Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Aktuelle Baustelleninformationen der Stadt München (Stand 24. Juli 2017)


    Innenstadt und Mittlerer Ring


    Fernkältenetz Innenstadt (Altstadt)

    Die Stadtwerke erweitern das Fernkältenetz in der Innenstadt und verlegen eine neue Leitungstrasse vom Odeonsplatz über die Residenzstraße, Viscardigasse, Theatinerstraße, Marienhof, Hofgraben, Pfister- und Sparkassenstraße bis zum Tal.
    Bis Anfang 2018 wird in mehreren, aufeinander folgenden, Bauabschnitten gearbeitet.
    Bis Anfang September 2017 ist die Sparkassenstraße, dem Baufortschritt folgend, abschnittsweise für den Durchgangsverkehr gesperrt.
    Bis Ende August 2017 sind im Hofgraben zwischen Pfisterstraße und Dienerstraße eine Wechselverkehrsregelung mit Baustellenampel und in der Theatinerstraße (Fußgängerzone) zwischen Viscardigasse und Salvatorstraße, sowie zwischen Perusastraße und Maffeistraße Inselbaustellen eingerichtet.
     

    Alfons-Goppel Straße (Altstadt)

    Das Baureferat ersetzt das Granitkleinsteinpflaster durch einen Asphaltbelag und baut den Einmündungsbereich an der Maximilianstraße zur Optimierung der Radfahrer- und Fußgängerführung um. In diesem Zuge werden von der Deutschen Bahn (DB) Leerrohre für die Grundwasserhaltung beim Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke mit verlegt.
    Bis 1. September 2017 ist die Alfons-Goppel-Straße abschnittsweise für den Durchgangsverkehr gesperrt; der Anliegerverkehr wird aufrechterhalten. Um dies zu gewährleisten werden die Arbeiten in zwei aufeinander folgenden Bauabschnitten ausgeführt.
     

    Marienhof (Altstadt)

    Die Deutsche Bahn führt Vorabmaßnahmen für den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke durch.
    Bis Anfang 2018 legen zuerst die Stadtwerke Versorgungsleitungen um, damit Platz für die künftige Baugrube geschaffen wird.
    Ab Frühjahr 2018 beginnen dann die Bauarbeiten für die Station unter dem Marienhof.

    Pressemeldung der Deutschen Bahn vom 1. März 2017

    Projektinformationen der Deutschen Bahn
     

    Marienplatz (Altstadt)

    Das Baureferat tauscht, wie bereits in der übrigen Fußgängerzone, die mit kleinen Steinen gepflasterten Bänder gegen anthrazitfarbene Natursteinplatten aus.
    Bis November 2017 werden am östlichen Marienplatz zwischen Fischbrunnen, Rinder- und Viktualienmarkt nacheinander insgesamt 14 kleinräumige Baufelder bearbeitet.
     

    Rindermarkt / Marienplatz (Altstadt)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird das Gebäude Marienplatz 22 bis Mitte 2017 umgebaut und saniert.
    Die Durchfahrt vom Rindermarkt zum Marienplatz ist für Busse, Taxis und Radfahrer gesperrt. Für Fahrradfahrer kann der Marienplatz von Süden über die Route Oberanger, Rosental, Viktualienmarkt umfahren werden und von Norden kommend empfiehlt sich die Route Residenzstraße, Max-Josephs-Platz, Dienerstraße, Durchfahrt Altes Rathaus und weiter zum Viktualienmarkt.
     

    Fürstenfelder Straße / Rindermarkt (Altstadt)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn werden die Gebäude am Rindermarkt 13 und 14 abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt.
    Bis Mitte Januar 2018 ist die Durchfahrt von der Fürstenfelder Straße zum Rindermarkt gesperrt.
     

    Sendlinger-Tor-Platz (Altstadt)

    Die Stadtwerke führen eine Sanierung und Modernisierung des U-Bahnhofes Sendlinger Tor durch.
    Bis Mitte 2022 wird in mehreren Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleiben im Zuge Sonnenstraße - Blumenstraße, sowie in der Lindwurmstraße pro Richtung je zwei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend seitlich verschwenkt werden. Der von Norden, also vom Karlsplatz (Stachus), kommende Verkehr aus der Sonnenstraße wird über die Zufahrt zur Nußbaum- und Pettenkoferstraße und die westliche Platzfläche, zwischen Brunnen und Matthäuskirche, zur Lindwurmstraße bzw. Blumenstraße geführt. Vom Oberanger kommend ist eine neue Linksabbiegemöglichkeit zur Straße An der Hauptfeuerwache in Richtung Blumenstraße geschaffen worden. Dafür entfällt die Linksabbiegemöglichkeit zur Blumenstraße am Sendlinger-Tor-Platz.

