Top
Logo der Münchner Stadtentwässerung Landeshauptstadt München

Gebühren können bis 2018 weiterhin konstant gehalten werden! Finanzen auf solider Grundlage


Finanzen auf solider Grundlage

Die Gebührensätze der Münchner Stadtentwässerung für Schmutz- und Niederschlagswasser können bis 2018 weiterhin konstant gehalten werden. Auf eine solide wirtschaftliche Planung der MSE ist auch bei den Gebührensätzen Verlass; zuletzt sind die Entwässerungsgebühren im Jahr 1997 erhöht worden. Damit kann die MSE 22 Jahre lang konstante Gebührensätze vorweisen.
Für die umfangreichen Entwässerungsleistungen zahlen die Kundinnen und Kunden der Münchner Stadtentwässerung nur 1,56 Euro/Kubikmeter beim Schmutzwasser und jährlich 1,30 Euro/Quadratmeter beim Niederschlagswasser; dies ist im bundesweiten Vergleich ein äußerst niedriges Gebührenniveau.