Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Ausbildung an der Berufsfachschule für Kinderpflege


Vollzeitausbildung zur Kinderpfleger*in

In zwei Ausbildungsjahren besuchen Sie Vollzeit den Unterricht der Berufsfachschule für Kinderpflege. Aber auch die Praxis kommt nicht zu kurz: In einer städtischen Kindertageseinrichtung lernen Sie Ihr zukünftiges Arbeitsfeld hautnah kennen.

Ausbildungsverlauf

Die Vollzeit-Ausbildung läuft über zwei Jahre und beansprucht etwa 39 Stunden pro Woche.

In der Städtischen Berufsfachschule für Kinderpflege nehmen Sie an projekt- und handlungsorientiertem Unterricht teil. Zu den Pflichtfächern gehören dabei unter anderem Pädagogik und Psychologie, Praxis- und Methodenlehre sowie Deutsch und Kommunikation. Zusätzlich können Sie freiwillige Wahlfächer belegen.

In der sozialpädagogischen Praxis werden Sie auf Ihr zukünftiges Berufsfeld praktisch vorbereitet. Sie arbeiten unter Anleitung in einer der rund 450 Kindertageseinrichtungen der Stadt und werden in den notwendigen pädagogischen Methoden und Arbeitsfeldern ausgebildet. Derzeit finden einmal wöchentlich Praktika und zusätzliche Blockwochen in der Praxis statt.

Eintrittsvoraussetzungen

  • Mittelschulabschluss oder höherer Abschluss
  • ärztliche Bestätigung über die Eignung für einen sozialpädagogischen Beruf

Bewerbungsprozess

Die Bewerbungstermine finden in der Regel im Februar statt. Die vollständigen Bewerbungsunterlagen müssen bis dahin persönlich an der Berufsfachschule für Kinderpflege abgegeben werden.

Bewerbung und Kontakt

Städtische Berufsfachschule für Kinderpflege

Ruppertstraße 1-5
80337 München

Tel.: