessern.

Von verbesserter Integration in den Arbeitsmarkt profitieren Wirtschaft und Gesellschaft. MigraNet wird von vielen strategischen Partnern unterstützt, die das Potenzial von Menschen mit Migrationshintergrund als wichtigen Zukunftsfaktor sehen. Zu den Netzwerkpartnern zählen unter anderem die Bundesagentur für Arbeit, Arbeitgeberverbände, Bildungsträger, Kommunen, Kammern, Gewerkschaften und Migrantenorganisationen.

Zur Fachkräftesicherung für Bayern beschreitet MigraNet innovative Wege, zum Beispiel über Mentorenprogramme, Zuwanderungsberatung und Anpassungsqualifizierungen.

Über lokale Koordination in Augsburg, München und Nürnberg werden Beratungsangebote und Modellprojekte gesteuert. Sie bündeln Informationen aus den IQ Handlungsfeldern, vernetzen Akteure auf regionaler Ebene, sowie aus Landes-, Bundes- und EU-Ebene und initiieren entsprechende Projekte.

Die 16 Landesnetzwerke werden von fünf Fachstellen begleitet, die bundesweit migrationsspezifische Themen bearbeiten.

Die Servicestelle zur Erschließung ausländischer Qualifikationen ist zuständig für die Regionalkoordination der Münchner MigraNet-Projekte. Zudem wird die Mentoring Partnerschaft, die Qualifzierungsberatung und -begleitung und die Anerkennungsberatung im Kontext von Einwanderung durch MigraNet - IQ Landesnetzwerk Bayern gefördert.

Weitere Informationen