    Bauzeitliche Verkehrsführung

    Projektinformation zur Modernisierung Sendlinger Tor

    Die Stadtwerke nutzen diese Verkehrsführung um, parallel zu den Umbauarbeiten am U-Bahnhof, die Trambahngleise in der Überfahrt Sonnenstraße und in der Wendeschleife zu erneuern.

    MVG-Information zu den Änderungen bei den Tramlinien 16, 17, 18, 27, 28 und N16
     

    Thomas-Wimmer-Ring (Altstadt - Lehel)

    Ein privater Investor errichtet unter dem Thomas-Wimmer-Ring zwischen Kanalstraße und Hildegardstraße eine Tiefgarage.
    Bis Mitte 2020 wird in mehreren, aufeinander folgenden, Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleiben in der Regel pro Richtung jeweils zwei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend, seitlich verschwenkt werden. Die Parkplätze an den Fahrbahnrändern und die Senkrechtparkplätze in der Knöbelstraße entfallen. Der Fußgänger und Radverkehr wir in Richtung Norden (Maximilianstraße) über die Knöbelstraße geführt, in Richtung Süden (Isartor) ist ein gemeinsamer Geh- und Radweg zwischen Baustelle und Gebäuden eingerichtet.
     

    Oskar-von-Miller-Ring (Maxvorstadt)

    Die Stadtwerke erneuern das Fernwärmenetz und erweitern das Fernkältenetz. Dafür werden neue Leitungen in der Fahrbahn des Oskar-von-Miller-Rings von der Amalienstraße bis zur Brienner Straße verlegt.
    Bis Ende November 2017 sind im Zuge des Oskar-von-Miller-Rings zwischen Altstadtringtunnel und Brienner Straße pro Richtung nur je zwei von drei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend seitlich verschwenkt werden. Die Amalienstraße ist im Einmündungsbereich zum Oskar-von-Miller-Ring gesperrt.
     

    Georgenstraße / Friedrichstraße / Türkenstraße (Schwabing)

    Das Baureferat führt einen Kreuzungsumbau mit Fahrbahnsanierung durch.
    Bis Mitte August 2017 ist in der Georgenstraße zwischen Friedrichstraße und Kurfürstenstraße eine Einbahnregelung Richtung Westen eingerichtet. Der Einmündungsbereich zur Friedrichstraße ist zeitweise komplett gesperrt.
     

    Franz-Joseph-Straße (Schwabing)

    Die Stadtwerke schließen zwischen Habsburgerstraße und Friedrichstraße ein Gebäude an das Fernwärmenetz an.
    Bis Anfang August 2017 ist die Fahrbahn eingeengt und eine Wechselverkehrsregelung eingerichtet.
     

    Franz-Joseph-Straße (Schwabing)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird das Gebäude Ecke Leopoldstraße saniert.
    Bis voraussichtlich Anfang August 2018 ist die Einfahrt von der Leopoldstraße in die Franz-Joseph-Straße gesperrt.
     

    Rümannstraße und Isoldenstraße (Schwabing)

    Das Baureferat führt zwischen Klopstockstraße und Eisenacher Straße einen Straßenumbau durch. Gleichzeitig wird die Bushaltestelle an der Klopstockstraße barrierefrei umgebaut und in der Isoldenstraße auf Höhe des Mildred-Scheel-Bogens eine neue barrierefreie Bushaltestelle hergestellt.
    Bis Mitte August 2017 ist im Zuge Rümannstraße – Isoldenstraße eine Einbahnregelung Richtung Osten bzw. Süden eingerichtet. In der Gegenrichtung ist eine Umleitung über Parzival- und Belgradstraße eingerichtet.

    MVG-Information zur Umleitung der Buslinie 142 in Richtung Scheidplatz
     

    Albrechtstraße (Neuhausen)

    Die Stadtwerke führen zwischen Alfonsstraße und Kapschstraße Instandhaltungsmaßnahmen am bestehenden Fernwärmenetz durch.
    Bis Mitte August 2017 ist im Baustellenbereich eine Einbahnregelung in Richtung Norden zur Leonrodstraße eingerichtet.
     

    Landshuter Allee-Tunnel (Neuhausen)

    Das Baureferat erneuert zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit Teile der Tunnelausstattung.
    Bis Dezember 2017 wird ausschließlich nachts von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr gearbeitet. Dabei wird in der Regel immer eine Fahrspur pro Richtung im Zuge des Mittleren Rings aufrechterhalten. Für bestimmte Installationsarbeiten, sowie für Tests und Abnahmen sind in einzelnen Nächten auch Sperrungen des gesamten Tunnels oder jeweils einer Tunnelröhre erforderlich.
    In den übrigen Zeiten stehen dem Verkehr im Zuge des Mittleren Rings pro Richtung je zwei Fahrspuren zur Verfügung. Wegen der etwas geringeren Breite dieser Fahrspuren wurde vom Kreisverwaltungsreferat die zulässige Geschwindigkeit in diesem Bereich von 50 km/h auf auf 40 km/h reduziert.
     

