zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Das Baureferat


Technisches Rathaus  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Stefan Müller-Naumann

Öffentliches Bauen

Es sind anspruchsvolle Ziele, die das Baureferat der Stadt München alltäglich in Angriff nimmt: Es geht um nicht weniger als das städtische Miteinander in einer boomenden Metropole. Die Messlatte liegt hoch: „Die Qualität des öffentlichen Raums prägt das städtische Miteinander“, sagt Rosemarie Hingerl, seit 2004 Leiterin des Baureferates. Dafür gilt es vorausschauend zu planen, termin- und kostengerecht zu bauen und fortlaufend zu pflegen, was zum Erhalt der hohen Lebensqualität in München nötig ist: Schulen und Kindergärten, Parks, Grünflächen und öffentliche Plätze, Spiel- und Sportanlagen, Straßen, Geh- und Radwege, die Isar mit ihren Ufern und Wehren, die Stadtbäche und Badeseen, Museen und Theater, Brücken und Unterführungen, Tunnels und U-Bahnlinien, Abwasserkanäle und Klärwerke.

Dafür arbeiten etwa 4.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Baureferates und der Münchner Stadtentwässerung unter dem Dach des Technischen Rathauses und an weiteren Standorten in der Stadt. Um die unterschiedlichen Aufgaben bewältigen zu können, versammelt das Baureferat unterschiedlichste Kompetenzen aus den Bereichen Architektur, Technik und Ingenieurwesen, Garten- und Landschaftsbau, Wasserbau und Geologie, Verwaltung und Recht, Handwerk, Straßenbau- und Reinigung sowie Abwasserbeseitigung. Sie alle haben keineswegs nur die verwaltungsgemäßen Abläufe ihrer Arbeit im Sinn oder nur die rein baulichen, planerischen oder technischen Aspekte ihrer Projekte im Blick. Denn entscheidend für das nachhaltige Gelingen ist der verantwortungsvolle Umgang mit den zur Verfügung stehenden Ressourcen und die Zufriedenheit der Bürger und Bürgerinnen.

Planen und Bauen

Baut die Stadt, so ist der Projektmanager fast immer das Baureferat. In den meisten Fällen entwerfen die Fachleute des Baureferats nicht selbst die städtischen Gebäude und Anlagen, sondern beauftragen private Architektur- und Ingenieurbüros. Bauarbeiten vergibt das Baureferat – bis auf wenige Ausnahmen – an private Firmen.

Erhalten und Betreiben

75 Prozent der Belegschaft kümmert sich um Unterhalt und Betrieb der Verkehrsbauwerke und Wasserflächen, der stadteigenen Gebäude, ihrer technischen Anlagen und ihres Energiemanagements, um die Straßenreinigung und den Winterdienst, um die Straßenbeleuchtung und die Anlagen zur Verkehrsregelung, um den Unterhalt der öffentlichen Grünflächen, um das öffentliche Kanalnetz, die Klärwerke und die Klärschlammverbrennung.

Die fünf Hauptabteilungen des Baureferates:

Gartenbau (Bäume, Grünanlagen, Spielplätze, Platzgestaltung,
Brunnen und Denkmäler, QUIVID Kunst am Bau)

Hochbau (öffentliche Gebäude, Schul- und Kitabau)

Ingenieurbau (U-Bahnplanung und -bau, Tunnel, Brücken,
Wasserbau),

Tiefbau (Straßenbau und -unterhalt, Reinigung und Winterdienst,
Verkehrsleittechnik),

Verwaltung und Recht (Vergabe, Verträge, Gebühren)

 

Die Müncher Stadtentwässerung:

Die Münchner Stadtentwässerung wird unter dem Dach des Baureferates als Eigenbetrieb geführt und kümmert sich um Kanalisation und Abwasserentsorgung sowie die Klärwerke.

Wegbeschreibung

Die Zufahrt kann über den Mittleren Ring Ost erfolgen. Im Bereich des Leuchtenbergtunnels müssen dann jeweils die Abzweigungen stadteinwärts in die Berg-am-Laim-Straße genommen werden. An der nächsten Ampel biegt man links in die Trausnitzstraße ein und erblickt nach ca. 50 Metern auf der rechten Seite den Gebäudekomplex des Technischen Rathauses. Dieser wird durch die Trausnitz-, Gammelsdorfer-, Frieden- und Berg-am-Laim-Straße umschlossen. Parkmöglichkeiten sind hier eingeschränkt vorhanden. Im Bereich der Friedenstraße befinden sich ausgewiesene Kurzzeitparkplätze. In der Friedenstraße selbst - kurz vor der Einmündung in die Berg-am-Laim-Straße - ist dann die Zufahrt zur hauseigenen Tiefgarage. Gästezufahrten sind nach vorheriger Anmeldung über Ihre Ansprechpartnerin oder Ihren Ansprechpartner im Haus möglich.
Das Technische Rathaus befindet sich innerhalb der Städtischen Umweltzone (Begrenzung rundum durch den Mittleren Ring stadteinwärts). Dementsprechend wird auf die Plakettenpflicht bei Kraftfahrzeugen hingewiesen.
Die Anfahrt mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann über den MVV-Link im nachfolgenden Kontaktfeld konfiguriert werden.

Öffnungszeiten der Infothek

Montag bis Donnerstag: 8.30 Uhr bis 16 Uhr
Freitag: 8.30 Uhr bis 14 Uhr

Hinweis
Die Parteiverkehrszeiten der Abteilungen und Referate im Baureferat können von den Öffnungszeiten der Infothek abweichen. Bitte informieren Sie sich vorab.