Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Schuldenstand


Seit 2006 keine Nettoneuverschuldung

Die Stadt kann seit 2006 sämtliche investiven Maßnahmen ohne Nettoneuaufnahmen von Krediten finanzieren. Seit dem Schuldenhöchststand von 3.414 Millionen Euro im Jahr 2005 hat die Stadt bis zum Jahresende 2015 dagegen im Hoheitshaushalt über 2,5 Milliarden Euro Kredite getilgt.

Schuldenstand im Überblick

Schuldenstand der Stadt München und Schulden je Einwohner im Überblick Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Schuldenstand der Landeshauptstadt München im Jahresvergleich

Schuldenstand der Stadt München und Schulden je Einwohner im Überblick

Schuldenstand Hoheit, Eigenbetriebe und Gesamt Link öffnet eine vergrößerte Darstellung in einer Diashow.

Schuldenstand der Eigenbetriebe, des Hoheitshaushalts und gesamt jeweils zum ...

Pro-Kopf-Verschuldung sinkt weiter

Im Haushaltsjahr 2015 wurden die Schulden um rund 91 Mio. Euro gesenkt, sodass der Schuldenstand am Ende des Jahres 814 Millionen Euro betrug. Dies ist der niedrigste Schuldenstand seit 1983 (806 Millionen Euro). Gegenüber dem Schuldenhöchststand von Ende 2005 in Höhe von 3,414 Milliarden Euro ist dies eine Reduzierung um über 76 %.

Für das Jahr 2016 (Stand Haushaltsplan 2016 03/2016) ist eine Kreditaufnahme sowie eine Tilgung in Höhe von 49 Millionen Euro eingeplant. Eine Nettoneuverschuldung ist somit weiterhin nicht vorgesehen. Die Pro-Kopf-Verschuldung beträgt damit unverändert ca. 536 Euro.

Kontakt

Karte vergrößern
Landeshauptstadt München

Abt. 2 Steuerungsinformationsmanagement (SIM), Presse-/Öffentlichkeitsarbeit

Marienplatz 8
80331 München