Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Aktuelle Baustelleninformationen der Stadt München (Stand 20. September 2017)


    Innenstadt und Mittlerer Ring


    Fernkältenetz Innenstadt (Altstadt)

    Die Stadtwerke erweitern das Fernkältenetz in der Innenstadt und verlegen eine neue Leitungstrasse vom Odeonsplatz über die Residenzstraße, Viscardigasse, Theatinerstraße, Marienhof, Hofgraben, Pfister- und Sparkassenstraße bis zum Tal.
    Bis Anfang 2018 wird in mehreren, aufeinander folgenden, Bauabschnitten gearbeitet.
    Derzeit sind Baufelder in der Dienerstraße zwischen Hofgraben und Landschaftstraße, in der Theatinerstraße (Fußgängerzone) zwischen Maffeistraße und Weinstraße, sowie in der Viscardigasse eingerichtet.
     

    Marienhof (Altstadt)

    Die Deutsche Bahn führt Vorabmaßnahmen für den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke durch.
    Bis Anfang 2018 legen zuerst die Stadtwerke Versorgungsleitungen um, damit Platz für die künftige Baugrube geschaffen wird.
    Ab Frühjahr 2018 beginnen dann die Bauarbeiten für die Station unter dem Marienhof.

    Pressemeldung der Deutschen Bahn vom 1. März 2017

    Projektinformationen der Deutschen Bahn

    Infozentrum der Deutschen Bahn zur 2. Stammstrecke am Marienhof
     

    Marienplatz (Altstadt)

    Das Baureferat tauscht, wie bereits in der übrigen Fußgängerzone, die mit kleinen Steinen gepflasterten Bänder gegen anthrazitfarbene Natursteinplatten aus. In diesem Zusammenhang werden die ehemaligen Fahrbahnflächen am östlichen Marienplatz in mehreren Bauabschnitten rückgebaut und entsprechend dem Erscheinungsbild der Fußgängerzone neu gepflastert.
    Bis November 2017 werden zwischen Fischbrunnen, Rinder- und Viktualienmarkt nacheinander insgesamt 14 kleinräumige Baufelder bearbeitet.
     

    Fürstenfelder Straße / Rindermarkt (Altstadt)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn werden die Gebäude am Rindermarkt 13 und 14 abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt.
    Bis Mitte Januar 2018 ist die Durchfahrt von der Fürstenfelder Straße zum Rindermarkt gesperrt.
     

    Sendlinger-Tor-Platz (Altstadt)

    Die Stadtwerke führen eine Sanierung und Modernisierung des U-Bahnhofes Sendlinger Tor durch.
    Bis Mitte 2022 wird in mehreren Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleiben im Zuge Sonnenstraße - Blumenstraße, sowie in der Lindwurmstraße pro Richtung je zwei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend seitlich verschwenkt werden. Der von Norden, also vom Karlsplatz (Stachus), kommende Verkehr aus der Sonnenstraße wird über die Zufahrt zur Nußbaum- und Pettenkoferstraße und die westliche Platzfläche, zwischen Brunnen und Matthäuskirche, zur Lindwurmstraße bzw. Blumenstraße geführt. Vom Oberanger kommend ist eine neue Linksabbiegemöglichkeit zur Straße An der Hauptfeuerwache in Richtung Blumenstraße geschaffen worden. Dafür entfällt die Linksabbiegemöglichkeit zur Blumenstraße am Sendlinger-Tor-Platz.

    Bauzeitliche Verkehrsführung

    Projektinformation zur Modernisierung Sendlinger Tor
     

    Thomas-Wimmer-Ring (Altstadt - Lehel)

    Ein privater Investor errichtet unter dem Thomas-Wimmer-Ring zwischen Kanalstraße und Hildegardstraße eine Tiefgarage.
    Bis Mitte 2020 wird in mehreren, aufeinander folgenden, Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleiben in der Regel pro Richtung jeweils zwei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend, seitlich verschwenkt werden. Die Parkplätze an den Fahrbahnrändern und die Senkrechtparkplätze in der Knöbelstraße entfallen. Der Fußgänger und Radverkehr wir in Richtung Norden (Maximilianstraße) über die Knöbelstraße geführt, in Richtung Süden (Isartor) ist ein gemeinsamer Geh- und Radweg zwischen Baustelle und Gebäuden eingerichtet.
     

