Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

MoNa - Moderation der Nacht


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Sozialreferat startet Kampagne für rücksichts- und respektvolles Feiern

„Ob Club oder Straße, das gilt immer: Zeigt Respekt und Zivilcourage! „Nein heißt Nein!“ Feiern ohne Belästigung oder Diskriminierung und mit Rücksicht auf die Nachbarschaft “ - mit diesen Slogans hat das Sozialreferat der Landeshauptstadt München eine Sensibilisierungskampagne zum respektvollen Feiern gestartet. Hierzu werden in den kommenden Wochen im Stadtgebiet und in zahlreichen Gastronomiebetrieben Plakate aufgehängt und ebenfalls in den Gastronomiebetrieben Postkarten ausliegen. Die Botschaft an alle Nachtschwärmer*innen: Spaß haben und gleichzeitig Respekt zeigen ist möglich.

Beim Feiern werden schnell Grenzen überschritten – sei es mit Worten oder mit Taten - besonders wenn auch Alkohol im Spiel ist. Dabei geht es nicht nur um Straftaten. Gemeint sind auch Übergriffe wie taxierende Blicke, Anzüglichkeiten, abschätzige Kommentare zum Aussehen, Anfassen etc. Dies alles muss nicht hingenommen werden und die Kampagne fordert auch Beobachtende auf, sich aktiv einzumischen. Die Slogans erinnern auch daran, an die Anwohnenden zu denken, die nachts schlafen und in einem sauberen Wohnumfeld leben möchten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter:

https://www.instagram.com/mona.muenchen/

Kontakt

Landeshauptstadt München

Sozialreferat
Bürgerschaftliches Engagement und Konfliktmanagement

Franziskanerstr. 8
81669 München

Kontakt:
Moderation der Nacht: Kay Mayer
Ausstattung / Barrierefreiheit:
  • Barrierefrei zugänglich

Hilfen für sehbehinderte und gehörlose oder schwerhörige Menschen werden bei Bedarf gestellt.