    NEU
    Dachauer Straße / Gabelsbergerstraße / Maßmannstraße (Maxvorstadt)

    Das Baureferat baut die Kreuzungsbereiche zur Verbesserung der Radwegführung um, saniert die Fahrbahnen und erneuert die Lichtsignalanlagen.
    Von 24. Juli bis Mitte Oktober 2017 wird in mehreren aufeinanderfolgenden Bauphasen gearbeitet. Im Zuge der Dachauer Straße ist von zwei auf eine Fahrspur reduziert. In der Maßmannstraße - Sandstraße und Josef-Ruederer-Straße - Gabelsbergerstraße entfallen einzelne Fahrspuren und bauphasenabhängig werden in Nachtarbeit alle Fahrbeziehungen wechselnd gesperrt.
     

    Arnulfstraße / Luisenstraße (Maxvorstadt / Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke München verlegen Fernwärmeleitungen zur Vorbereitung der Arbeiten für den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke.
    Bis Mitte September 2017 entfallen im Kreuzungsbereich Arnulfstraße / Luisenstraße einzelne Fahrspuren. In der Luisenstraße ist pro Richtung nur je eine Fahrspur frei. Die freien Fahrspuren werden dem Baufortschritt folgend, seitlich verschwenkt.
     

    Bayerstraße / Bahnhofplatz (Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke sanieren die Deckenfugen des U-Bahnbauwerks Hauptbahnhof und erneuern, in Verbindung damit, die Trambahnschienen des kompletten Gleisdreiecks am südlichen Bahnhofplatz.
    Bis Ende 2017 wird in mehreren, aufeinander folgenden, Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleibt im Zuge der Bayerstraße zwischen Goethestraße und Bahnhofplatz pro Richtung jeweils eine Fahrspur frei. Die Linksabbiegemöglichkeit von der Bayerstraße zum Bahnhofplatz entfällt.

    MVG-Information zu den Änderungen bei den Tramlinien 18, 19, 20, 21, 22, N19 und N20
     

    Sonnenstraße / Bayerstraße (Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke erneuern die Haltestelle Karlsplatz (Stachus) der Tramlinien 20 bis 22 in der Bayerstraße und verlängern sie für den künftigen Einsatz größerer Züge.
    Bis Mitte September 2017 sind in der Sonnenstraße auf Höhe der Bayerstraße nur zwei von drei Fahrspuren Richtung Sendlinger-Tor-Platz frei. In der Bayerstraße ist in Richtung Bahnhofplatz nur eine von zwei Fahrspuren frei.

    MVG-Information zu den Änderungen bei den Tramlinien 18, 19, 20, 21, 22, N19 und N20
     

    Adolf-Kolping-Straße (Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke erneuern zwischen Sonnenstraße und Zweigstraße das Fernwärmenetz.
    Bis Anfang September 2017 ist die Adolf-Kolping-Straße je nach Baufortschritt abschnittsweise gesperrt.
    Bis Ende Juli 2017 ist die Adolf-Kolping-Straße zwischen Sonnenstraße und dem Parkhaus gesperrt. In der Schlosserstraße wurde die Einbahnregelung gedreht, sodass von der Sonnenstraße über die Schlosserstraße die Zufahrt zum Parkhaus möglich ist.
     

    Paul-Heyse-Straße (Ludwigsvorstadt)

    Das Baureferat führt zwischen Schwanthalerstraße und Landswehrstraße eine Dachsanierung an einem städtischen Gebäude durch.
    Bis Anfang September 2017 ist in der Paul-Heyse-Straße, in Fahrtrichtung Süden, vor der Landwehrstraße von zwei auf eine Fahrspur reduziert.
     

    Landwehrstraße (Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke erneuern zwischen Paul-Heyse-Straße und St.-Paul-Straße die Fernwärmeleitungen.
    Bis Ende August 2017 wird in der bestehenden Einbahnreglung der Verkehr über die nördliche Parkbucht geführt und die Parkplätze an beiden Fahrbahnrändern entfallen.
     

    Bayerstraße / Martin-Greif-Straße (Ludwigsvorstadt / Schwanthalerhöhe)

    Die Stadtwerke haben die Straßenbahngleise zwischen Martin-Greif-Straße und Holzapfelstraße erneuert.
    Bis Ende Juli 2017 werden noch Straßenbauarbeiten ausgeführt. Zeitweise sind die Abbiegebeziehungen aus der Martin-Greif-Straße in die Bayerstraße nur eingeschränkt möglich.
     

    Garmischer Straße - Luise-Kiesselbach-Platz (Sendling - Westpark)

    Das Baureferat stellt nach der Verkehrsfreigabe des Straßentunnels die Oberflächen endgültig her. Die Fahrbahnen sind fertiggestellt und im Zuge der Garmischer Straße steht dem Verkehr pro Richtung je eine Fahrspur zur Verfügung.
    Bis Ende 2017 werden noch die Randbereiche und Einmündungen der Seitenstraßen hergestellt.
     

    Brudermühlstraße / Thalkirchner Straße (Untersendling)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird Ecke Brudermühlstraße / Thalkirchner Straße ein neues Gebäude mit Tiefgarage errichtet.
    Bis Ende September 2017 ist in der Brudermühlstraße von Osten kommend das Linksabbiegen in die Thalkirchner Straße Richtung stadtauswärts nicht möglich. Der Verkehr in Richtung Süden wird bereits an der Schäftlarnstraße abgeleitet.
     

    Lagerhausstraße - Schäftlarnstraße (Untersendling)

    Die Stadtwerke erneuern zwischen Thalkirchner Straße und Brudermühlstraße eine Trinkwasserleitung. Dafür sind mehrere einzelne Aufgrabungen erforderlich.
    Bis Anfang August 2017 ist in Fahrtrichtung Süden, sowie in der Lagerhausstraße stadteinwärts vor der Thalkirchner Straße, in den Baustellenbereichen von zwei auf eine Fahrspur reduziert und der Einmündungsbereich der Dreimühlenstraße in die Lagerhausstraße ist gesperrt.
     

    Candidstraße (Untergiesing)

    Die Stadtwerke verlegen zwischen Candidplatz und der Grünanlage westlich der Gerhardstraße neue Stromakbel.
    Bis Anfang August 2017 ist in der nördlichen Seitenfahrbahn (neben der Hochbrücke) in Richtung Brudermühlbrücke nur eine Fahrspur frei. Der Einmündungsbereich der Gerhardstraße in die Candidstraße ist gesperrt.
     

    Tegernseer Landstraße - Seitenausfahrt Grünwalder Straße (Giesing)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird zwischen Raintaler Straße und Grünwalder Straße ein Gebäude saniert.
    Bis voraussichtlich Ende 2017 ist die rechte Fahrspur gesperrt und damit die Rechtsabbiegerspur im Zuge der Tegernseer Landstraße Richtung stadteinwärts stark verkürzt.
     

    Nördlicher Stadtbereich


    Freisinger Landstraße / Josef-Wirth-Weg (Freimann)

    Das Baureferat führt einen Kreuzungsumbau mit Fahrbahnsanierung durch.
    Bis Anfang November 2017 steht dem Verkehr in beiden Richtungen jeweils eine verengte Fahrspur zur Verfügung. Die Fahrbahnsanierung wird zum Bauzeitende in Nachtarbeit mit einer Ampel geregelten Wechselverkehrsregelung durchgeführt, der Einmündungsbereich Josef-Wirth-Weg ist dabei gesperrt.
     

    Lilienthalallee / Edmund-Rumpler-Straße (Freimann)

    Im Auftrag eines Investors wird der Kreuzungsbereich für die Erschließung des Baugebietes westlich der Lilienthalallee umgebaut.
    Bis Ende August 2017 ist die Lilienthalallee ab der Alois-Wolfsmüller-Straße in Richtung Norden gesperrt. Damit ist vom Frankfurter Ring kommend keine Durchfahrt zur Heidemannstraße möglich. In Richtung Süden ist ab Baustellenbeginn in Höhe des Anwesens Lilienthalallee 35 eine Einbahnregelung eingerichtet. Von der Heidemannstraße aus kann bis zur Baustelle in beiden Richtungen gefahren werden, sodass aus Richtung Norden die Zu- und Abfahrt am MOC stets möglich ist.
    Von 20. Juli bis Ende Juli 2017 wird, während der Sperrung der Lilienthalallee zwischen Lindberghstraße und Frankfurter Ring, die Einbahnregelung aufgehoben.
     

    NEU
    Lilienthalallee / Brücke über den DB-Nordring (Freimann)

    Das Baureferat erneuert die Übergangskonstruktionen an den Brückenenden und saniert die Fahrbahn zwischen Frankfurter Ring und Lindberghstraße.
    Von 21. Juli bis Ende Juli 2017 ist die Lilienthalallee zwischen Frankfurter Ring und Lindberghstraße (Einmündung nördlich der Brücke), sowohl für den Kraftverkehr als auch für Fußgänger- und Radverkehr, komplett gesperrt.