    Oskar-von-Miller-Ring (Maxvorstadt)

    Die Stadtwerke erneuern das Fernwärmenetz und erweitern das Fernkältenetz. Dafür werden neue Leitungen in der Fahrbahn des Oskar-von-Miller-Rings von der Amalienstraße bis zur Brienner Straße verlegt.
    Bis Ende November 2017 sind im Zuge des Oskar-von-Miller-Rings zwischen Altstadtringtunnel und Brienner Straße pro Richtung nur je zwei von drei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend seitlich verschwenkt werden. Die Amalienstraße ist im Einmündungsbereich zum Oskar-von-Miller-Ring gesperrt.
     

    Schellingstraße (Maxvorstadt)

    Die Stadtwerke haben in Höhe Luisenstraße und Arcisstraße Instandhaltungsmaßnahmen am Fernwärmenetz durchgeführt. Im Anschluss daran baut das Baureferat die Bushaltestellen an den beiden Kreuzungen barrierefrei um. Im Einmündungsbereich zur Ludwigstraße schließen die Stadtwerke ein Gebäude neu an das Fernwärmenetz an.
    Bis Mitte Oktober 2017 ist die Schellingstraße abschnittsweise in den jeweiligen Baubereichen in Richtung Osten, zur Ludwigstraße, einbahngeregelt. Deshalb ist die Einfahrt von der Ludwigstraße in die Schellingstraße Richtung Westen gesperrt.

    MVG-Information zur Umleitung der Buslinien 153 und 154
     

    Georgenstraße / Friedrichstraße / Türkenstraße (Schwabing)

    Das Baureferat führt einen Kreuzungsumbau mit Fahrbahnsanierung durch.
    Bis Ende September 2017 ist in der Georgenstraße zwischen Friedrichstraße und Kurfürstenstraße eine Einbahnregelung Richtung Westen eingerichtet. Der Einmündungsbereich zur Friedrichstraße ist zeitweise komplett gesperrt.
     

    Franz-Joseph-Straße (Schwabing)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird das Gebäude Ecke Leopoldstraße saniert.
    Bis voraussichtlich Anfang August 2018 ist die Einfahrt von der Leopoldstraße in die Franz-Joseph-Straße gesperrt.
     

    Kißkaltplatz (Schwabing)
    Martiusstraße - Thiemestraße

    Das Baureferat führt am Kißkaltplatz einen Straßenumbau durch und saniert den Fahrbahnbelag in der Thiemestraße.
    Bis Anfang Dezember 2017 ist im Zuge der Martiusstraße - Thiemestraße eine Einbahnregelung Richtung Englischer Garten, von der Leopoldstraße bis zur Königinstraße, eingerichtet. In der Gegenrichtung wird der Verkehr über die Königinstraße, Maria-Josepha-Straße, Nikolaiplatz und Nikolaistraße umgeleitet.  Die südliche Einmündung der Kaulbachstraße in den Kißkaltplatz ist gesperrt.

    MVG-Information zur Umleitung der Buslinien 54, 150, 154 und N44
     

    NEU
    Schleißheimer Straße (Ostseite) (Schwabing)

    Das Baureferat legt zwischen zwischen Hohenzollernstraße und Herzogstraße einen Radfahrstreifen auf der Fahrbahn an und saniert in diesem Zusammenhang den Asphaltbelag in diesem Abschnitt.
    Von 18. September bis Ende Oktober 2017 bleibt in Richtung stadtauswärts eine Fahrspur frei. Die Einfahrt in die Herzogstraße Richtung Osten ist gesperrt.
     

    Landshuter Allee-Tunnel (Neuhausen)

    Das Baureferat erneuert zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit Teile der Tunnelausstattung.
    Bis Dezember 2017 wird ausschließlich nachts von 23.00 Uhr bis 5.00 Uhr gearbeitet. Dabei wird in der Regel immer eine Fahrspur pro Richtung im Zuge des Mittleren Rings aufrechterhalten. Für bestimmte Installationsarbeiten, sowie für Tests und Abnahmen sind in einzelnen Nächten auch Sperrungen des gesamten Tunnels oder jeweils einer Tunnelröhre erforderlich.
    In den übrigen Zeiten stehen dem Verkehr im Zuge des Mittleren Rings pro Richtung je zwei Fahrspuren zur Verfügung. Wegen der etwas geringeren Breite dieser Fahrspuren wurde vom Kreisverwaltungsreferat die zulässige Geschwindigkeit in diesem Bereich von 50 km/h auf auf 40 km/h reduziert.
     

