Aktuelle Corona-Infos der Stadt unter www.muenchen.de/corona
zum Seitenanfang
Münchner Kindl mit Schriftzug Landeshauptstadt München Landeshauptstadt München

Studiengang Dipl.-Verwaltungsinformatik (FH) - Beamtenlaufbahn (w/m/d)


  Link öffnet eine vergrößerte Darstellung des Bildes.

Sie lieben Ihren PC? Aber nicht nur?

Das duale Studium zum/zur Dipl.-Verwaltungsinformatiker*in (FH) ist Ihr Sprungbrett in eine spannende berufliche Zukunft mit guten Aufstiegsmöglichkeiten.

Schon während des Studiums lernen Sie viele der Herausforderungen kennen, die an die IT und das Management einer Millionenstadt gestellt werden.

Für den Studienbeginn Mitte September 2022 können Sie sich vom 1. August 2021 bis 31. Januar 2022 bewerben.

Jetzt bewerben!

Das erwartet Sie im Studium

Studiendauer und -inhalte

  • Studienbeginn: Mitte September; Dauer: 3 Jahre
  • das Studium besteht aus einem theoretischen Teil an der Hochschule für angewandte Wissenschaften Hof und der Hochschule für den öffentlichen Dienst in Bayern und einem praktischen Teil in den Referaten der Stadtverwaltung München
  • es wechseln sich mehrmonatige Abschnitte an den Hochschulen mit Abschnitten in München ab
  • die Studienfächer gliedern sich in zwei Fachgruppen:
    • Informatik: z. B. Programmieren (z. B. Java, C/ C++), Mathematik, Betriebssysteme, Rechnernetzwerke, Datenbanken, Software Engineering
    • Verwaltungswissenschaften: z. B. allgemeines Staats- und Verwaltungsrecht, Datenschutz, Vergaberecht, Wirtschaftsführung in der öffentlichen Verwaltung

Studienvergütung
Während des Studiums erhalten Sie monatliche Bezüge in Höhe von ca. 1.310,- EUR netto (plus gegebenenfalls Ballungsraumzulage).

Das bieten wir Ihnen zusätzlich

  • gute Übernahmechancen
  • vielfältige Aufgabengebiete
  • Bereitstellung von Wohnheimplätzen in Hof
  • gutes Angebot an günstigen, attraktiven Wohnheimplätzen in München
  • Mitwirkung bei IT-Projekten
  • Unterstützung und Betreuung durch eine eigene Ausbildungsabteilung
  • Zuschuss zu den Fahrtkosten (bis zu einem bestimmten Höchstbetrag)
  • Übernahme der Kosten für die notwendigen Gesetzestexte
  • gute Aufstiegs- und Weiterqualifizierungsmöglichkeiten

Das erwartet Sie nach dem Studium

Sie arbeiten in einem der 14 Referate, vorrangig im IT-Referat, oder im Direktorium der Landeshauptstadt München. Dort entwickeln Sie moderne Anwender*innensoftware, sind im Anforderungsmanagement tätig oder unterstützen Ihre Kolleg*innen in IT-Fragen. Das Anfangsgehalt nach dem Studium beträgt ca. 2.820,- EUR netto (inklusive Zulage nach Art. 60a BayBesG, plus gegebenenfalls Ballungsraumzulage).

So können Sie sich bewerben

Folgende Voraussetzungen müssen Sie erfüllen:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder eine vergleichbare Hochschulzulassung
  • erfolgreiche Teilnahme am IT-Eignungstest des Bayerischen Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung (Anmeldung erfolgt nach Bewerbungseingang)
  • deutsche oder eine EU-Staatsangehörigkeit bzw. Staatsangehörigkeit von Island, Liechtenstein, Norwegen oder Schweiz
  • zu Studienbeginn nicht älter als 44 Jahre

Nutzen Sie unser Online-Bewerbungsportal und laden Sie folgende Unterlagen hoch:

  • aussagekräftiges Bewerbungsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Schulabschlusszeugnis bzw. aktuelles Jahres- oder Zwischenzeugnis
  • gegebenenfalls Ausbildungs- und Arbeitszeugnisse
  • deutsche Übersetzung oder Anerkennung ausländischer Zeugnisse oder Leistungsnachweise

Zur Vorauswahl nutzen wir unter anderem Ihre Noten in den Fächern Mathematik, Deutsch und Englisch. In diesen Fächern sollten Sie eine Durchschnittsnote von 3,0 aufweisen können, wobei die Note in Mathematik nicht schlechter als 3 sein sollte. Zudem werden Sie zu einem IT-Eignungstest beim Bayerischen Landesamt für Digitalisierung, Breitband und Vermessung eingeladen.

Bitte beachten Sie, dass wir nur Bewerbungen berücksichtigen können, die über unser Online-Bewerbungsportal eingehen.

Die Landeshauptstadt München fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen daher alle Bewerber*innen, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller und sozialer Herkunft, Hautfarbe, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung sowie sexueller und geschlechtlicher Identität der Person. Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt.

So erreichen Sie uns

Wir sind für Sie da von Montag bis Donnerstag jeweils von 08.00 - 16.00 Uhr und am Freitag von 8.00 – 12.00 Uhr:

  • Telefon: 089/233-82222
  • WhatsApp: 01522/2955456
  • studium@muenchen.de
  • Ihre Ansprechpartnerin: Nathalie Lorenz

Besuchen Sie uns auf InstagramFacebookWhatchado oder Youtube.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!