Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Der 9. Münchner Stadtbezirk: Neuhausen-Nymphenburg


Foto Schlosskanal am Abend  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.
© Fabian Norden

Ein grüner Stadtteil im Westen

Neuhausen-Nymphenburg hat ein Schloss, ein pulsierendes Zentrum am Rotkreuzplatz, drei einzigartige Parkanlagen aus unterschiedlichen Epochen und spannende kulturelle Einrichtungen. Es war über die Jahrhundert sehr stark landwirtschaftlich, militärisch und industriell geprägt. Davon sind nur noch versteckte Zeugnisse erhalten geblieben. Ein großer Teil der heutigen Bebauung entstand nach 1900 im Zuge des starken Bevölkerungszuwachses und der Eingemeindungen.

In den letzten Jahren entstanden neue Stadtteile wie das Quartier Arnulfpark östlich der Donnersbergerbrücke oder die Quartiere "Am Hirschgarten" und "Nymphenburg Süd" als südlicher Rand zur S-Bahn-Stammstrecke mit Sport- und Bildungseinrichtungen sowie Wohn- und Bürogebäuden. Zwischen Heßstraße, Lothstraße, Dachauer Straße und Schwere-Reiter-Straße ist das  "Kreativquartier" weiter im Entstehen. Hier liegt der Fokus auf Kunst, Kultur und Wissen. Daran anschließend entsteht mit dem Justizzentrum am Leonrodplatz samt Wohnbebauung ein neues Quartier am Rande des Olympiaparks.

Aktuell (Stand 31.12.2019) leben 100.213 im Stadtbezirk in 56.247 Haushalten, d.h. mehr als 80% aller Bürgerinnen und Bürger in 1- oder 2-Personen-Haushalten.

Der Text entstammt größtenteils der Homepage zum KulturGeschichtsPfad Neuhausen-Nymphenburg, der HIER zu finden ist. Die statistischen Angaben entstammen dem Statistischen Taschenbuch 2020, welche Sie HIER finden.