Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Hilfen bei akuter Wohnungslosigkeit: Infothek


Erster Anlaufpunkt: Infothek

Sie leben in München und sind wohnungslos ?
Sie suchen eine vorübergehende Unterkunft oder eine feste Wohnung ?
Sie benötigen finanzielle Hilfen ?
Sie brauchen Informationen und Beratung ?

Sprechen Sie in der Infothek vor. Wir klären mit Ihnen in einem ersten Gespräch Ihre Situation und vermitteln Sie dann weiter an die zuständige Stelle bzw. an die zuständige Sachbearbeitung.

Benötigte Unterlagen

Bei der zuständigen Stelle bzw. bei der zuständigen Sachbearbeitung werden in der Regel folgende Unterlagen, soweit vorhanden, für die Prüfung der Leistungsgewährung benötigt:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • Niederlassungs-/Aufenthaltserlaubnis bzw. EU-Freizügigkeitsbescheinigung
  • Mutterpass, falls sie schwanger sind
  • Scheidungsurteil, Sorgerechtsnachweis
  • Nachweise der Wohnungslosigkeit, zum Beispiel
    » Auszugsaufforderung
    » Räumungsurteil
    » Gerichtsvollziehermitteilung über den Zwangsräumungstermin
  • Einkommensnachweise:
    » Gehaltszettel, Lohnabrechnung, Kontoauszug
    » Nachweis über das Kindergeld,
    » Bescheide über Arbeitslosengeld (I,II), Grundsicherung, Sozialhilfe, Rente
    » Nachweise über Unterhaltszahlungen, die sie leisten müssen oder die Sie erhalten
    » Belege/ Nachweise über vorhandenes Vermögen (z.B. Fahrzeugschein, Sparbuch, Depotauszug, Lebensversicherungs-Police, Nachweise über Wohnungs- oder Hausbesitz)
  • Nachweise über Ihre Schulden (z.B. Kreditvertrag, Pfändungsnachweise, Eidesstattliche Versicherung)
  • Girokontoauszüge der letzten drei Monate
  • Nachweis über sonstige persönliche Verhältnisse
  • Nachweis über Ihre Bemühungen selber eine Wohnung/ Hotel-, Pensions- oder Untermietzimmer zu finden