    Dachauer Straße / Gabelsbergerstraße / Maßmannstraße (Maxvorstadt)

    Das Baureferat baut die Kreuzungsbereiche zur Verbesserung der Radwegführung um, saniert die Fahrbahnen und erneuert die Lichtsignalanlagen.
    Bis Mitte Oktober 2017 wird in mehreren aufeinanderfolgenden Bauphasen gearbeitet. Im Zuge der Dachauer Straße ist von zwei auf eine Fahrspur reduziert. In der Maßmannstraße - Sandstraße und Josef-Ruederer-Straße - Gabelsbergerstraße entfallen einzelne Fahrspuren. Bauphasenabhängig werden in Nachtarbeit wechselnd einzelne Fahrbeziehungen gesperrt.
     

    NEU
    Gabelsbergerstraße / Luisenstraße (Maxvorstadt)

    Die Stadtwerke erneuern zwischen Richard-Wagner-Straße und Luisenstraße Fernwärmeleitungen.
    Der für 11.09.2017 geplante Baubeginn verschiebt sich:
    Von 27. September bis Mitte Dezember 2017 bleibt in der Gabelsbergerstraße im Zuge der bestehenden Einbahnregelung eine Fahrspur frei. Die Parkplätze an den Fahrbahnrändern entfallen vorübergehend.
     

    Arnulfstraße / Luisenstraße (Maxvorstadt / Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke München verlegen Fernwärmeleitungen zur Vorbereitung der Arbeiten für den Bau der 2. S-Bahn-Stammstrecke.
    Bis Ende Oktober 2017 entfallen im Kreuzungsbereich Arnulfstraße / Luisenstraße entsprechend dem Baufortschritt einzelne Fahrspuren. In der Luisenstraße ist in Richtung Bahnhofplatz nur eine Fahrspur frei.
     

    Bayerstraße / Bahnhofplatz (Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke sanieren die Deckenfugen des U-Bahnbauwerks Hauptbahnhof und erneuern, in Verbindung damit, die Trambahnschienen des kompletten Gleisdreiecks am südlichen Bahnhofplatz.
    Bis Ende 2017 wird in mehreren, aufeinander folgenden, Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleibt im Zuge der Bayerstraße  pro Richtung jeweils eine Fahrspur frei.
    Bis Mitte Dezember 2017 ist die Fahrbahn an der Ostseite des Bahnhofplatzes zwischen Bayerstraße und Schützenstraße gesperrt. Aus der Bayerstraße kann in Richtung stadteinwärts nur nach rechts in die Schillerstraße abgebogen werden. In der Bayerstraße Richtung stadtauswärts besteht keine Abbiegemöglichkeit zum Bahnhofplatz.

    MVG-Information zu den Änderungen bei den Tramlinien 18, 19, 20, 21, 22, N19 und N20
     

    Sonnenstraße / Bayerstraße (Ludwigsvorstadt)

    Die Stadtwerke erneuern die Haltestelle Karlsplatz (Stachus) der Tramlinien 20 bis 22 in der Bayerstraße und verlängern sie für den künftigen Einsatz größerer Züge.
    Bis Ende Oktober 2017 sind in der Sonnenstraße auf Höhe der Bayerstraße nur zwei von drei Fahrspuren Richtung Sendlinger-Tor-Platz frei. In der Bayerstraße ist in Richtung Bahnhofplatz nur eine von zwei Fahrspuren frei.

    MVG-Information zu den Änderungen bei den Tramlinien 18, 19, 20, 21, 22, N19 und N20
     

    Garmischer Straße - Luise-Kiesselbach-Platz (Sendling - Westpark)

    Das Baureferat stellt nach der Verkehrsfreigabe des Straßentunnels die Oberflächen endgültig her. Die Fahrbahnen sind fertiggestellt und im Zuge der Garmischer Straße steht dem Verkehr pro Richtung je eine Fahrspur zur Verfügung.
    Bis Ende 2017 werden noch die Randbereiche und Einmündungen der Seitenstraßen hergestellt.
     