    Information des Abfallwirtschaftsbetrieb zur Erreichbarkeit des Wertstoffhofs
     

    Ungererstraße / Frankfurter Ring (Alte Heide / Studentenstadt)

    Die Stadtwerke erneuern zwischen Schenkendorfstraße und Frankfurter Ring eine Trinkwasserleitung. Dafür sind mehrere einzelne Aufgrabungen erforderlich.
    Bis Ende Juli 2017 entfällt im Frankfurter Ring und in der Ungerestraße jeweils in Fahrtrichtung Föhringer Ring von 9.00 bis 15.00 Uhr an den Baubereichen punktuell die rechte Fahrspur.
     

    Ungererstraße / Domagkstraße / Crailsheimstraße (Alte Heide)

    Das Baureferat führt einen Kreuzungsumbau mit Fahrbahnsanierung durch.
    Bis Mitte September 2017 wird in mehreren, aufeinander folgenden Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet, in denen im gesamten Kreuzungsbereich wechselweise Fahrspuren entfallen.
     

    NEU
    Ingolstädter Straße / Neuherbergstraße (Am Hart - Neuherberg)

    Das Baureferat baut südlich des neuen FC Bayern Sportgeländes eine Fuß- und Radwegverbindung. Dafür wird bis Mitte September nördlich der Kreuzung Ingolstädter Straße / Neuherbergstraße die Querungsmöglichkeit umgebaut und die Fahrbahn erneuert.
    Von 24. Juli bis Mitte August 2017 ist stadtauswärts während der Bautätigkeit von drei auf zwei Fahrspuren reduziert. Die Fahrbahnsanierung wird später in Nachtarbeit mit Reduzierung auf eine Fahrspur ausgeführt.
     

    Milbertshofener Straße (Milbertshofen)

    Die Stadtwerke führen Ìnstandhaltungsmaßnahmen an vier Schachtbauwerken der Fernwärmeversorgung durch.
    Bis Anfang August 2017 sind in den Baubereichen zwischen Knorrstraße und Schleißheimer Straße Wechselverkehrsregelungen eingerichtet. Die Korbinianstraße ist während der Bauarbeiten Einbahnstraße Richtung Süden; von der Milbertshofener Straße bis zur Wallensteinstraße.
     

    Schleißheimer Straße / Hamburger Straße (Milbertshofen)

    Im Auftrag der BMW AG wird zur Erschließung der Standorte im Kreuzungsbereich eine neue Fernwärmeverbundleitung verlegt.
    Bis Ende Oktober 2017 wird in mehreren aufeinander folgenden Bauphasen die Schleißheimer Straße gequert. Im Zuge der Schleißheimer Straße ist zwischen Motorstraße und Bahnunterführung in beiden Richtungen jeweils von drei auf zwei verschwenkte Fahrspuren reduziert.
     

    Preussenstraße (Milbertshofen)

    Im Auftrag der BMW AG wird zur Erschließung der Standorte eine neue Fernwärmeverbundleitung verlegt.
    Bis Mitte September 2017 ist die Preußenstraße zwischen der Pommernstraße und der Lerchenauer Straße gesperrt.
     

    Lerchenauer Straße (Milbertshofen)

    Die Münchner Stadtentwässerung schliessen zwischen Moosacher Straße und Wilhelmine-Reichard-Straße ein Grundstück neu an das Kanalnetz an.
    Bis Ende Juli 2017 ist auf Höhe der signalisierten Baumarktausfahrt in beiden Richtungen jeweils von zwei auf eine Fahrspur reduziert.
     

    Lerchenauer Straße (Lerchenau)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird ein Gebäude neu errichtet und dafür ein Hochbaukran aufgestellt.
    Bis Ende Juli 2017 ist zwischen Rudbeckiastraße und Ebereschenstraße eine Wechselverkehrsregelung mit Baustellenampel eingerichtet.
     

    Dachauer Straße / Baldurstraße (Moosach - Borstei)

    Die Stadtwerke führen zwischen Hanauer Straße und Baldurstraße Gleisbauarbeiten durch.
    Bis Mitte September 2017 wird in der Dachauer Straße die Überfahrt von und zur Baldurstraße gesperrt. In der Dachauer Straße entfällt stadtauswärts die Linksabbiegemöglichkeit zur Baldurstraße. Aus der Baldurstraße kann in die Dachauer Straße nur stadteinwärts abgebogen werden.

