Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Sozialpädagogisches Seminar


Berufsabschluss auf dem Weg zur Erzieher*in

Das Sozialpädagogische Seminar (SPS) an einer Fachakademie für Sozialpädagogik ist ein beruflicher Vorbildungsweg, bei dem Sie bereits einen Berufsabschluss als Kinderpfleger*in erwerben können.

Ausbildungsverlauf

Die Ausbildung im Sozialpädagogische Seminar ist eine Vollzeitausbildung und läuft über zwei Jahre. Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie direkt ins zweite Ausbildungsjahr einsteigen.

Den theoretischen Teil Ihrer Ausbildung absolvieren Sie als Unterrricht an einer Fachakademie für Sozialpädagogik, etwa der Städtischen Fachakademie für Sozialpädagogik.

Den praktischen Teil, das sogenannte SPS-Praktikum, können Sie in einer der rund 450 Kindertageseinrichtung der Stadt absolvieren. Sie arbeiten dann 35 bis 39 Stunden pro Woche in einer Kita mit und werden dort von ausgebildeten Fachkräften mit der Zusatzqualifikation „Praxismentorin“ beziehungsweise „Praxismentor“ begleitet.

Sie schließen die Ausbildung als staatlich geprüfte Kinderpfleger*in ab. In der Regel beginnen Sie direkt im Anschluss Ihre Ausbildung als Erzieher*in.

Verdienstmöglichkeiten

Während des SPS-Praktikums erhalten Sie von der Landeshauptstadt München eine Vergütung:

  • 1. Jahr SPS: 885 Euro pro Monat (inklusive Münchenzulage)
  • 2. Jahr SPS: 945 Euro pro Monat (inklusive Münchenzulage)

Eintrittsvoraussetzungen

Für die zweijährige Ausbildung:

  • Mittelschulabschluss oder höherer Abschluss

Für den Einstieg ins zweite Ausbildungsjahr: 

  • Abitur oder Fachabitur oder
  • abgeschlossene fachpraktische Ausbildung an der FOS Sozialwesen oder
    FSJ (Freiwilliges soziales Jahr) oder BFD (Bundesfreiwilligendienst) oder
    zweijährige Berufsausbildung (auch fachfremd)

Bewerbung an einer Fachakademie für Sozialpädagogik

Fristen und benötigte Unterlagen für Ihre Bewerbung finden Sie auf den Webseiten der jeweiligen Fachakademie. Die Städtische Fachakademie für Sozialpädagogik nimmt für das SPS bis Ende Februar Bewerbungen für das darauf folgende Schuljahr an.

Bewerbung für ein SPS-Praktikum bei der Stadt

Sobald Sie die Zusage einer Fachakademie erhalten haben, können Sie sich für Ihren Praxisteil bei der Landeshauptstadt München bewerben.

Senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit dem Betreff „Bewerbung SPS“ an die Geschäftsstelle Personal. In Ihre Bewerbung gehört:

  • Anschreiben mit Ihren Einsatzwünschen (Stadtbezirk, Altersgruppe)
  • Lebenslauf
  • Kopie Ihres höchsten Schulabschlusszeugnisses
  • Zusage der Fachakademie für Sozialpädagogik.

Sobald wir Ihre vollständigen Unterlagen erhalten haben, schlagen wir Ihnen verschiedene Einrichtungen für Hospitationen vor. Sie teilen uns mit, wenn Sie sich für eine Kita entschieden haben. 

Den Praktikumsvertrag der Fachakademie unterschreibt Ihre zukünftige Einrichtungsleitung. Daneben wird bei der Geschäftsstelle Personal Ihr Vertrag mit der Stadt vorbereitet. Sobald alle dafür notwendigen Dokumente bei uns vorliegen, können Sie den endgültigen Vertrag bei der Geschäftsstelle Personal unterschreiben.

Bewerbung und Kontakt

Städtische Fachakademie für Sozialpädagogik

Schlierseestraße 47
81539 München

Geschäftsbereich KITA
Geschäftsstelle
Personal

Landsberger Straße 30
80339 München