    Brudermühlstraße / Thalkirchner Straße (Untersendling)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird Ecke Brudermühlstraße / Thalkirchner Straße ein neues Gebäude mit Tiefgarage errichtet.
    Bis Ende September 2017 ist in der Brudermühlstraße von Osten kommend das Linksabbiegen in die Thalkirchner Straße Richtung stadtauswärts nicht möglich. Der Verkehr in Richtung Süden wird bereits an der Schäftlarnstraße abgeleitet.
     

    Tegernseer Landstraße - Seitenausfahrt Grünwalder Straße (Giesing)

    Im Auftrag eines privaten Bauherrn wird zwischen Raintaler Straße und Grünwalder Straße ein Gebäude saniert.
    Bis voraussichtlich Ende 2017 ist die rechte Fahrspur gesperrt und damit die Rechtsabbiegerspur im Zuge der Tegernseer Landstraße Richtung stadteinwärts stark verkürzt.
     

    Rosenheimer Straße (Haidhausen)

    Das Baureferat führt zur Verbesserung der Radverkehrsführung Straßenanpassungen durch. Dazu werden östlich des Rosenheimer Platzes, in Höhe Pariser Straße und Ecke Orleansstraße insgesamt drei Baufelder eingerichtet.
    Bis 20. Oktober 2017 wird in zwei Bauphasen gearbeitet, in denen bei den einzelnen Baufeldern pro Richtung jeweils nur eine von zwei Fahrspuren frei bleibt. Der Einmündungsbereich zur Balanstraße ist gesperrt.
     

    Orleansstraße (Haidhausen)

    Die Stadtwerke führen Arbeiten an Trinkwasser- und Gasversorgungsleitungen durch.
    Bis Anfang November 2017 ist in der Orleansstraße zwischen Balanstraße und Rosenheimer Straße in Richtung Orleansplatz / Ostbahnhof nur eine Fahrspur frei.
     

    Nördlicher Stadtbereich


    Freisinger Landstraße / Josef-Wirth-Weg (Freimann)

    Das Baureferat führt einen Kreuzungsumbau mit Fahrbahnsanierung durch.
    Bis Anfang November 2017 steht dem Verkehr in beiden Richtungen jeweils eine verengte Fahrspur zur Verfügung. Die Fahrbahnsanierung wird zum Bauzeitende in Nachtarbeit mit einer Ampel geregelten Wechselverkehrsregelung durchgeführt, der Einmündungsbereich Josef-Wirth-Weg ist dabei gesperrt.
     

    Lilienthalallee / Edmund-Rumpler-Straße (Freimann)

    Im Auftrag eines Investors wird der Kreuzungsbereich für die Erschließung des Baugebietes westlich der Lilienthalallee umgebaut.
    Seit 1. September 2017 sind die Arbeiten wegen mehrerer Veranstaltungen vorübergehend unterbrochen und die Einbahnregelung ist aufgehoben.
     

    Schleißheimer Straße / Hamburger Straße (Milbertshofen)

    Im Auftrag der BMW AG wird zur Erschließung der Standorte im Kreuzungsbereich eine neue Fernwärmeverbundleitung verlegt.
    Bis Ende Oktober 2017 wird in mehreren aufeinander folgenden Bauphasen die Schleißheimer Straße gequert. Im Zuge der Schleißheimer Straße sind zwischen Motorstraße und Bahnunterführung in beiden Richtungen jeweils nur zwei von drei Fahrspuren frei, die dem Baufortschritt folgend seitlich verschenkt werden.
     

    Preussenstraße (Milbertshofen)

    Im Auftrag der BMW AG wird zur Erschließung der Standorte eine neue Fernwärmeverbundleitung verlegt.
    Bis Mitte September 2017 ist die Preußenstraße zwischen der Pommernstraße und der Lerchenauer Straße gesperrt.
     

    Lerchenauer Straße (Milbertshofen)

    Im Auftrag eines privaten Investors wird westlich der Lerchenauer Straße eine neue Einmündung gebaut. In diesem Zusammenhang erfolgt die endgültige Herstellung der Zufahrt zum Baumarkt auf der Ostseite der Lerchenauer Straße.
    Bis Ende November 2017 ist auf Höhe der signalisierten Baumarktausfahrt in beiden Richtungen jeweils von zwei auf eine Fahrspur reduziert.
     

