Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Energiesparprogramme


Zentrales Energiemanagement  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Städtische Klimaschutzmaßnahmen

Die Landeshauptstadt München hat sich zum Ziel gesetzt, den Kohlendioxid-Ausstoß bis zum Jahr 2030 gegenüber 1990 zu halbieren.

Um dieses Ziel zu erreichen, beauftragte der Münchner Stadtrat im Jahr 2008 die Stadtverwaltung, das „Integrierte Handlungsprogramm Klimaschutz in München“ (IHKM) zu erstellen. Das IHKM bündelt die zahlreichen Aktivitäten der Stadtverwaltung beim Klimaschutz und baut diese weiter aus. Ein Schwerpunkt liegt in der referatsübergreifenden Zusammenarbeit. Darüber hinaus ist das Engagement der gesamten Stadtgesellschaft gefragt; die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Münchener Stadtverwaltung spielen hierbei eine wichtige Rolle.

Die Energieeinsparprogramme „Pro Klima-Contra CO2“ für Verwaltungsgebäude und „Fifty-Fifty“ für Schulen und Kindertagesstätten werden mit den Nutzern vor Ort und dem Baureferat seit über 15 Jahren durchgeführt.

Pro Klima - Contra CO2

Das Energiesparprogramm „Pro Klima – Contra CO2“ trägt wesentlich dazu bei, die Betriebskosten in städtischen Verwaltungsgebäuden zu reduzieren.

Jeweils 35 Prozent aus den Einsparungen stehen den Gebäudenutzern und dem Budget der Referate zur Verfügung. Den verbleibenden Anteil von 30 Prozent erhält das Energiemanagement für die Projektleitung, die Beratung und die Anschaffung von Messgeräten. Das Programm existiert seit 1998 und unterstützt die Nutzerinnen und Nutzer städtischer Gebäude beim Einsparen von Strom und Heizenergie. Spezielle Fortbildungen unterstützen das Personal, sich nicht nur im Büro, sondern auch generell im Alltag umweltbewusst zu verhalten. Dies wirkt sich positiv auf die Reduzierung des Energieverbrauches und der Emissionen der privaten Haushalte aus.

Fifty-Fifty-Programm

"Fifty-Fifty" ist ein weiteres interessantes, vom Baureferat fachlich geleitetes und vom Referat für Bildung und Sport koordiniertes Energiesparprogramm. Es richtet sich an Münchner Schulen und Kindertageseinrichtungen. Das Baureferat ermittelt dazu jährlich die Einsparerfolge, gibt Tipps zum Energiesparen und führt regelmäßig Beratungsgespräche mit den Teilnehmern vor Ort durch.

Mehr Informationen zu "Fifty-Fifty" finden Sie hier.