Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Quartiersplatz Theresienhöhe


2010: Quartiersplatz Theresienhöhe  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Foto: Wilfried Petzi

Der Quartiersplatz Theresienhöhe in Schwanthalerhöhe und Sendling

Auf einer Betonplatte über der Bahnlinie liegt im Südteil der Theresienhöhe eine 1,7 Hektar große, als bespielbare Landschaftsskulptur konzipierte öffentliche Grünanlage, die dem Wohngebiet eine unverwechselbare Identität gibt. Kunst ist hier nicht nur Attribut, sondern gestaltet den Freiraum.

Die Aktionsflächen für Kinder und Jugendliche des Stadtquartiers sind als überdimensionale Spielkisten definiert und mit einem orangefarbenen Band begrenzt. Darin befindet sich ein Rasenhügel, der als Spiel- und Liegewiese dient, sowie eine Art norddeutsche Dünenlandschaft, die nach einer Idee der Künstlerinnen Rosemarie Trockel und Catherine Venart mit sieben, bis zu einem Meter hohen, Kunststoffwellen aus Styropor und Schaumglas-Schotter realisiert wurde: Den Sand symbolisiert in der Sonne glitzernder Quarzkies. Zwei Seilspielgeräte mit Hängematten, Rutschen und Pendelsitzen sind in diesem Bereich die Hauptattraktion. Mit den Dünen korrespondieren die bis zu fünf Meter hohen Waldkiefern in großen Pflanzkübeln und die 28 Säulenpappeln. Überlange Sitzbänke laden zum Verweilen ein.