Top
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Brunnen in München


In der Altstadt sprudelt frisches Trinkwasser aus zwölf Brunnen

Zur Eröffnung der Brunnensaison werden jetzt erstmals elf mit Frischwasser betriebene Zierbrunnen in der Altstadt als Trinkbrunnen ausgewiesen. Frisches Wasser in Trinkwasserqualität plätschert damit künftig aus den acht Brunnen am Viktualienmarkt, dem Kräutlmarktbrunnen am Marienplatz sowie den Brunnen am Kosttor, im Tal (Merkurbrunnen) und am Rindermarkt. Neun davon werden das ganze Jahr über betrieben.

Fortunabrunnen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
Fortunabrunnen am Isartorplatz, Künstler: Karl Killer
© Florian Holzherr

Die Münchner Brunnen

Brunnen sind allgegenwärtig in Münchens Stadtbild, sie definieren den öffentlichen Raum wesentlich und manche tragen im Winter ein "Mäntelchen".

Eine kleine Auszeit am kühlen Nass der zahlreichen Münchner Brunnen ist nicht nur im Sommer willkommen. Brunnen bieten lauschige Orte und bereichern das Stadtbild. Die städtischen Brunnen plätschern stetig und befinden sich immer in gutem Zustand. Dafür sorgt das Baureferat, ebenso für den Bau neuer Brunnen.

In ganz München gibt es nahezu 700 Brunnen, davon sind 190 in städtischer Obhut. Die meisten davon stehen auf öffentlichen Plätzen und in Grünanlagen. 18 dieser Anlagen werden ganzjährig betrieben, die restlichen machen „Winterpause“.

Viele Münchner Brunnen stammen aus historischer Zeit und stehen unter Denkmalschutz. Aber auch die Brunnen aus der jüngeren Vergangenheit sind heute aus dem Stadtbild nicht mehr wegzudenken.

Die Brunnensaison

Das Baureferat sorgt auch für die alljährliche Eröffnung der Brunnensaison nach dem Winter. Damit die Brunnen in der kalten Jahreszeit keine Frostschäden davontragen, werden sie durch eine Holzverkleidung geschützt. Fast jeder einzelne Brunnen in München hat einen - für ihn maßgeschneiderten - "Wintermantel". Die nummerierten und sortierten Holzteile werden vor dem Wintereinbruch angebracht und im Frühling zur Eröffnung der Brunnensaison wieder entfernt. Ungefähr sechs Wochen dauert es, bis alle Münchner Brunnen von ihrem Winterkleid befreit sind.

 

Stadtmitte

Altstadt - Lehel

Brunnen Ost

Au – Haidhausen, Bogenhausen, Berg am Laim, Obergiesing,
Untergiesing – Harlaching, Ramersdorf – Perlach, Trudering – Riem

Brunnen Nord-West

Maxvorstadt, Schwabing – West, Schwabing – Freimann, Moosach, Milbertshofen – Am Hart,
Neuhausen – Nymphenburg, Pasing – Obermenzing, Aubing – Lochhausen, Feldmoching – Hasenbergl

Brunnen Süd

Ludwigsvorstadt – Isarvorstadt, Sendling, Sendling – Westpark, Schwanthalerhöhe, Hadern, Laim, Thalkirchen – Obersendling, Forstenried – Fürstenried, Solln