zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ausbildung als Kinderpfleger*in


Kinder und Erzieher beim Musizieren mit verschiedenen Instrumenten  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Ihre Chancen bei der Stadt

Sie haben Freude an der Betreuung von Kindern? Ein Abschluss als „Staatlich geprüfte Kinderpfleger*in“ bietet Ihnen gute berufliche Perspektiven: Nach erfolgreicher Ausbildung haben Sie beste Chancen von der Stadt München übernommen zu werden.

Ausbildungswege

  • Ausbildung an der Berufsfachschule
    In zwei Ausbildungsjahren besuchen Sie Vollzeit den Unterricht der Berufsfachschule für Kinderpflege. Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz: In einer städtischen Kindertageseinrichtung lernen Sie Ihr zukünftiges Arbeitsfeld hautnah kennen.
  • Quereinstieg im Assistenzkraftmodell
    Das vergütete Assistenzkraftprogramm ist das Richtige für alle, die bereits einen Beruf haben, sich aber neu orientieren möchten. Über zwei Jahre arbeiten Sie halbtags in einer städtischen Kita und besuchen am Nachmittag den Unterricht in der Berufsfachschule.
  • Vorbildungsweg im Rahmen des Sozialpädagogischen Seminars
    Sie wollen Erzieher*in werden? Das Sozialpädagogische Seminar (SPS) an einer Fachakademie für Sozialpädagogik ist ein beruflicher Vorbildungsweg, bei dem Sie bereits einen Berufsabschluss als Kinderpfleger*in erwerben können.

Berufseinstieg

Egal, welchen Weg Sie wählen: Als Kinderpfleger*in haben Sie beste Chancen, bei der Landeshauptstadt München übernommen zu werden. Wir begleiten Sie gerne beim Berufseinstieg in einer städtischen Kita.

Kontakt

Städtische Berufsfachschule für Kinderpflege

Tumblingerstraße 6
80337 München

Tel.:

Geschäftsbereich KITA
Geschäftsstelle
Personal

Landsberger Straße 30
80339 München