    NEU
    Hanauer Straße (Moosach)

    Die Stadtwerke führen Arbeiten am Fernwärmenetz durch.
    Von 19. September bis Mitte Dezember 2017 ist die Hanauer Straße ab der Dachauer Straße in Richtung Norden gesperrt. In der Gegenrichtung ist ab dem Baustellenbeginn südlich der Feichtmayrstraße eine Einbahnregelung zur Dachauer Straße eingerichtet.
     

    Dachauer Straße / Hanauer Straße und
    Dachauer Straße / Baldurstraße (Moosach - Borstei)

    Die Stadtwerke haben Instandsetzungsarbeiten an den Deckelfugen des U-Bahnhofes Westfriedhof durchgeführt. Dazu waren die Straßenbahnlinien 20 / 21 vorübergehend für beide Richtungen in die Dachauer Straße verlegt. Nach Beendigung der Instandsetzungsarbeiten werden das Geisplanum in der Dachauer Straße zwischen Hanauer Straße und Baldurstraße, sowie das Gleis- und Busplanum in der Orpheusstraße wiederhergestellt. Im Zuge dieser Arbeiten erfolgt auch die komplette Erneuerung der Trambahnschienen der Gleisdreiecke Dachauer- / Hanauer Straße und Dachauer- / Baldurstraße.
    Bis Ende September 2017 ist im Zuge der Dachauer Straße pro Richtung nur je eine von zwei Fahrspuren frei. Die Überfahrt von und zur Baldurstraße ist gesperrt und die Linksabbiegemöglichkeit aus der Dachauer Straße zur Baldurstraße entfällt. Aus der Baldurstraße kann in die Dachauer Straße nur Richtung stadteinwärts abgebogen werden.
    Die Tramlinien 20 und 21 verkehren nur zwischen Karlsplatz (Nord) und Leonrodplatz (Olympiapark Süd). Zwischen Leonrodplatz und Moosach besteht Schienenersatzverkehr (SEV) mit Bussen.
     

    Östlicher Stadtbereich


    B 471 zwischen Aschheim und Ismaning
    Brücke über den Autobahnring A 99 Ost

    Die Autobahndirektion Südbayern baut den Autobahnring A99 zwischen Autobahnkreuz München-Nord und Anschlussstelle Aschheim / Ismaning 8-streifig aus. Dafür wird die Brücke der B 471 über die A99 durch einen Neubau ersetzt.
    Bis Ende 2017 ist die B 471 nördlich von Kirchheim für den Verkehr komplett gesperrt. Die Umleitungsstrecken für beide Richtungen sind ausgeschildert.

    Pressemitteilung der Autobahndirektion Südbayern
     

    Brodersenstraße / Barlowstraße (Englschalking)

    Die Stadtwerke schließen neue Gebäude an das Fernwärmenetz an.
    Bis Ende September 2017 ist die Brodersenstraße von Westen kommend unmittelbar nach der Barlowstraße gesperrt. Von Osten kommend ist sie Sackgasse und nur für Anlieger bis nach dem Bahnübergang befahrbar. Für den Durchgangsverkehr ist in beiden Richtungen eine Umleitung über Kunihohstraße, Daglfinger Straße und Ostpreußenstraße eingerichtet.
     

    Prinzregentenstraße / Vogelweideplatz (Steinhausen)

    Die Stadtwerke erweitern das Fernwärmenetz und verlegen für den Anschluss der Neubauten am Bogenhausener Tor eine neue Leitung.
    Bis Mitte Oktober 2017 ist in der Prinzregentenstraße zwischen dem Autobahnende an der Töginger Straße und der Kreuzung Vogelweideplatz / Vogelweidestraße eine Einbahnregelung Richtung stadteinwärts eingerichtet. Die Zufahrt aus der Stadt zur A94 ist von der Baumaßnahme nicht betroffen.
     

    NEU - Einbahnregelung aufehoben
    Truderinger Straße (Steinhausen – Berg-am-Laim)

    Die Stadtwerke haben am 10.12.2016 die Tram Steinhausen vom Max-Weber-Platz durch die Einstein- und Truderinger Straße bis zum S-Bahnhof Berg-am-Laim in Betrieb genommen. Zwischenzeitlich wurden auch die restlichen Straßenbauarbeiten zwischen Riedenburger Straße und Hultschiner Straße abgeschlossen.
    Am 18. September 2017 konnte die Einbahnregelung in diesem Abschnitt aufgehoben werden
    Zwischen Einsteinstraße und Riedenburger Straße erfolgt die endgültige Herstellung der Straßenflächen nach Fertigstellung der Hochbaumaßnahmen. In diesem Abschnitt bleibt die Einbahnregelung deshalb noch weiter bestehen.
     