    MVG-Information zu Änderungen bei der Buslinie 180
     

    Dachauer Straße / Hanauer Straße (Moosach - Borstei)

    Die Stadtwerke führen Instandsetzungsarbeiten an den Deckelfugen des U-Bahnhofes Westfriedhof durch. Dazu werden die Straßenbahnlinien 20 / 21 vorübergehend für beide Richtungen in die Dachauer Straße verlegt. Die Haltestelle Westfriedhof kann deshalb nicht bedient werden.
    Bis Ende 2017 bleiben im Zuge der Dachauer Straße in der Regel pro Richtung je zwei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend, seitlich verschwenkt werden.

    MVG-Information zu den Änderungen bei den Tramlinien 20, 21 und N20, sowie den Buslinien 164 und 165
     

    Östlicher Stadtbereich


    Gemeinde Unterföhring:
    Staatsstraße 2053 - Münchner Straße

    Im Auftrag des Staatlichen Bauamtes und der Gemeinde Unterföhring wird die Ortsdurchfahrt im Zuge der St2053 (Münchner Straße) zwischen Ahornstraße und Isarkanal saniert.
    Bis Mitte September 2017 ist die Münchner Straße für den Durchgangsverkehr gesperrt. Für den überörtlichen Verkehr sind in beiden Fahrtrichtungen großräumige Umleitungsstrecken eingerichtet und beschildert.

    Presseinformation des Staatlichen Bauamtes
     

    B 471 zwischen Aschheim und Ismaning
    Brücke über den Autobahnring A 99 Ost

    Die Autobahndirektion Südbayern baut den Autobahnring A99 zwischen Autobahnkreuz München-Nord und Anschlussstelle Aschheim / Ismaning 8-streifig aus. Dafür wird die Brücke der B 471 über die A99 durch einen Neubau ersetzt.
    Bis Ende 2017 ist die B 471 nördlich von Kirchheim für den Verkehr komplett gesperrt. Die Umleitungsstrecken für beide Richtungen sind ausgeschildert.

    Pressemitteilung der Autobahndirektion Südbayern
     

    Am Mitterfeld (Riem)

    Das Baureferat führt zwischen Stockerweg und Joseph-Wild-Straße beidseits der Brücke über die BAB A94 einen Straßenumbau mit Herstellung eines gemeinsamen Geh- und Radweges und eine Fahrbahnsanierung durch.
    Bis Mitte September 2017 ist die Straße Am Mitterfeld zwischen Riemer Straße und Joseph-Wild-Straße gesperrt. Der Fußgänger und Radverkehr kann an der Baustelle vorbei die Brücke überqueren.
     

    Prinzregentenstraße / Vogelweideplatz

    Die Stadtwerke erweitern das Fernwärmenetz und verlegen für den Anschluss der Neubauten am Bogenhausener Tor eine neue Leitung.
    Bis Mitte Oktober 2017 ist in der Prinzregentenstraße zwischen dem Autobahnende an der Töginger Straße und der Kreuzung Vogelweideplatz / Vogelweidestraße eine Einbahnregelung Richtung stadteinwärts eingerichtet. Die Zufahrt aus der Stadt zur A94 ist von der Baumaßnahme nicht betroffen.
     

    Truderinger Straße (Steinhausen – Berg-am-Laim)

    Die Stadtwerke haben am 10.12.2016 die Tram Steinhausen vom Max-Weber-Platz durch die Einstein- und Truderinger Straße bis zum S-Bahnhof Berg-am-Laim in Betrieb genommen. Auch nach der Inbetriebnahme werden in der Truderinger Straße noch Bauarbeiten, insbesondere zur Fertigstellung des Straßenbaues, ausgeführt.
    Bis August 2017 bleibt deshalb die Einbahnregelung von der Einsteinstraße bis zur Hultschiner Straße bestehen.
     

    Waldstraße (Berg-am-Laim / Trudering)

    Das Baureferat führt zwischen St.-Veit.-Straße und St.-Augustinus-Straße eine Fahrbahnsanierung durch. In diesem Zusammenhang wird auch der Gehweg saniert und die Bushaltestelle an der Rofanstraße barrierefrei ausgebaut.
    Bis Mitte September 2017 wird in zwei aufeinander folgenden Bauabschnitten gearbeitet, in denen die Waldstraße jeweils für den Durchgangsverkehr gesperrt ist.

