Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Patenschaften


Spielplatz  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Patenschaftsangebote im Überblick

Die Patenschaften für Grünanlagen und Biotope sind ein Projekt des Baureferates, die Spielplatzpatenschaften ein gemeinsames Projekt des Baureferates mit der Spiellandschaft Stadt e.V.

Ziel der Patenschaften ist die Verbesserung der Funktion und Nutzungen in den Grünanlagen. Die Beteiligten sind Ansprechpartner für die Nutzerinnen und Nutzer und unterstützen sie in der Vertretung ihrer Interessen. Die Mitsprache und Mitverantwortung für die Spielplätze, Grünanlagen und Naturbereiche soll dadurch gefördert und gestärkt werden. Die Patenschaften sollen helfen, Toleranz und Verständnis zwischen Jung und Alt, zwischen Frauen und Männern, auch von unterschiedlichen Nationalitäten, zu fördern. Patinnen und Paten beteiligen sich an der Verbesserung der Situation vor Ort. Die Übernahme einer Patenschaft ist eine ehrenamtliche Aufgabe, bei der die Mitglieder den Umfang und die Schwerpunkte für ihr Engagement selbst setzen. Patinnen und Paten sind Ansprechpartner, keine Aufsichtspersonen.

Spielplatzpatenschaften

Spielplatzpatenschaften für öffentliche Spielplätze werden durch die Hauptabteilung Gartenbau des Baureferates in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft "Spiellandschaft Stadt" an geeignete Privatpersonen vergeben. Diese sind Ansprechpartner vor Ort, nehmen die Wünsche der Kinder und Jugendlichen zur Verbesserung des Spielplatzes auf und leiten diese an die Stadt weiter.

Grünanlagenpatenschaften

Grünanlagenpatenschaften bieten die Möglichkeit, sich für eine bestimmte Grünanlage einzusetzen. Die Mitglieder können als Ansprechpartner vor Ort die Interessen der Nutzerinnen und Nutzer, ihre Meinungen, Ideen und Vorschläge für die Verbesserung der Grünanlage sammeln und den Kontakt zum Baureferat herstellen. Patinnen und Paten setzen sich für Aktionen und Projekte ein, die in der Grünanlage stattfinden, zum Beispiel ein gemeinsames Ramadama. Sie können einen definierten Bereich in der Anlage selbst pflegen und sind ein gutes Vorbild im Umgang mit den Grünanlagen.

Biotop-Patenschaften

Biotop-Patenschaften sind eine wertvolle Ergänzung zu den Pflegemaßnahmen des Baureferates (Gartenbau). Patinnen und Paten können durch Beobachtung der schutzwürdigen Bereiche Veränderungen feststellen und weiterleiten. Sie sammeln wichtige Informationen und benachrichtigen andere über Bedeutung und Funktion des Biotops. Sie setzen sich für die Belange des Naturschutzes ein, unterstützen bei der Umsetzung von Pflege und Entwicklungsmaßnahmen, darüber hinaus leisten sie Hilfestellung bei Konflikten, Schwierigkeiten, Beschädigungen oder Verunreinigungen der geschützten Bereiche.

Kontakt

Gartenbau
Zentrale Aufgaben - Medien- und Bürgerservice

Friedenstraße 40
81671 München