Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Beratungsfachdienst Inklusion in der Ausbildung


Was sind unsere Aufgaben?

Für Nachwuchskräfte mit Behinderungen gewährleistet der Beratungsfachdienst Inklusion während der gesamten Ausbildungs- und Studienzeit eine individuelle, prozessorientierte Beratung und Begleitung.

Die Unterstützung umfasst die barrierefreie Gestaltung der Praktikumsstelle, Beschaffung von Hilfsmitteln, Gespräche mit den örtlichen  Ausbilder*innen, den Teams und der Kursgemeinschaft, Kontakt zu den Bildungsinstituten und den Ämtern, um nur einiges zu nennen.

Alle Aufgaben werden in enger Kooperation mit den hauptamtlichen Ausbilder*innen durchgeführt. Also vom Erstgespräch bis zur Übernahme nach dem Motto:

„Inklusion von Anfang an - Gemeinsam gestalten wir Ausbildung“

Zu den Aufgaben gehören: 

  • Vorbereiten und Sicherstellen des barrierefreien Zugangs zum Praktikumsplatz und Anpassung des Arbeitsplatzes
  • Versorgen mit erforderlichen Hilfsmitteln (z.B. Brailleschrift, spezielle IT, Schrift- oder Gebärdendolmetscher*innen)
  • Durchführen regelmäßiger Gespräche 
  • Durchführen von Beratungsgesprächen und Workshops für die örtlichen Ausbilder*innen und gegebenenfalls deren Teamkolleg*innen vor Ort
  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Bei Fragen stehen wir Ihnen zur Verfügung

Dagmar Eikenkötter
089 233 - 65846

Yvonne Schlober
089 233 - 65845

ausbildung-inklusion.por@muenchen.de