Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Nationale Klimaschutzinitiative


Radweg Landshuter Allee  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Peter Schinzler

Projekte im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

Mit der Nationalen Klimaschutzinitiative initiiert und fördert das Bundesumweltministerium seit 2008 zahlreiche Projekte, die einen Beitrag zur Senkung der Treibhausgasemissionen leisten. Ihre Programme und Projekte decken ein breites Spektrum an Klimaschutzaktivitäten ab: Von der Entwicklung langfristiger Strategien bis hin zu konkreten Hilfestellungen und investiven Fördermaßnahmen. Diese Vielfalt ist Garant für gute Ideen. Die trägt zu einer Verankerung des Klimaschutzes vor Ort bei. Von ihr profitieren Verbraucherinnen und Verbraucher ebenso wie Unternehmen, Kommunen oder Bildungseinrichtungen.

Projekte des Baureferats (Tiefbau), die vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundetages gefördert werden:

Fahrradfreundlicher Ausbau der Zieblandstraße

Ziel der Maßnahme ist es, den Fahrkomfort für Fahrradfahrende, durch den Rückbau des vorhandenen Kopfsteinpflasters und den Einbau von Asphalt, zu erhöhen.

  • Laufzeit: 24. September 2021 bis 15. November 2021
  • Beteiligte Partner: Fa. Franz Schelle GmbH & Co. KG
  • Förderkennzeichen: 03K15384

Errichtung von überdachten Fahrradabstellanlagen am S-Bahnhof „Pasing“ in der Gottfried-Keller-Straße

Ziel der Maßnahme ist im Interesse der Förderung des Radverkehrs attraktive, zielnahe und hochwertige Fahrradabstellanlagen in der Landeshauptstadt München anzubieten. Insbesondere bei Bike+Ride Anlage ist die Überdachung als Wetterschutz bei längeren Abstellperioden wichtig.

  • Laufzeit: 5. Oktober 2020 bis 17. Dezember 2020
  • Beteiligte Partner: Ingenieurbüro Schönenberg, ITG Tief- und Straßenbau GmbH
  • Förderkennzeichen: 03K14325

Radwegbau Agnes-Bernauer Straße zwischen Fürstenrieder- und Neuburgerstraße

Wesentliches Ziel ist es die Radwege auf der wichtigen Ost-West-Radverbindung über diesen Abschnitt zu verbinden. Indem eine bauliche Trennung zwischen Fahrbahn und Fahrradweg geschaffen wird, erhöht die Maßnahme auch die Sicherheit für die Fahrradfahrenden.

  • Laufzeit: 26. Juli 2021 bis 1. Oktober 2021
  • Beteiligte Partner: Ingenieurbüro Zimmermann und Partner, Fa. Franz Schelle GmbH & Co. KG
  • Förderkennzeichen: 03K15594

Umgestaltung des Geh- und Radwegs im General-Kalb-Weg

Der General-Kalb-Weg zwischen der Lincoln- und der Cincinnatistraße wird zur weiteren Erhöhung der Sicherheit für Fuß- und Radverkehr saniert.

  • Laufzeit: 30.08.2021 bis 12.11.2021
  • Beteiligte Partner: Ingenieurbüro Reichlmair GmbH, Franz Schelle GmbH & Co.KG
  • Förderkennzeichen: 03K16085

Anpassungsmaßnahmen der Anschlussbereiche westlich / östlich der Ludwigsbrücken über die Isar in München. Einführung von neuen baulichen Radwegen und Markierung von Spuren zur Unfallvermeidung

Im Zuge der Sanierung der Ludwigsbrücke und der Gleiserneuerung, ist es das Ziel eine verkehrliche Verbesserung für alle Verkehrsarten umzusetzen. Das betrifft auch die Anschlussbereiche westlich und östlich der Brücke.

  • Laufzeit: 11. Oktober 2021 bis 31. Juli 2023
  • Beteiligte Partner:     Ingenieurbüro Schönenberg, Firma Hinteregger
  • Förderkennzeichen:    FKZ 03K16038

Errichtung eines baulichen Radwegs entlang der östlichen Seite der Landshuter Allee zwischen Nymphenburger Straße und Blutenburgstraße

Zur Aufwertung der Radverkehrsverbindung vom Rotkreuzplatz in die Innenstadt wurde eine Fahrradstraße in der Blutenburgstraße eingerichtet. Der neue Radweg auf der Ostseite der Landshuter Allee zwischen Nymphenburger Straße und Blutenburgstraße dient als Verbindung und Zubringer vom Rotkreuzplatz in die Blutenburgstraße (Nord-Süd-Richtung).

  • Laufzeit: 08. März 2021 bis 05. Mai 2021
  • Beteiligte Partner: Ingenieurbüro Reichlmair, G & B Straßen- und Pflasterbau GmbH
  • Förderkennzeichen: FKZ 03K14192

Altstadt-Radlring München; Abschnitt Blumenstraße zwischen Papa-Schmid-Straße und Sendlinger Tor

Ziel der Maßnahme ist die Forderung aus dem Bürgerbegehren, die der Stadtrat in vollem Umfang übernommen hat, umzusetzen und die Attraktivität und die Sicherheit für den Radverkehr weiter zu erhöhen.

  • Laufzeit: 01. September 2020 bis 26. November 2021
  • Beteiligte Partner: Ingenieurbüro Reichlmair, Strabag AG, Direktion Bayern Süd, Bereich München
  • Förderkennzeichen: FKZ 03K14272

Markierung eines Radfahrstreifens in der Grasserstraße in der bayerischen Landeshauptstadt München

Durch die Realisierung eines Radfahrstreifens zwischen den Abbiegespuren wurde wesentlich zur Verbesserung der Verkehrssicherheit für den Radverkehr beigetragen und die Zufahrt zur Landsberger Straße erleichtert.

  • Laufzeit: 04.05.2021 bis 23.06.2021
  • Beteiligte Partner: Franz Schelle GmbH & Co. KG, VTG GmbH       
  • Förderkennzeichen: 03K13888

Errichtung von Fahrradabstellanlagen in der Philipp-Loewenfeld-Straße in der bayerischen Landeshauptstadt München

Um die südliche Anbindung an die neue Fuß- und Radwegbrücke Arnulfsteg sicher zu gestalten, stellte der Tiefbau die Verkehrsflächen in der Philipp-Loewenfeld-Straße fertig. Im Zuge dessen wurde der westliche Bereich der Philipp-Loewenfeld-Straße auch mit zirka 90 Fahrradständern ausgestattet.

  • Laufzeit: 10. August 2020 bis 15. Dezember 2020
  • Beteiligte Partner: Strabag AG, Ingenieurbüro Schönenberg
  • Förderkennzeichen: 03K13498