    Berg-am-Laim-Straße (Berg-am-Laim)

    Das Baureferat stellt auf Höhe der Josephsburgstraße eine neue Querungsmöglichkeit für Fußgänger über die Fahrbahnen und das Gleisplanum her.
    Bis Ende Oktober 2017 ist pro Richtung nur je eine von zwei Fahrspuren frei und die Parkplätze an den Fahrbahnrändern entfallen vorübergehend.
     

    Waldstraße (Berg-am-Laim / Trudering)

    Das Baureferat führt zwischen St.-Veit.-Straße und St.-Augustinus-Straße eine Fahrbahnsanierung durch. In diesem Zusammenhang wird auch der Gehweg saniert und die Bushaltestelle an der Rofanstraße barrierefrei ausgebaut.
    Bis Ende September 2017 wird in zwei aufeinander folgenden Bauabschnitten gearbeitet, in denen die Waldstraße jeweils für den Durchgangsverkehr gesperrt ist.
     

    Albert-Schweitzer Straße / Quiddestraße und
    Albert-Schweitzer-Straße / Siegfried-Mollier-Straße (Neuperlach)

    Das Baureferat baut die Kreuzungsbereiche um. Damit werden die Radwegführungen verbessert, die Bushaltestellen barrierefrei hergestellt, die Fahrbahnen saniert und die Lichtsignalanlagen erneuert.
    Bis Mitte Dezember 2017 entfallen im gesamten Kreuzungsbereich entsprechend dem Baufortschritt wechselnd Fahrspuren.
     

    Fritz-Erler-Straße (Neuperlach)

    Das Baureferat führt zwischen Hanns-Seidel-Platz und Von-Knoeringen-Straße einen Straßenumbau durch.
    Bis Ende Oktober 2017 ist in der Fritz-Erler-Straße Richtung Süden (stadtauswärts) nur eine Fahrspur frei.
     

    NEU
    Gemeinde Ottobrunn:
    Kreisstraße M 22 - Putzbrunner Straße

    Im Aufrag der Energeiversorgung Ottobrunn wird zwischen Albrecht-Dürer-Straße und Rembrandtstraße eine Fernwärmeleitung verlegt.
    Von 18. September bis Mitte Oktober 2017 ist eine Wechselverkehrsregelung mit Baustellenampel eingerichtet. Der Einmündungsbereich der Albrecht-Dürer-Straße ist gesperrt.

    Presseinformation des Landkreises München
     

    Südlicher Stadtbereich


    Gemeinde Grünwald:
    Staatsstraße 2072 - Tölzer Straße
    Kreisstraße M 11 - Oberhachinger Straße

    Im Auftrag der Erdwärme Grünwald werden neue Fernwärmeleitungen verlegt und im Auftrag des Staatlichen Bauamtes wird die Straßenentwässerung in der Tölzer Straße erneuert.
    Bis Mitte November 2017 ist in der Tölzer Straße zwischen Marktplatz und An den Römerhüglen eine Einbahnregelung Richtung Straßlach - Dingharting (stadtauswärts) eingerichtet. In Richtung München (stadteinwärts) sind sowohl für den Durchgangsverkehr als auch den innerörtlichen Verkehr Umleitungsstrecken eingerichtet und beschildert.

    Presseinformation des Landkreises München
     

    Ludwigshöher Straße (Obersendling - Hinterbrühl)

    Die Stadtwerke erneuern in der Ludwigshöher Straße und Gerblstraße die Gasleitungen.
    Bis Ende September 2017 ist die Ludwigshöher Straße zwischen Wolfratshauser Straße und Gerblweg für den Fahrverkehr gesperrt. Der Fußgängerverkehr wird aufrechterhalten, der Radverkehr wird umgeleitet.
     

    Aidenbachstraße / Kistlerhofstraße (Obersendling)

    Das Baureferat baut eine Bushaltestelle und den Kreuzungsbereich barrierefrei um.
    Bis Ende September 2017 ist in der Aidenbachstraße Fahrtrichtung Süden von zwei auf eine Geradeausspur reduziert und bauphasenabhängig entfallen einzelne Abbiegebeziehungen von und zur westlichen Kistlerhofstraße.
     