    MVG-Information zur Umleitung der Buslinien 195 und N79
     

    Hofangerstraße und Ballaufstraße (Ramersdorf)

    Das Baureferat führt in der Hofangerstraße zwischen Staudingerstraße und Berger-Kreuz-Straße, sowie in der Ballaufstraße Fahrbahn- und Gehbahnsanierungen durch.
    Bis Anfang September 2017 wird in drei Bauabschnitten gearbeitet, in denen die Hofangerstraße, die Ballaufstraße und der Kreuzungsbereich Hofangerstraße / Staudingerstraße, dem Baufortschritt folgend, gesperrt sind.
    Hofangerstraße / Staudingerstraße
    Bis Anfang August 2017 ist die Kreuzung Hofangerstraße / Staudingerstraße / Anzlgutstraße gesperrt.
     

    Fritz-Erler-Straße (Neuperlach)

    Das Baureferat führt zwischen Hanns-Seidel-Platz und Von-Knoeringen-Straße einen Straßenumbau durch.
    Bis Ende Oktober 2017 ist in der Fritz-Erler-Straße Richtung Süden (stadtauswärts) nur eine Fahrspur frei.
     

    Autobahn A 8 München - Salzburg

    Die Autobahndirektion Südbayern führt zwischen dem Autobahnkreuz München-Süd und der Anschlussstelle München-Perlach eine Fahrbahnsanierung in der Richtungfahrbahn München durch.
    Bis 8. August 2017 wird an vier Wochenenden jeweils von Freitag, ca. 21.00 Uhr bis Montag, ca. 5.00 Uhr, sowie in einzelnen Nächten jeweils von 21.00 Uhr bis 5.00 Uhr gearbeitet. Am Wochenende 29. / 30. Juli 2017, zum Ferienbeginn, wird nicht gearbeitet. Die Arbeiten erfolgen abschnittsweise mit Teil- und Vollsperrungen. 

    Pressemitteilung der Autobahndirektion Südbayern mit Erläuterung des Bau- und Verkehrskonzeptes
     

    Südlicher Stadtbereich


    Gemeinde Oberhaching:
    Staatsstraße 2368 - Münchner Straße

    Im Auftrag des Staatlichen Bauamtes und der Gemeinde Oberhaching wird die Ortsdurchfahrt im Zuge der St2368 (Münchner Straße) zwischen Holzstraße und Lanzenhaarer Straße (M11) erneuert.
    Bis Mitte September 2017 ist die Münchner Straße für den Durchgangsverkehr komplett gesperrt. Für beide Fahrtrichtungen sind Umleitungsstrecken eingerichtet und beschildert.

    Presseinformation des Staatlichen Bauamtes
     

    Gemeinde Grünwald:
    Staatsstraße 2072 - Tölzer Straße

    Im Auftrag der Erdwärme Grünwald werden neue Fernwärmeleitungen verlegt und im Auftrag des Staatlichen Bauamtes wird die Straßenentwässerung erneuert.
    Bis Mitte November 2017 ist in der Tölzer Straße zwischen Marktplatz und An den Römerhüglen eine Einbahnregelung Richtung Straßlach - Dingharting (stadtauswärts) eingerichtet. In Richtung München (stadteinwärts) sind sowohl für den Durchgangsverkehr als auch den innerörtlichen Verkehr Umleitungsstrecken eingerichtet und beschildert.

    Presseinformation des Staatlichen Bauamtes
     

    NEU
    Ludwigshöher Straße (Obersendling - Hinterbrühl)

    Die Stadtwerke erneuern in der Ludwigshöher Straße und Gerblstraße die Gasleitungen.
    Von 24. Juli bis Mitte August 2017 ist im ersten Bauabschnitt die Ludwigshöher Straße zwischen Wolfratshauser Straße und Gerblweg für den Fahrverkehr gesperrt. Der Fußgängerverkehr wird aufrechterhalten, der Radverkehr wird umgeleitet.
     

    NEU
    Aidenbachstraße / Kistlerhofstraße (Obersendling)

    Das Baureferat baut eine Bushaltestelle und den Kreuzungsbereich barrierefrei um.
    Von 24. Juli bis Mitte September 2017 ist in der Aidenbachstraße Fahrtrichtung Süden von zwei auf eine Geradeausspur reduziert und bauphasenabhängig entfallen einzelne Abbiegebeziehungen von und zur westlichen Kistlerhofstraße.
     

    Drygalski-Allee (Obersendling)

    Die Stadtwerke verlegen für die Erschließung des Baugebietes Südpark neue Versorungsleitungen für Fernwärme und Trinkwasser. In diesem Zusammenhang werden auch vorhandene Trinkwasser- und Gasversorgungsleitungen abschnittsweise saniert.
    Bis Anfang Oktober 2017 ist in Fahrtrichtung stadteinwärts zwischen Kistlerhofstraße und Boschetsrieder Straße nur eine von zwei Fahrspuren frei.
     

