Top
Logo der Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Berg am Laim gestaltet


Grafik eines Pokals, Symbol für die Berg am Laim-Auszeichnung  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Die Auszeichnung für verdiente Berg am Laimer Personen und Organisationen

Erstmals 2012 hat der Bezirksausschuss 14 die Auszeichnung "Berg am Laim gestaltet" an verdiente Einrichtungen und Personen verliehen. Mit dieser Auszeichnung will der Bezirksausschuss öffentliches Engagement im und für den Stadtteil würdigen und Danke sagen. Vieles, was Berg am Laim ausmacht, gibt es nur dank des persönlichen Einsatzes von Ehrenamtlichen in Vereinen und Verbänden. Der BA will dies öffentlich machen und zugleich andere motivieren, ebenfalls aktiv zu werden.

Die Auszeichnung wird alle zwei Jahre in den beiden Kategorien Organisation und Person verliehen, das nächste Mal 2018.

Im Jahr 2016 wurden ausgezeichnet:

Organisation:
Münchner Tafel Berg am Laim für die langjährige wöchentliche Ausgabe von Lebensmitteln und Sachspenden an Bedürftige im Stadtteil

Person:
Helmut Bollinger, aktives Mitglied in zahlreichen Vereinen und Gruppen, für seinen langjährigen ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle des Stadtteils

Im Jahr 2014 wurden ausgezeichnet:

Organisation:
Initiative Miteinander leben in Berg am Laim für mehr als 20 Jahre ehrenamtliche Betreuung von Asylbewerbern und Flüchtlingen im Stadtteil

Person:
Charlotte Kugler, Vorsitzende der Künstlergilde a.D. für viele Jahre ehren­amtliches Engagement in der Künstlergilde, im Bürgerkreis, in Artanos, u.a.m.

Im Jahr 2012 wurden ausgezeichnet:

Organisation:
Bürgerkreis Berg am Laim für 30 Jahre Kunst, Kultur und bürger­schaftliches Engagement im Stadtteil

Person:
Josef Koch, BA-Vorsitzender a.D. für 20 Jahre BA-Vorsitz und ehren­amtliches Engagement in Vereinen und Verbänden