Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Sparsamer Umgang mit Ressourcen


Klimastreifen als Visualisierung wissenschaftlicher Daten des Klimatologen Ed Hawkins, die eine Reihe farbiger, chronologisch angeordneter Streifen verwendet, um langfristige Temperaturverläufe sichtbar zu machen  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Ed Hawkins. https://showyourstripes.info/

Auf dem Weg zur Klimaneutralität

München lebt im „Klimanotstand“. Dieser wurde am 18.12.2019 vom Münchner Stadtrat ausgerufen. Auch wenn es sich um einen symbolischen Akt handelt, ist jedes Individuum, jede Organisation als Teil der Münchner Stadtgesellschaft aufgerufen, seinen Beitrag zu leisten, um CO2 zu vermeiden, zu vermindern oder zu kompensieren. Das 1,5-Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens können wir nur gemeinsam erreichen und würden uns freuen, wenn Sie die folgenden Hinweise zum Anlass nehmen, Ihr Vorhaben klimaneutral zu planen und durchzuführen.

Einfacher als gedacht

Auf dem Weg von der Planung zur Durchführung einer klimaneutralen Veranstaltung gibt es viele Aspekte, bei denen CO2 eingespart oder reduziert werden kann. Viele sind offensichtlich, andere erfordern ein genaueres Hinsehen. Die Entscheidung, Umweltkriterien stärker zu berücksichtigen, sollte früh getroffen werden, damit bei der praktischen Umsetzung kein Mehraufwand entsteht.

Vermeiden – Vermindern – Kompensieren

Dahinter steht der Gedanke, ein möglichst hohes Reduktionspotenzial durch gezielte Maßnahmen zu erreichen, die den CO2-Ausstoß entweder ganz vermeiden, oder zumindest deutlich mindern. Erst wenn diese Potenziale ausgeschöpft sind, sollte über eine Kompensation für die Rest-Emissionen nachgedacht werden. Oftmals geht dies in der Praxis Hand in Hand.

Hier finden Sie weiterführende Hinweise, wie Sie vorgehen können, wenn Sie ein klimaneutrales Vorhaben umsetzen wollen.  Dabei empfehlen wir die Nutzung des Webtools Event.Rechner (siehe Linkliste unten), mit dem sich der CO2-Fußabdruck eines Vorhabens einfach bestimmen lässt.

 

(Text teilweise aus: Energie.Agentur NRW: Klimaneutrale Veranstaltungen - einfacher als gedacht. Düsseldorf 2019)