    Drygalski-Allee (Obersendling)

    Die Stadtwerke verlegen für die Erschließung des Baugebietes Südpark neue Versorungsleitungen für Fernwärme und Trinkwasser. In diesem Zusammenhang werden auch vorhandene Trinkwasser- und Gasversorgungsleitungen abschnittsweise saniert.
    Bis Ende Oktober 2017 ist in Fahrtrichtung stadteinwärts zwischen Kistlerhofstraße und Boschetsrieder Straße nur eine von zwei Fahrspuren frei.
     

    Westlicher Stadtbereich


    Arnulfstraße (Neuhausen)

    Die Münchner Stadtentwässerung schließt ein Gebäude an das Kanalnetz an.
    Bis Ende September 2017 ist in Höhe Stupfstraße nur eine von zwei Fahrspuren in Richtung stadtauswärts frei.
     

    Wilhelm-Hale-Straße (Neuhausen)

    Das Baureferat führt zwischen dem Nordende der Friedenheimer Brücke und einschließlich der Kreuzung in Höhe Schloßschmidstraße / Birketweg einen Straßenumbau durch.
    Bis Ende 2017 wird in mehreren, aufeinander folgenden Bau- und Verkehrsphasen gearbeitet. Dabei bleibt pro Fahrtrichtung jeweils eine Fahrspur frei.
    In Verbindung mit den Straßenbauarbeiten wird auch die Brücke über den Birketweg abgebrochen und durch einen Neubau ersetzt. Während der Brückenbauarbeiten ist die Durchfahrt im Zuge des Birketweges gesperrt.
     

    NEU
    Untermenzinger Straße (Moosach)

    Die Stadtwerke verlegen neue Stromkabel
    Bis Mitte Oktober 2017 ist zwischen Rothschwaigestraße und Ohlauer Straße eine Wechselverkehrsregelung mit Baustellenampel eingerichtet.
     

    NEU
    Josef-Felder-Straße (Pasing)

    Die Stadtwerke schließen mehrere Neubauten an das Fernwärmenetz an.
    Von 18. September bis Anfang November 2017 ist östlich der Brücke über die Offenbachstraße in Richtung stadteinwärts nur eine von zwei Fahrspuren frei.
     

    NEU
    Paul-Gerhardt-Allee / Berduxstraße (Pasing)

    Die Stadtwerke führen Arbeiten an Wasser- und Gasversorgungsnetzen durch.
    Von 18. September bis Mitte November 2017 sind wechselweise die Ausfahrt aus der Berduxstraße bzw. die Einfahrt in die Schmaedelstraße gesperrt. In einzelnen Nächten sind im Zuge der Paul-Gerhardt-Allee jeweils von 22.00 Uhr bis 6.00 Uhr punktuell Wechselverkehrsregelungen eingerichtet.
     

    Pretzfelder Straße / Riesenburgstraße (Aubing)

    Die Stadtwerke schließen ein Baugebiet neu an das Fernwärmenetz an.
    Bis Ende September 2017 ist im Einmündungsbereich Riesenburgstraße / Pretzfelder Straße eine Wechselverkehrsregelung mit Baustellenampel eingerichtet.
     

    Freihamer Weg (Aubing)

    Die Stadtwerke verlegen neue Fernwärmeleitungen für den Anschluss eines Baugebietes und haben die Verkehrsführung der Münchner Stadtentwässerung nach Beendigung der Kanalbauarbeiten übernommen.
    Bis Ende Oktober 2017 ist der Freihamer Weg zwischen Pretzfelder Straße und Germeringer Weg gesperrt.
     

    Langwieder Hauptstraße (Lochhausen)

    Die Stadtwerke erneuern zwischen Eschenrieder Straße und Lochhausener Straße, sowie in der Ranertstraße die Trinkwasserleitungen.
    Bis Anfang November 2017 wird in mehreren, aufeinander folgenden Bauabschnitten gearbeitet, in denen jeweils Wechselverkehrsregelungen mit und ohne Baustellenampel eingerichtet sind.
     

    Kontakt

    Landeshauptstadt München

    Baureferat
    Tiefbau
    Baustellenkoordinierung und Schwertransporte

    Friedenstraße 40
    81671 München

    Fax:
    089 233-60055