Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Büro für Rückkehrhilfen


Das Büro für Rückkehrhilfen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Ziele, Aufgaben, Selbstverständnis

Das 1996 eingerichtete Büro für Rückkehrhilfen hat bisher über 13.000 Migrantinnen und Migranten bei der Rückkehr und dauerhaften Reintegration in ihre Heimat unterstützt. Die Rückkehrhilfe ist eine freiwillige Leistung der Stadt München. Sie wird von der Europäischen Kommission und vom Freistaat Bayern bezuschusst.

Anliegen ist es, eine Rückkehr in Sicherheit und Würde zu ermöglichen und eine dauerhafte und erfolgreiche Reintegration zu fördern. Die Beratung ist ergebnisoffen und findet in einem vertrauensvollen und vertraulichen Rahmen statt. Die Hilfsangebote sind individuell auf die Bedürfnisse und Potenziale der Klientinnen und Klienten ausgerichtet. Im Vordergrund steht die Hilfe zur Selbsthilfe und die Stärkung der Eigenverantwortung. Es besteht die Möglichkeit, Rückkehrerinnen und Rückkehrer bei der Durchführung von Hilfsprojekten in den Heimatländern zu unterstützen.

Neben der Einzelfallhilfe beteiligt sich das Büro für Rückkehrhilfen an nationalen und internationalen Kooperationen und organisiert Fachtagungen und Fortbildungen zum Thema Rückkehr und Reintegration.