    Drygalski-Allee / Gulbranssonstraße (Solln)

    Das Baureferat baut die Bushaltestellen nördlich der Gulbranssonstraße barrierefrei um und saniert die Fahrbahnen.
    Bis Mitte September 2017 ist die Drygalski-Allee in beiden Fahrtrichtungen jeweils von zwei auf eine Fahrspur reduziert. Für die Fahrbahnsanierung wird von Ende Juli bis Mitte August 2017 zuerst stadteinwärts und anschließend in Richtung Süden die Drygalski-Allee jeweils für etwa eine Woche gesperrt.

    MVG Information zu den Buslinien 63, 134, 151, N41 Phase 1

    MVG Information zu den Buslinien 63, 134, 151, N41 Phase 2
     

    Westlicher Stadtbereich


    Arnulfstraße (Neuhausen)

    Die Stadtwerke verlegen neue Wasserleitungen.
    Bis Mitte August 2017 ist zwischen der Einfahrt zum Briefzentrum östlich des Steubenplatzes und der Schäringerstraße in Richtung stadteinwärts nur eine von zwei Fahrspuren frei.
     

    Wilhelm-Hale-Straße (Neuhausen)

    Das Baureferat führt zwischen dem Nordende der Friedenheimer Brücke und der Arnulfstraße einen Straßenumbau durch.
    Bis Ende 2017 wird in mehreren, aufeinander folgenden Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleibt pro Fahrtrichtung jeweils eine Fahrspur frei. In den Kreuzungsbereichen werden soweit möglich zusätzlich Fahrspuren für Abbieger freigehalten. Die Parkplätze an den Fahrbahnrändern entfallen.
    In Verbindung mit den Straßenbauarbeiten wird auch die Brücke über den Birketweg abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Während der Brückenbauarbeiten ist die Durchfahrt im Zuge des Birketweges gesperrt.
     

    Westendstraße / Ridlerstraße (Schwanthalerhöhe / Westend)

    Die Stadtwerke bauen das Fernkältenetz aus und verlegen eine neue Leitungstrasse in der Westendstraße von der Zschokkestraße zur Ridlerstraße und in der Ridlerstraße bis südlich der Astallerstraße.
    Bis Anfang September 2017 ist in der Westendstraße zwischen Zschokkestraße und der Kreuzung Hansa- / Elsenheimerstraße pro Richtung nur je eine Fahrspur frei. Zwischen der Kreuzung Hansa- / Elsenheimerstraße und der Ridlerstraße (Durchfahrt Bahnunterführung) ist die Westendstraße für den Kraftfahrverkehr in beiden Richtungen gesperrt. Zwischen Barthstraße und Ridlerstraße ist eine Einbahnregelung zur Ridlerstraße eingerichtet, die sich in der Ridlerstraße Richtung Heimeranplatz bis zur Astallerstraße fortsetzt. Dadurch ist eine Durchfahrt von der Ridlerstraße zur Barthstraße und Landsberger Straße nicht möglich.

    MVG-Information zur Umleitung der Buslinie 62
     

    Nusselstraße - Paul-Gerhardt-Allee (Pasing)

    Die Stadtwerke erweitern das Fernwärmenetz und verlegen eine neue Leitungstrasse von der Baumbachstraße bis zur Radeckestraße.
    Bis Mitte September 2017 ist die Paul-Gerhardt-Allee ab der Nusselstraße Einbahnstraße in Richtung Peter-Anders-Straße - Frauendorferstraße. In Gegenrichtung wird über die Radeckestraße - Josef-Lang-Straße umgeleitet.
     

    Pretzfelder Straße (Aubing)

    Die Stadtwerke schließen ein Baugebiet neu an das Fernwärmenetz an.
    Bis Ende August 2017 ist zwischen Riesenburgstraße und Freihamer Weg eine Wechselverkehrsregelung mit Baustellenampel eingerichtet.
     

    Freihamer Weg (Aubing)

    Die Münchner Stadtentwässerung schließt ein Baugebiet neu an das Kanalnetz an.
    Bis Ende August 2017 ist der Freihamer Weg zwischen Pretzfelder Straße und Germeringer Weg gesperrt.
     

    Langwieder Hauptstraße (Lochhausen)

    Die Stadtwerke erneuern zwischen Eschenrieder Straße und Lochhausener Straße, sowie in der Ranertstraße die Trinkwasserleitungen.
    Bis Mitte September 2017 wird in mehreren, aufeinander folgenden Bauabschnitten gearbeitet, in denen jeweils Wechselverkehrsregelungen mit und ohne Baustellenampel eingerichtet sind.
     

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Baureferat
    Tiefbau
    Baustellenkoordinierung und Schwertransporte

    Friedenstraße 40
    81671 München

    Fax:
    089 233-60055